Brei seit einer Woche - Verstopfung???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von mailjessi 11.01.11 - 10:09 Uhr

Hallo,

meine Tochter bekommt ca seit einer Woche Karotte zu essen.
Sonst hatte sie 3 bis 5 mal am Tag/ Nacht Stuh,l immer dünn in der Windel.

Seit sie Brei bekommt ist es auch noch dünn, hat aber immer nur 1 mal am Tag.
Seit Vorgestern nun nix mehr in der Windel - ist das nun Verstopfung?
Sollte ich jetzt was anderes Füttern?
Wollte morgen eigentlich mit Kartoffel u Möhre beginnen. Was soll ich jetzt tun???

Bin für Infos dankbar.

LG

Beitrag von muffin357 11.01.11 - 10:32 Uhr

hi,

Karotte ist dafür bekannt zu stopfen. Lass sie einfach noch weg bis der Darm sich nach einigen Wochen oder sogar bissi länger an die breinahrung gewöhnt hat.

#winke Tanja

Beitrag von suena1978 11.01.11 - 10:41 Uhr



Heyhey

Kartoffeln sind aber auch stopfend. Mein Kleiner hatte echt Mühe und konnte kaum k.....

Ich habe nun umgestellt mit Gemüse püriert und als Zusatz Hirsenmehl von Bimbosan. Heisst in Deutschland anders, kannst mal auf der Homepage schauen. Bin super zufrieden damit, der Stuhlgang ist nun auch weicher und es geht ihm nach gut 4 Tagen wieder wesentlich besser.
In den meisten Fachbüchern wird empfohlen mit Karotte zu beginnen und dann Kartoffel beizugeben. Kommt auf das Kind und dessen Verdauung an, ob es dies gut verwerten kann oder eben nicht. Du kannst auch abwechseln. Wenn du das Hirsenmehl gut quellen lässt mit dem warmen Wasser, so ist es gut stuhlauflockernd, hat sowieso viel Ballaststoffe.

Du kannst die Möhren mit dem Hirsenmehl mischen und noch einen Teelöffel Oel, kaltgepresst, reintun.

So sollte der Beikostbeginn eigentlich ok. sein....

Herzliche Grüsse
SUENA

Beitrag von berry26 11.01.11 - 11:34 Uhr

Hi,

das muss nicht unbedingt Verstopfung sein. Der Darm stellt sich einfach um auf Brei. Um sicher zu gehen, könntest du erstmal bei Karotte bleiben und einfach etwas Apfel- oder Birnenbrei als Nachtisch anbieten. Das reguliert etwas oder du steigst erstmal um auf Pastinake oder Kürbis.

LG

Judith