Elternzeit beantragen beim Arbeitgeber!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von werdendemami1987 11.01.11 - 10:39 Uhr

Hallo,

ich muss diese Woche noch Elternzeit bei meinem Arbietgeber beantragen!
Wer kann mir helfen?
Was sind meine Rechte?
Wie lange kann ich mir Elternzeit nehmen?
Bis wann muss man beim Arbeitgeber die Elternzeit beantragt haben???
Bin ein bisschen durch den Wind.... :-(

Danke für eure Hilfe! :-)

Tina 31. SSW

Beitrag von chris1179 11.01.11 - 10:42 Uhr

Hallo,

die Elternzeit kannst Du frühestens 7 Wochen vor Beginn der selben beantragen. Die Elternzeit beginnt 8 Wochen nach der Geburt (vorher ist es noch Mutterschutz), d. h. spätestens 1 Woche nach der Geburt musst Du beim AG mit der Geburtsurkunde des Kindes die Elternzeit festlegen.

Bei uns ist es so, dass die ersten 2 Jahre verplant werden müssen (also entweder man bleibt zuhause oder geht arbeiten, aber geplant werden muss es)

Du hast ein gesetzliches Anrecht darauf, 3 Jahre daheim zu bleiben. In dieser Zeit hast Du Kündigungsschutz.

Lg Christina + Krümelchen (21+6)

Beitrag von little2007 11.01.11 - 10:43 Uhr

Hi,

du musst sieben Wochen vor Beginn der Elternezit Besscheid geben!
Du kannst bis zu 3 Jahre nehmen!

LG

Beitrag von ayla0401 11.01.11 - 10:50 Uhr

hallo tina

Es muss ja auch kein Antrag sein - Elternzeit wird nicht beantragt sondern in Anspruch genommen, deswegen reicht ein "Dreizeiler" in dem Du Deinem Arbeitgeber mitteolst, dass Du von... bis... die Elternzeit in Anspruch nehmen möchtest. Die Elternzeit kannst Du für bis zu 12 Monaten (bzw. 24 - dann wird das Elterngeld "halbiert"). Danach ist keine Elternzeit, sondern Erziehungszeit. Wenn Du also nach 1 Jahr wieder (teilzeit) arbeiten möchtest, musst Du das in einer entsprechenden Frist Deinem Chef (ich bin mir nicht sicher, wie lange vor Arbeitsbeginn) mitteilen.
Ein persönliches Gespräch ist auch nie schlecht, aber zur eigenen Sicherheit sollt Du auf schriftliche Bestätigungen o.ä achten, damit die Fristbewahrung im "Notfall" festgestellt werden kann.

Hier, noch http://www.familien-wegweiser.de
Ist vom Ministerium, mit allen Anlaufstellen, was man wo abgibt, beantragt, was man benötigt.....

Schaus dir mal in Ruhe durch, ist viel wissenswertes

Wünsche Dir eine rest schwangerschaft und anschliesende wunderschöne Elternzeit und viel Spaß mit dem Baby!!!

ayla70

Beitrag von susannea 11.01.11 - 11:30 Uhr

Du hast bis zum 29.3. Zeit die Elternzeit anzumelden, also immer mit der Ruhe!