wieso sind die männer so faul???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von majellchen 11.01.11 - 10:13 Uhr

guten morgen,
gestern is mir wieder mal bewußt geworden das man doch fast immer alleine schwanger ist....
mein sohn hatte geb.tag meine mutter machte hier meine wäsche und mein gg saß vorm pc!
auch als ich bauchschmerzen hatte saß er weiterhin am pc...außer das er mal einen wehleidigen blick zu mir warf kam da nix...
hier müßten noch einige dinge nach umzug erledigt werden...wie zb. 2 lampen anbringen,3 regale anhängen usw. da kommt von ihm immer nur '':aber nicht mehr heute":-[
wenn ich eingekauft habe schickt er lieber die kinder zum tragen'!!!!!
er geht ja auch nachts arbeiten..ja und andre männer auch...???oder nicht??
ok er hat nie 8 stunden eher 14-15-16 std. aber es is doch nciht zuviel vewrlangt mal was zu tun.
meine mutter hat sich dann aufgeregt und ich finde das immer sehr ätzend wenn sie mir dann sagt mein mann würde ja wie mein exmann sich benehmen...
:-(
bin ganz schön traurig...weil so hatte ich das mit ihm nicht vereinbart!!
sonst wäre kind nr.3 nicht unterwegs....
wie sind eure denn so????sorry für das #bla#bla#schmoll#schmoll

Beitrag von tini13 11.01.11 - 10:18 Uhr

hi,

da ich mein schatzi nicht jeden tag sehe bin ich auch auf mich alleine gestellt... wenn dann sehen wir uns in der woche nur 3 mal und ich muss auch alles alleine machen...

wobei der vorteil bei mir ist, ich hab sonst noch keine kinder...

fühl dich gedrückt manche männer sind halt so ...

mein ex war leider auch einer von der sorte die keinen finger gerührt haben..

lg

Beitrag von lady79marmelade 11.01.11 - 10:19 Uhr

Mein Mann ist absolut nicht so. Wir teilen alle Aufgaben und er hilft wo er kann. Sonst wäre wohl auch nicht Baby Nr. 2 unterwegs.

Ich kann nicht recht verstehen was Dich unter so Umständen zu drei Kindern veranlasst hat. Sicher ist er nicht erst seit der SS so, oder?

Jammern hilft da nun auch nicht wirklich was. Sprich mit ihm, setz ihn unter Druck. So gehts ja nun nicht.

Beitrag von majellchen 11.01.11 - 10:22 Uhr

die ersten beiden sind nicht von ihm und er hatte mir versprochen das er mir immer hilft und nein er war nicht so....

Beitrag von lady79marmelade 11.01.11 - 10:24 Uhr

Ok. Das wusste ich nicht.

Aber dass er Versprechen nicht hält, sagt ja einiges. Leider kann ich Dir keinen Rat geben. Ich hoffe nur, dass er doch noch zur Vernunft kommt.

Was treibt er den ganzen Tag am PC? So einen Typen hatte ich auch mal. Dann kam raus, dass er chattet und sich mit anderen Frauen trifft. Hat er keinen Job?

Beitrag von jenny21313 11.01.11 - 10:28 Uhr

mein EX war auch so einer,nur am chatten und im internet,dann kam heraus

das er sich mit denen aus dem Chatt trifft und Sex hatte!!!

Beitrag von sandra7.12.75 11.01.11 - 11:28 Uhr

Hallo

Laut Ausgangsposting arbeitet der Mann bis zu 16 Stunden #schock.

So und da darf er wohl auch mal frei und Pause machen.

lg

Beitrag von jenny21313 11.01.11 - 10:26 Uhr

Genauso sehe ich es auch...

Ich wäre mit so jemanden niemals eine Beziehung eingegangen

und frage mich wie man dann ein weiteres Kind zeugen kann unter solche umstände?!

Hättest es vorher schon wissen müssen,bevor du mit ihn eine Familie planst und Kinder in der Welt setzt!

