Katzen würden Mäuse kaufen mal wörtlich nehmen und Hühnerherzen?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von -0815- 11.01.11 - 10:16 Uhr

Hallo.

Ich hab mal eine Frage.

Ich habe 2 Kätzchen (Katze 2 1/2 Monate - Kater 4 Monate).
(Auch noch namenslos - also daher gern her mit Vorschlägen - gern selten, ausgefallen, kurz und kindertauglich)

Die Dame ist sehr wählerisch und frisst nicht alles an Nassfutter. Ich hab schon alles ausprobiert, das Einzige was sie am ehesten (nicht immer) frisst ist Gourmet Gold.... soll ja aber auch nicht so gut sein. Animonda, Schmusy pur etc mag sie alles nicht (Billigfutter aber auch nicht)

Frischfleisch bekommen sie - gern gegessen werden Hühnerherzen und Rinderhack. Rindfleisch wird liegen gelassen, Putenfleisch habe ich noch nicht probiert.

Trockenfutter steht als Snack bereit - fressen sie mal weniger mal mehr.

Da sie oft das Nassfutter verweigern oder nicht viel fressen (die Kätzin hat ständig hunger - ich füttere ca 2-4 mal am Tag) möchte ich auf Trockenfutter nicht ganz verzichten. Hier habe ich Animonda und Happy Cat Grain free.


So nun meine eigentliche Frage: Wie oft kann ich Hühnerherzen geben? Und wie viel.... normalerweise füttere ich nach hunger so zu sagen.

Nach hunger wären allerdings heute für jeden 1 Putenherz um 6, eben gabs für jeden 125 gramm Hühnerherzen und das Selbe später nochmal.

Ist das nicht ganz schön viel Mengentechnisch oder kommt es mir nur so vor?

Ab welcher Menge muss ich richtig barfen? Das möchte ich nämlich nicht.


Füttert hier jemand Mäuse doer Eintagsküken? Wenn ich Mäuse fütter muss ich ja eigentlich keine Kompnenten zusetzen wie bei nur Fleisch oder?

Ab wann können sie auch mal Hühnerbein/flügel bekommen.. also wann bekommen sie es klein?

Danke :-)

Beitrag von marion2 11.01.11 - 10:22 Uhr

Hallo,

Katzen, die Mäuse fangen, lassen hin und wieder etwas davon für den Futtergeber übrig. Das sieht nicht sehr lecker aus. Auch wenn die Katze wenig Verständnis für solche Mäkeleien hat...

Gruß Marion

Beitrag von -0815- 11.01.11 - 10:27 Uhr

Moin.


Da hab ich keine Probleme mit. Wenn sie rumsauen, fressen sie eben im Bad und wenn sie fertig sind dürfen sie raus. ;-)

Hühnerherzen schnibbeln ist für mich als Vegetarier auch nicht so lecker vor dem Frühstück. Aber mei.. gibt schlimmeres. Wenns schmeckt ;-)

Beitrag von dominiksmami 11.01.11 - 12:17 Uhr

tote Mäuse zu füttern hat aber nicht viel mit dem "Mäusefangen " zu tun.

lg

Andrea

Beitrag von marion2 11.01.11 - 13:39 Uhr

wenn sie was übrig lassen ist das egal

;-)

LG Marion

Beitrag von dominiksmami 11.01.11 - 16:00 Uhr

hmm hab ich beim Füttern noch nie erlebt bei unseren Katzen.

Wenn sie was jagen...ok...da wird die Maus nur halb tot gespielt, oder gar halbiert und ein Rest für später da gelassen ( ich bezweifle das der Rest wirklich für meine Mutter sein soll *g*) oder der halbe Vogel im Vorgarten drappiert.

Aber wenns Stubenküken oder Mäuse zum Futter gibt sind die immer ratzfatz weg.

lg

Andrea

Beitrag von simone_2403 11.01.11 - 10:37 Uhr

Hallo

Lies das mal ;-) klick dich dort mal durch.

http://www.savannahcat.de/rezepte.html

lg

Beitrag von -0815- 11.01.11 - 10:41 Uhr

Kenne ich - ich will ja aber NICHT barfen im sinne von Menüs herrichten.

