Ich war nochmal beim FA , bei wem bauch auch zu klein...lang

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sweetstarlet 11.01.11 - 10:59 Uhr


http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&tid=2969205&pid=18782953&bid=2


also jetzt weiß ich garnix mehr, es war ne andre ärtzin da meine war nich da, schonma scheiße. dann glaube ich hatte die vom ausmessen genausoviel ahnung wie ich. die hat nix gescheit gemessen, nach der ihren messungen ist der bauch jetzt schon 3 wochen zurück :-[, FL ist bei der auch geschrumpft usw.

jetzt weiß ich wieso US so überbewertet würd. #aerger

gewicht wollte se mir garnich sagen, ich weiß also garnix.

das einzige gute is, sie hat nen doppler gemacht, und die plazenta angeschaut, die is normal grad 1 verkalkt wie bei fast jeder zu der woche.

doppler war top, CTG 10 punkte auch top. versorgung soll wohl super sein.

ja toll u wieso wächst es dann nich gescheit (meiner meinung nach)

nächste woche dienstag is wieder VU da lass ich nochma wieder ne andre ärtzin schallen, die aber hat aber noch nen besseres US

also quasi bin ich so schlau wie vorher, u hör vll jetzt auf mein gefühl das alles ok ist. weil bewegen und schluckauf hat se guti

und meine GBM ist so hoch ich platz wohl bald, viel platz hat se nich mehr, senkwehen sollten jetzt dann auch kommen

in 4 wochen würd eh eingeleitet ich hoffe es passiert nix mehr #zitter

was würdet ihr tun?

Beitrag von chez11 11.01.11 - 11:06 Uhr

huhu

hab mir jetzt nur die daten angeschaut und verstehe nicht so ganz was nun ist.
2300 gramm für die 35 ssw ist ganz normal, hatte meine letzte woche auch in der 35 ssw und 45,5 cm, und damit ist sie gegen meine erste tochter sogar sehr schwer.

meine erste kam dann einen tag vor termin mit 47 cm und 2990 gramm zur welt.

würde mir da jetzt keine sorgen machen, sei froh das es kein riesenbaby ist und soweit alles andere in ordnung ist wie doppler ect... würd ich mir keine gedanken machen.

nicht jedes kind muss pro wochen 200 gramm zu nehmen, 200 gramm in 14 tagen ist auch noch völlig o.k.
meine jetzige hatte auch in der 33 woche 2200 gramm und in der 35 woche 2300.

LG#winke

Beitrag von sweetstarlet 11.01.11 - 11:18 Uhr

2300 hätte es meiner meinung nach haben müssen.

2095g hatte es nur.

ich bin nur ängstlich nach meiner FG, möcht ich nich das am ende noch was schief geht #schmoll

Beitrag von lani13 11.01.11 - 11:10 Uhr

Erstmal #cool bleiben!!!

Bei meinem Sohn war ab der 30. Woche auch der Bauch um 3 Wochen zurück und er war dadurch viel zu leicht!

Versorgung #pro
Plazenta verkalkt! Habe nicht geraucht #nanana

Musste auch ab der 25. Woche liegen wegen vorzeitigen Wehen und und und! Dann war der MuMu auf in der 30. Woche....

Was soll ich sagen: Er kam in der 40. Woche mit 49cm und 299 Gramm #verliebt

Jetzt mit 8 Wochen hat er fast 60cm und 5300 Gramm!
Solange die Versorgung gut ist, ist alles #pro

Alles Gute euch #klee

Beitrag von lani13 11.01.11 - 11:12 Uhr

Oh #schock

2900 Gramm natürlich #rofl#klatsch

Beitrag von sweetstarlet 11.01.11 - 11:19 Uhr

ich find das nur so komisch das alles wächst und der buach auf einmal nicht mehr.

ich weiß das sie diesmal leicht würd, mein sohn hatte 3350g, diesmal bin ich froh wenns mit 2800g rauskommen würde

Beitrag von julimond28 11.01.11 - 11:10 Uhr

Hallo,

ich weiß es ist leichter gesagt als getan, aber ich versuche das ganze jetzt ertsmal etwas gelassener zu nehmen!!

Bei mir haben bisher auch drei Ärzte geschallt! Meiner und zwei im KKH!
Unsere Kleine ist auch zwei Wochen zurück! Fruchtwasser ist untere Norm aber Doppler bisher immer bestens!