Rummjammern hilft jetzt auch nicht mehr,sorry

Trotzdem hoffe ich für dich das er sich ändert und alles gute weiterhin,gruss

Beitrag von timpaula 11.01.11 - 10:21 Uhr

na das hört sich aber nicht gut an.

komm mal her#liebdrueck.

ich kann dir leider nur sagen, dass mein mann so gar nicht ist. er macht zwar nicht viel mit in der schwangerschaft, also sprich fa termine, den bauch streicheln, freude zeigen, aber er würde mir alle arbeit abnehmen, zumindest ab einer bestimmten zeit..
ich muss sagen, dass ich auch in einem nichtschwangeren zustand einen tollen partner habe, der im haushalt richtig mit anfässt... fast mehr als ich #schein...

aber ich an deiner stelle, hätte einen lauten brüller gelassen..
und hätte ihm freundlich erklärt, dass er seinen hintern bewegen soll, da du unterstützung brauchst.

rede nochmal in ruhe mit ihm, was du in solchen momenten erwartest..manche männer müssen da erst drauf gestoßen werden...

lg susi und alles gute

Beitrag von marika333 11.01.11 - 10:25 Uhr

Meiner ist da gaaanz anders!#verliebt

Aber unsere Rahmenbedingungen sind da wahrscheinlich auch ganz anders!

Wir erwarten Kind Nummer 1 und er arbeitet auch
nicht nachts. Er putzt wie ein Wilder das ganze Haus,geht einkaufen (ich schreib dann ne liste mit meinen Wünschen) er kümmert sich ganz lieb um mich#schein

So kann das gerne weitergehen!#pro

Sicher sind alle anders und man kann auch nicht von allen das Gleiche erwarten,aber ich bin super happy,dass ich so ein Glück habe...

Sicher manchmal muss auch ICH sagen,was zu tun ist-die Jungs sehen das oft nicht,aber im Grossen und Ganzen klappt das bei uns prima!#huepf

Wenn ich wieder etwas beweglicher bin,rausche ich auch gerne wieder anders ran! Kann irgendwie nur noch liegen und das nervt allmählich schon seeeehr! Mein Kopf ist fit und klar und mein Körper macht schlapp...


Auf dass sich das etwas einrenkt bei Euch!#klee

liebe Grüße,marika ET-5 #verliebt

Beitrag von claudchen84 11.01.11 - 10:28 Uhr

hallo....

tja wem sagste das... meiner schafft es nicht mal morgens unseren sohn in den kiga zu bringen.
ich traue mich noch nicht weil ich letzte woche hingeflogen bin und mir den fuss verknackst habe und es stellenweise immer noch sehr glatt ist.

und dann verpisst er sich zu seiner mutter.. weil er braucht ja ruhe!!!!! der arme geht ja schließlich arbeiten#aerger als ich noch arbeiten ging (gastro) und ich bis morgens um 5 malochen musste, musste ich mich trotzdem um haushalt und kind kümmern.... da hatte auch niemand mitleid....

mir gehts total be...scheiden seit 3 tagen wieder diese blöde übekeit usw...
eigentlich bräuchte ich mal n bisschen ruhe.. aber nee dann heißt es gleich wieder ich bin faul!!!

dann ist mir doch lieber wenn er auf montage geht dann brauch ich mich über den ESEL wenigstens nich ärgern!!!!!!!!!!!!!!!!!


so dann noch liebe grüsse an meine leidens genossinen mit ihren ESELN

claudchen84 mit Püppi 30+5 inside#herzlich

Beitrag von connie36 11.01.11 - 10:28 Uhr

meiner hat zwar auch viel um die ohren, aber helfen---das macht er schon. auch ohne ss....es mag nicht die welt sein, was er macht, aber mir hilft es. er zb. ist der meister der mülleimer, da gehe ich nciht ran, oder auch wenn ich gekocht habe, räumt er auf. sofern er da ist:-p aber auch wenn ich nachmittags das chaos in der küche mal nicht beseitige, macht er das nach der arbeit.
er geht mir morgens und abends mit dem hund.
ab und an staubsaugt er auch, oder wenn ich ihm sage, dieses oder jenes müsste erledigt werden, macht er das halt.
er selber will auch, das ich langsam mache.
lg conny 36.ssw

Beitrag von knackundback 11.01.11 - 10:30 Uhr

Hi,

ich habe so ein Exemplar zum Glück nicht.
Mein Mann hilft mir wo er nur kann, übernimmt das einkaufen und ist auch bei allen FA Terminen dabei.