Beitrag von simone_2403 11.01.11 - 10:55 Uhr

Dann seh ich das als "Leckerli" an und die würde ich 1-2 mal die Woche füttern.

lg

Beitrag von palesun 11.01.11 - 16:18 Uhr

Ist es nicht normal, dass sie das andere Futter nicht mehr anrühren, wenn sie dann Gourmet-Essen bekommen?

Meiner Meinung nach verwöhnst du sie und GEwöhnst du sie an die Hühnerherzen.

Also füttere das, was du meinst was sie fressen sollen.

Zu der Menge kann ich dir allerdings auch nichts sagen, weil ich Nassfutter (Macs) füttere.

Namen? Fallen mir so spontan nicht viele ein.

Nala find ich schön, aber ist dir wohl zu häufig vertreten.
Gib mal >>Lustige Katzennamen<< bei Google ein.

lg palesun

Beitrag von alkesh 11.01.11 - 18:18 Uhr

Verwöhnen weil sie Rohfleisch bekommen? Merkwürdige Ansichten hast Du #gruebel

Beitrag von kimchayenne 11.01.11 - 18:53 Uhr

Nicht überall wo Gourmet drauf steht ist auch Gourmet drin.

Beitrag von alkesh 11.01.11 - 18:19 Uhr

Herz ist gesund, ist Muskelfleisch und es ist viel Taurin drin, können Katzen ja bekanntlich nicht selbst bilden!

Ansonsten kann ich nur die HP Savannahcats empfehlen!

Beitrag von -0815- 11.01.11 - 20:12 Uhr

Danke die Seite kenne ich und habe auch gelesen dass Herz ja ein Muskel ist und somit in größeren Mengen gegeben werden kann.


ALso werd ich munter weiter Herzchen füttern... #danke

Beitrag von k_a_t_z_z 11.01.11 - 23:03 Uhr

Deine Katzen wachsen noch - bis sie etwa ein Jahr alt sind sollten sie so viel fressen wie sie mögen!


Bei Rohfleisch ist alles ok - wenn es nicht zu einseitig ist.
Zu viel Herzen würden zu viel Taurin bringen - ich gebe sie also max. zwei, drei Mal pro Woche.

Ich würde unbedingt noch ganze Hühnerbeine (mit Knochen) dazugeben. Bei Flügeln solltest Du den einen scharfen Knochen oben entfernen - den kann man so rausziehen.
Klein bekommen sie das jetzt schon.

Dazu alles an Fleisch ausser Schweinefleisch was sie mögen.

Ich bringe es leider nicht über mich Mäuse oder Küken zu füttern - den Rest finde ich als Vegetarier schon fies genug.

Wenn Du das aber tust machst Du sicher nichts falsch.


Bei uns hat es sich eine Mischung aus ca. 40% hochwertigem Dosenfutter und Rohfleisch bewährt.
Trockenfutter würde ich weglassen - es ist für Rohfleischfresser nicht artgerecht. Gibt es hier nur als Leckerlie.


Und - wenn einer mal mäkelt bekommt er nichts anderes - ich lasse mich von den Mädels nicht erziehen. Die eine oder andere verpasste Mahlzeit schadet nicht.
Wenn der Hunger zu groß wird geht's ja dann doch...


LG, katzz

Beitrag von -0815- 12.01.11 - 05:02 Uhr

Danke dir! Dann werd ich mal Hühnerbeinchen ausprobieren :-)
Oder mal Wachteln?

Mäuse und Küken gibts bei uns im Zoofachgeschäft tiefgefroren. Eine Bekannte holt das immer für Ihre Frettchen.

Hühnerherzen gehen ja, aber Putenherzen waren dann doch schon irgendwie eklig als Vegetarier beim kleinschnibbeln.....#zitter


:-)

Ok, 2-3 Mal die Woche :-) Gestern gabs Nassfutter, hat die Kätzin 15 Minuten später in hohem Bogen ausgekotzt #aerger


Mal sheen, vielleicht wars Zufall.


1000 Dank :-) *husch auf die arbeit*