Sie schläft und schläft und schläft ............ (wer noch?)

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von johanna1972 11.01.11 - 10:12 Uhr

........ und keiner weiss was sie hat.

Hallo zusammen,

unsere Prinzessin ist nur am schlafen - und unser doc weiss nicht was sie hat.

Sie hat geschlafen 18.15 - 7.50 h heute morgen - wollte sie dann für die Kita fertig machen - ihr Bruder wurde schon vom Papa gebracht - bis wir dann mal fertig waren - mit frühstücken, waschen und anziehen war es 9.00 h - sie hat sich nur die Augen gerieben und geknatscht - hingelegt und schon wieder am schlafen und das tief und fest - heute Mittag wird sie wahrscheinlich wieder so 1 - 2 Stunden schlafen und heute abend gegen 18.00 - 18.30 h wieder müde sein und bis morgen früh durchschlafen.

Die Blutwerte sind in Ordnung und wenn sie wach ist ist sie fit und spielt. Kennt das jemand? Bin wirklich am überlegen ob ich mir nicht eine 2te Meinung einholen soll - denn Anna ist 15 Monate und schläft ja fast wie ein Baby. Der Kia sagt, es gibt nun mal Kinder, die ein erhöhtes Schlafbedürfnis haben - aber so viel?

Kennt das jemand von Euch von seinem Kind oder habt ihr auch Kinder die so lange schlafen?

Vielen Dank fürs lesen

LG Johanna

Beitrag von katrinchen85 11.01.11 - 10:25 Uhr

Hallo,

oh jaa. Wir haben hier auch so ein schläfriges Exemplar. Er wird auch immer so 7.30 geweckt. Dann spielt er ne Weile, wird aber bald wieder müde... Jetzt knatscht er mich schon wieder an hier. Mittagsschlaf geht meist von 12-15 Uhr(3 Stunden sind normal, mal nur 2 mal auch ganze 4!!!). Dann denkt amn ja, er müsste mal super ausgeschlafen sein... Aber nein, ab 18 Uhr wird wieder geknatscht. Er ist dann richtig richtig müde, weint und fällt auch gern mal über seine eigenen Beine#augen
Dann gibts noch schnell Essen und so um 18 Uhr isser dann wieder im Bett und schläft wieder sein 12-13 Stunden(am WE auch mal bis 8/9).
Tja, und er ist 21 Monate jetzt...
Ich denke aber auch, dass man sich da keine Sorgen machen braucht. Janosch macht ansonsten nämlich auch nen fitten lebendigen Eindruck und holt in der wachen Zeit ALLES an Unfug nach, was andre Kinder über den Tag verteilen :-p

LG,Kati mit Schlafmütze Janosch und 2 Geschwistern

Beitrag von incredible-baby1979 11.01.11 - 11:31 Uhr

Hallo,

wir haben auch ein wahre Schlafmütze.

Julian (21 Monate) geht zw. 18 und 18:30 Uhr ins Bett, steht dann zw. 7 und 7:30 Uhr mit uns auf (wird von der Saeco geweckt #tasse), am WE schläft er schon mal bis 9 Uhr.

So, ist er dann mal auf, wird er spätestens nach 3 Stunden wieder müde #gaehn und legt sich für seinen 2-3 stündigen Mittagsschlaf hin.

LG,
incredible mit Julian (21 Monate), der gerade Siesta macht

Beitrag von babygirljanuar 11.01.11 - 12:00 Uhr

meine schläft momentan auch so viel. mach mir da keine sorgen

Beitrag von blueeyes36 11.01.11 - 12:41 Uhr

... da mach Dir mal keine Gedanken. Mit 15 Monaten hat mein Sohn auch vormittags noch mal ein Schläfchen eingelegt.... und heute ist er 2 Jahre und fast 3 Mon. alt und schläft nachts von 20 Uhr bis 7.30 / 8.00 Uhr (mit wecken!!) und mittags IMMER mind. 3 Stunden (mit wecken!!). Das ist bei uns so und auch bei den Omas und Opas.

Wenn er wach ist, ist er topfit, spielt, tobt, liest, redet, .... alles so wie es sein soll. Der Kinderarzt sagte nur zu mir - "Genießen sie die Ruhe und lassen sie ihn schlafen" . Alles andere kommt von alleine.

Ich jedenfalls genieße die Zeit mit ihm und auch die schöne lange Mittagspause!

LG
Maike