Plazentaglobuli

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lupinea 11.01.11 - 09:52 Uhr

Hallöchen Ihr Lieben

Habt Ihr schonmal was von Plazentaglobuli gehört?
Diese werden nach der Geburt aus einem Stück Plazenta gewonnen.
Sie sollen fürs Baby oder der Mutter leichte Beschwerden lindern.
wie z.B. Blähungen, Zahnungsbeschwerden, Schlafstörungen, Erkältungen beim Kind und Periodenbeschwerden bei der Mama.

Mich würden einfach mal Eure Erfahrungen interessieren.
Vielleicht habt Ihr mit eurer Hebi darüber gesprochen, welche Erfahrungen konnte sie machen?

Danke für Eure Antworten.:-)

LG lupinea#sonne

Beitrag von majellchen 11.01.11 - 09:58 Uhr

huhu
ich würde das auch gerne machen weiß aber noch nicht genau wie und wo...erfahrung hab ich nicht aber da ich eine 3jährige homöop.ausbildung gemacht habe steh ich natürlich zu solchen methoden ...

Beitrag von inis 11.01.11 - 09:59 Uhr

Hallo,

Erfahrungen hab ich leider noch keine gesammelt - aber dieses Mal wollte ich mir welche machen lassen. Kann dir dann in 2-3 Monaten berichten... :-p

...in der Kosmetikindustrie werden schon lange Plazentaextrakte verwendet, um die Hautstraffung und -verjüngung zu fördern, es sind halt irgendwo auch körpereigene Stammzellen. ;-)

Die ganzen Infos, wo und wie und wann und woher die Versandgefäße, hast du alle?

lg,
inis

Beitrag von lupinea 11.01.11 - 10:06 Uhr

hallo

Ja informiert habe ich mich schon. Habe auch die ganzen Bestellzettel da.
Wollte einfach noch ein paar Erfahrungen einholen. Bevor ich mich 100% entscheide.

lg

Beitrag von inis 11.01.11 - 10:09 Uhr

Du kannst ja sonst vll eine kleine Portion Globuli herstellen lassen und eine Stammlösung (aus der man dann ggf. später noch mehr Globuli kriegen kann)...
Die Hebi aus dem Geburtshaus meinte übrigens, die Plazenta sollte frisch sein, also nicht von der gefrorenen Plazenta (wir müssen das gute Stück mit nachhause nehmen, und da ich nach der Geburt mich nicht sofort drum kümmern kann, landet sie bei uns erstmal in der Tiefkühltruhe - mein Mann ist Vegetarier und mag sich mit dem Thema gar nicht beschäftigen... :-p)

Beitrag von mrssuew 11.01.11 - 10:10 Uhr

huhule

ich werde mir welche herstellen lassen!

schaut doch mal da:

www.plazentanosoden.de

da kann man sich vorab schon richtig gute infos ziehen finde ich :)

vg #winke