Kryo

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von nellynick 11.01.11 - 09:54 Uhr

Hallo,

ich hatte gestern ein gespräch in der KWK, da ich schon am 7ten Zyklustag bin wollen sie schauen ob meine GMSH sich von alleine gut aufbaut und eventuell spontan einen Transfer machen.
Kann mir jemand sagen wie hoch die Chance ist ,im spontan Zyklus (Kryo) Schwanger zu werden?

habe 2 IVF versuche hinter mir mit Negativen ergebniss.
das ist dann mein ersten Kryo versuch.Habe 7 Eisbärchen.

lg nellynick

Beitrag von sandkorn123 11.01.11 - 10:11 Uhr

Hallo nellynick,

laut meinem Doc sind die Kryos im Spontanzyklus sogar besser. Er versucht (wenn es die Gegebenheiten zulassen, wie gute GMSH usw.) immer die Kryos im Spontanzyklus zu machen.

Ob es da Studien zu gibt und wenn ja, wie diese ausgefallen sind, weiß ich leider nicht. Aber ich denke es kann nicht verkehrt sein, Deinen Körper zu schonen. Dann ist er für eine evtl. SS nicht so vorbelastet und auch im Spontanzyklus kann ja nach TF noch mit Utrogest & Co., falls nötig, nachgeholfen werden.

Drück Dir ganz fest die Daumen.
Wir haben am Freitag BT. Sind auch in unserer ersten Kryo, allerdings ICSI. Bin schon am #zitter

LG

Beitrag von nellynick 11.01.11 - 10:34 Uhr

hey,

danke für deine Antwort. Da drück ich dir mal die Daumen das alles Positiv ausgeht.

Welche medis hast du nach dem Transfer bekommen?

ich überlege ob ich mir 3 einsetzen lasse vorausgesetzt sie schaffen es alle 3.

lg nellynick

Beitrag von sandkorn123 11.01.11 - 10:43 Uhr

Ich nehme nur Utrogest. Ansonsten nichts.

Danke fürs Daumen drücken. Ich hoffe nach so langer Zeit klappts endlich mal. ;-)

Beitrag von nellynick 11.01.11 - 10:48 Uhr


Ich muss am Montag nochmal zur Kontrolle der GMSH gestern war sie bei 4,5mm am zt 6 ,bei zt 13 sollte sie ja schon hoch sein. Naja schauen wir mal.

spürst du schon was oder hast du veränderungen bemerkt?

ich war ja schon 2 mal schwanger leider ELSS ten. ich habe schon 5 tage vor der mens gewußt das ich Schwanger bin.

das wird schon gut gehen.

lg nelly

Beitrag von sandkorn123 11.01.11 - 12:56 Uhr

Ich merke schon ein bissi was. Starkes ziehen usw. Allerdings sind das bei mir oft Nebenwirkungen vom Utrogest. Von daher trau ich mich schon gar nicht mehr zu hobbeln. Vorallem da seit über drei Jahren es immer wieder mit einem negativ endet. Aber ein wenig Hoffnung ist natürlich immer dabei...

Drück Dir ganz fest die Daumen, dass ihr die Kryo den Monat machen könnt und alles klappt...

LG

Beitrag von ivenhoe 11.01.11 - 13:34 Uhr

Hallo

Also bei mir hat es im Spontanzyklus bei der 2. Kryo geklappt#verliebt

Sofern die Eisbärchen das Auftauen überleben, sind die Erfolgschancen soviel ich weiss, etwa gleich wie bei IVF.

Ich drücke dir ganz fest die Daumen #klee#klee#klee, glaube an deine Eisbärchen!

lg
ivenhoe

Beitrag von nadji 12.01.11 - 08:31 Uhr

hallo!

ich habe mich auch zu einer kryo im spontanzyklus entschieden, wenn gleich meine schliemhaut etwas höher hätte sein dürfen, war bei knapp 8 mm 2 tage vor transfer, aber ich habe auch gelesen, dass die chancen im spontanen zyklus, wenn der rest stimmt, gar besser sind, weil der körper keine anderen sachen "zu verdauen" hat wie eine punktion oder hormone etc...

ich habe meine beiden frisch geteilten eichen am samstag wieder bekommen, sie hatten gott sei dank die nacht überlebt nach dem auftauen#verliebt

ich fühl mich auf jeden fall viel besser als nach Tf bei den icsi...dass kann ja nur gut gehen :-) aber ein ziehen in richtung gebärmutter hab ich auch immer..tippe auch auf die utro, was ich niedrig dosiert nehmen muss.

viel glück!

lg
nadji