Ich kann mir allerdings kaum vorstellen das Dein Mann vorher gross anders war und das nur jetzt so ist?
Und jemand der vorher schon so war.. da wäre ich schon bei einem plötzlichen versprechen ala "jaja... DANN helf ich Dir" skeptisch gewesen und hätte mir das 3 mal überlegt.

LG

Miri

Beitrag von neomadra 11.01.11 - 10:30 Uhr

ach mensch, das ist mistig :-(

bei uns ists eher anders ...

was das "tagesgeschäft" angeht, so kann ich mich nicht beklagen. mein freund macht und tut, fragt auf dem rückweg von der arbeit, ob noch was da ist was er mitbringen kann, hilft am wochenende mit beim putzen etc.

die schwangerschaft an sich interessiert ihn sekundär .. ich mein, er freut sich riesig, aber mitgehen zu untersuchungen ist nicht (für mich aber auch völlig ok) und so sentimentale dinge wie bauch streicheln *gg* oder so glücklicherweise auch nicht ;-)
aber er fragt immer, wies mir geht, ob alles ok ist, ob er was tun kann.
ich werd noch zu ner diva während der schwangerschaft weil ich gemerkt habe, dass wenn ich um was bitte, er sofort springt.
und wenn ich auf was keine lust hab bin ich halt ... schwaaaaaangeeeer, geeeeeht nicht ;-)

nein ernsthaft, so kann ich mich nicht beklagen. er hilft und macht und tut. nicht alles immer eigeninitiativ und freiwillig, aber wenn ich sag: kannst du mal bitte ... macht er sofort. dann gibts kein zweites nachfragen.

allerdings war das vorher auch ne harte dressur *lol* denn er war lange im hotel mama und meine vorgängerin hat ihn auch ziemlich betüddelt. dadurch hat er, als er bei mir eingezogen ist, aus gewohnheit keinen finger krumm gemacht. ich hab erst gemeckert und als das nicht gefruchtet hat hab ich alles gemacht nur seinen krempel nicht. zeichen setzen ;-)
hat gewirkt, als er keine hemden mehr hatte und sein bad dreckig war während meins sauber war etc ... dann kam er reumütig an und fragte, ob wir nen haushaltsplan machen ... wo jeder eintragen kann wofür er zuständig ist. läuft ganz gut ;-)

Beitrag von -timeless- 11.01.11 - 10:33 Uhr

Nun, ein Arbeitstag mit 14-16std ist kein Zuckerschlecken, klar das er die restlichen paar Stunden Ruhe möchte. Aber wenn er am WE nicht arbeiten muss, dann soll er gefälligst seinen Arsch hoch bringen #nanana

Mein Mann hatte damals auch immer 14std gearbeitet, zu dem Zeitpunkt war er extrem faul (wir haben aber noch keine Kinder und da war ich noch nicht SS!), wenn ich dann mal was von ihm verlangt hab, hat ers zwar getan, aber mit nem Blick wo ich wusste, heut wird der nur mehr pennen.

Hin und wieder wenn er frei hatte, hat er dann den Haushalt mit gemacht, aber unter der Arbeitswoche hab ich verstanden das er zu schlapp war.

Jetzt hat er zum Glück nen Job wo er nur 8std arbeitet - hilft bei allen mit und ich muss nicht mal mehr was sagen :-) jetzt kann ich alles ohne nachfragen von ihm haben.

