mit Symphysenlockerung zum Yoga?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 3sonnenscheine 11.01.11 - 10:24 Uhr

Hallo,

wisst ihr zufällig was beim Schwangeren-Yoga so gemacht wird?
Mein Kurs fängt nächste Woche an :-)
Allerdings hab ich seit zwei Wochen mega Beckenschmerzen, die Hebamme meint es ist eine Symphysenlockerung. Hab jetzt Globulis bekommen,aber weg ist es nicht.
Meint ihr der Yoga-Kurs lohnt sich trotzdem?

Lg
3sonnenscheine,33.ssw

Beitrag von tekelek 11.01.11 - 10:28 Uhr

Hallo !

Ich habe zwei Kurse mitgemacht und fand es super #pro
Ruf doch einfach bei der Leiterin an und frag nach, was sie meint. Wir hatten zwar keine Schwangere mit Symphysenlockerung im Kurs, dafür eine mit Rheuma und eine mit Krampfadern. Die bekamen dann eben gesagt, welche Übungen sie besser nicht mitmachen sollten bzw. anders machen sollten !
Mir hat der Kurs so gut getan. Ich habe bis jetzt keinerlei Rückenschmerzen, Beckenschmerzen (naja, bis auf die normalen, die man eben gegen Ende hat, wenn der Kopf tief drinhängt) oder ähnliches und mache die Übungen immer noch, weil sie mich so schön entspannen !
Es lohnt sich auf jeden Fall, aber ich würde wie gesagt nachfragen ...

Liebe Grüße,

Katrin mit Kindern und Sohn Nr.2 (ET -3)