GMH ist verkürzt, deswegen fahre ich wöchentlich zur Kontrolle ins KKH!

Irgendwann beim Arzt sagte der mal 980g, zwei Wochen später (ich hatte natürlich gehofft sie wäre gewachsen) sagte er immer noch 980g!!!!
Vier Tage später im KKH waren es dann nur noch 930g (andere Ärztin), der Arzt am Donnerstag hatte dann plötzlich 1230g!
Eine Woche später, gleicher Arzt, anderes Gerät, hieß es 1300g!!

Der Arzt hat auch gesagt eine richtige Tendenz kann man erst sehen wenn mind. 10 Tage zwischen den Untersuchungen liegen und sowohl das Gerät als auch der Arzt spielen da eine große Rolle!!

Und man sieht ja, selbst der gleiche Doc und das selbe gerät kommen auf unterschiedliche Werte!! Jeder setzt da anders seine Berechnungskreuze, der eine etwas kleinlicher der andere großzügiger!

Und wenn einer erstmal etwas geäußert hat, wie jetzt den zu kleinen Bauch passen sie noch mehr auf und setzen noch kleinlicher!!!

Also lasst unsere Kleinen erstmal kommen, sie werden schon fit sein!!!!!
LG:-D

Beitrag von sweetstarlet 11.01.11 - 11:22 Uhr

#zitter

aber is doch seltsam die versogung is angeblich super und dann solche werte.

ich glaub ich lass nimmer schallen

Beitrag von sandra7.12.75 11.01.11 - 11:24 Uhr

Hallo

Ich würde mir da keine Sorgen machen.

Im Nov. war ich beim US und da war das Köpfchen nicht so groß wie es sein sollte.Der Rest passte aber.Nun wurde letzte Woche nochmal vermessen und der Kopf war immer noch im unteren Bereich.

Laut Ärztin ist aber alles ok.Das Mäuschen wird wohl nur einen KU von 34 cm bei der Geburt haben.#gaehn.

Meine älteste kam mit KU 32 auf die Welt.

Klar werdei ch keinen Brocken bekommen aber das ist egal,hauptsache gesund.

Am WE habe ich mit einer Bekannten gesprochen.Ihr Sohn war mit unserer Tochter in der Grundschule.Er ist sehr klein und unsere Tochter und er standen auf dem Abschlussbild der 4.Klasse nebeneinander#rofl#rofl.Unsere Tochter war da gut 1,5 Köpfe Größer als er.

Unsere Tochter hatte ein Gewicht von 3120 gramm und war nur 47 cm Groß und er war bei der Geburt 56 cm und wog 3700 Gramm.

Ich finde das immer wieder lustig wie aus der Größe und dem Gewicht ein Drama gemacht wird.

Alles wird gut.

lg

Beitrag von sweetstarlet 11.01.11 - 11:26 Uhr

ich hab seit meiner FG einfach panische angst das es am ende doch noch schief geht #schmoll auch wenns damals ne "frühe" FG war

Beitrag von vinny08 11.01.11 - 11:59 Uhr

HAllo,

ich kopier Dir mal einen Text rein, den ich vor einigen Wochen einer anderen Schwangeren geschrieben habe:

"Mach Dir keine Sorgen, manchmal sind es auch einfach Messfehler, da machen Millimeter schon was aus.
In meiner ersten SS vor 4 Jahren war ich bei einer Vertretungsärztin, die alles ganz genau ausgemessen hat, warum auch immer... Ich war damals in der 37. SSW.
Die Messdaten von Paule waren aber total komisch:

BPD entsprach 36. SSW
HC entsprach 33. SSW
TTD entsprach 34. SSW
AC entsprach 34. SSW
FL entsprach 37. SSW

Insgesamt lag er lt. Ultraschall bei 34 + 6. Ich habe mich damals total heiß gemacht, weil er zu klein und dünn war und die Proportionen irgendwie überhaupt nicht passten. 2 Wochen später kam ein wohlproportioniertes, 51 cm großes und wunderschönes Baby auf die Welt. Er war zwar mit knapp 3100 g nicht der Schwerste, aber für mich genau richtig!"


Ich kann Dir nur auch nochmal sagen, mach Dir keine Sorgen! Es ist sicher alles okay! Wir haben halt keine Normbabys, aber wer hat das schon...

LG
M.