Bring ein bisschen mehr Verständnis rein - aber wenn er mal frei hat, dann bitte ihn darum das er jetzt was macht, ansonsten würde ich ihn das ehrlich gesagt nicht so übel nehmen.

Beitrag von nanunana79 11.01.11 - 10:55 Uhr

Hey,

bei mir ist es eigentlich ähnlich. Nur das ich einen Workaholic zuhause habe. Er ist selbstständig und selbst am Wochenende oder im Urlaub sitzt er am PC und arbeitet.
Wir müssen schon Besuch einladen, oder selber wohin fahren, damit er einfach mal den Rechner ausmacht.
Ich habe mich ziemlich kräftig erkältet und am Sonntag nachmittag ist er aber trotzdem in die Firma gefahren, weil er das Gefühl hatte, was tun zu müssen.
Ich weiß auch, das wir von der Firma leben, aber ich würde mir da schon ein normleres Mass wünschen.
Tja, so ist er. Das wusste ich auch bevor ich wieder schwanger geworden bin und ich konnte mir überlegen, ob ich so damit klar komme oder eben nicht. Ich habe mich für ersteres entschieden.

Manchmal hilft es aber trotzdem sich einfach mal auszuko.....

Beitrag von sandra7.12.75 11.01.11 - 11:09 Uhr

Hallo

Wieviele Stunden schläfst du normal in der Nacht???

Ich so 6-7 Stunden.Dein Mann arbeitet schon fast 2/3 des Tages und dann soll er groß helfen???

Er arbeitet bis zu 16 Stunden und soll Ausgleich haben und dir noch helfen und schlafen soll er auch noch.Da hat der Tag wohl zuwenig Stunden.

Ich finde es normalerweise richtig zu helfen,bestehe ich auch drauf aber bei den Stunden???Soll er zusammenbrechen???

Mein Mann ist gute 12 Stunden ausser Haus und da ist dann am Abend meistens nur Kinderbelustigung noch angesagt.Kann sein das wir noch einkaufen fahren.

Jetzt ist er auf Abschlusslehrgang und ist wieder um 15 Uhr daheim.Dann macht er auch mehr.

Ich stehe jetzt 24 Tage vor der Geburt unseres 5.Kindes und meiner bekommt nichtmal urlaub#schock.Den Flur haben wir auch noch nicht gemacht weil ständig was war.Pech,dann im Frühjahr.

Gönn ihn auch seine Pausen.

Und deine Mutter hilft dir auch noch.Dann ist doch Hilfe da.

Muß ich alles nicht verstehen.

lg

Beitrag von erbse2011 11.01.11 - 11:13 Uhr

also bei uns ist das eig. anders und zwar mein freund geht auch arbeiten knappe 10std am tag und wenn er zuhause dann ist und ich merk das er mal nicht so gut drauf ist dann lass ich ihn und mach selber die sachen (aufräumen, essen etc etc)

er geht auch mit zu allen untersuchungen und kümmert sich liebevoll um mich wenns mir mal nicht so gut geht, streichelt bauchi, redet schon damit :-p und frägt auch mal ob ich was haben will.

naja sonst so haben wir eigentlich einen ganz normalen ablauf :-D

Beitrag von kitti27 11.01.11 - 11:39 Uhr

Hu hu,

Also, das würde ich mir erst gar nicht bieten lassen! Der könnte seinen PC auseinander gebaut in der Garage aufsuchen!
Mein MAnn ist super hilfsbereit! Ich konnte die letzten 3 Monate wirklich nichts, wg Übelkeit, etc! Er hat alles gemacht! Geputzt, eingekauft, den Kleinen zu Bett gebracht, ohne das ich was sagen musste!

Aber es stimmt schon, dass manche Männer so sind! Aber die ändet man wohl auch nicht mehr! Ich hoffe, DU findest da eine Lösung!
Ich könnte mit sowas nicht umgehen! Es gäbe NUR STREIT!

Lg
Kitti