Kreislaufzusammenbruch bei KS,hatte das noch wer?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von jeanny0409 11.01.11 - 11:33 Uhr

Hatte letztes mal einen geplanten KS und werde diese mal auch einen bekommen.
(Becken zu eng)

Letztes mal hatte ich direkt nach legen der Spinalen einen Kreislaufzusammenbruch,war sehr dramatisch#zitter
Mir wurde schlecht und schwarz vor Augen alle GEräte am piepsen und ich hörte noch entfernt wie sie noch 2 Ärzte dazu riefen.

Bekam dann was gespritzt und wurde mit Sauerstoff versorgt bis es besser wurde.
Es wurde mir gesagt,dass sie es jetzt erstmal versuchen werden mit dem KS und wenns nicht geht bekomme ich ne Vollnarkose#schock
Ging dann aber und dem Zwerg gings auch relativ gut:-)

Möchte sowas aber nicht unbedingt noch mal miterleben#zitter

Aber gleich ne Vollnarkose ist auch nichts für mich.

Hatte vielleicht hier jemand das gleiche?

Wurde euch gesagt woran es gelegen hat?

Beitrag von lienschi 11.01.11 - 11:42 Uhr

huhu,

ich hatte keine Schwierigkeiten mit der Spinalen...
dafür mit der Vollnarkose (aber erst hinterher). #aerger

Solche Nebenwirkungen kann ja jedes Narkosemittel mit sich bringen, das weiß man vorher leider nicht.

Wenn der Narkosearzt von Deinen Problemen das letzte mal weiß, kann er ja ein anderes Narkosemittel verwenden... vielleicht war es wirklich "nur" eine Unverträglichkeit auf einen bestimmten Stoff und Du hast dieses Mal Glück.

lg, Caro

Beitrag von saskia33 11.01.11 - 11:54 Uhr

Ich hatte das bei meinem letzten KS auch gehabt #schwitz

Die Ärzte meinten zu mir das das bei der Spinalen passieren kann,jeder reagiert anders darauf !#zitter
Mir mußte auch was gespritzt werden!Wenn ich nicht schon gelegen hätte wäre ich wahrscheinlich auch aus den Latschen gekippt ;-)

Mir ist aber schon vorher komisch geworden weil sie die Nadel nicht rein bekommen haben,sie brauchten 7 Anläufe #schock
Hätte fast ne Vollnarkose bekommen!

Leider sind meine Bandscheiben hinüber,kann passieren das ich beim 3.KS ne Vollnarkose bekommen #schmoll

Ach so,beim ersten KS hab ich ne PDA bekommen,die ist wohl besser verträglich!
Vieleicht ist das dann was für dich #kratz

lg

Beitrag von josili0208 11.01.11 - 11:55 Uhr

Ich hatte das 2x #aerger und im Geburtsbericht stand tatsächlich, dass alles ganz normal verlaufen sei... Bin zum 3.KS (nicht deswegen) in ein anderes KS gegangen und habe dort immer und immer wieder erzählt, dass es Probleme mit der Narkose gegeben hätte. Die Anästesistin hat mich sehr ernst genommen und wohl das Medikament gewechselt und sehr sehr knapp dosiert (habe ALLES gespürt, ausser Schmerzen #schwitz). Und es ging mir blendend, dabei und danach. Es war fantastisch und ich habe mich 100mal bedankt #schein.
Sprech die Ärzte drauf an, die können auch anders ;-)
lg jo

Beitrag von muffin357 11.01.11 - 13:18 Uhr

Hallo -

sag das noch einmal bei der Vorbesprechung, - vermutlich hast du das Mittel nicht vertragen ... in so einem Fall gäbe es vermutlich noch eine Möglichkeit, ein anderes Mittel zu spritzen als letztes Mal - ein Versuch wär das auf jeden Fall Wert.

Meine Schwester hat eine unverträglichkeit gegen ein bestimmtes Narkotikum -- sie kriegt dann immer was anderes, wenn sie das sagt...

#winke Tanja

Beitrag von zwergwilli 11.01.11 - 15:23 Uhr

Hallo du!

Ich hatte schon 2KS, einen mit Vollnarkose und einen mit Spinalanästhesie. Bei beiden hatte ich Kreislaufprobleme. Bei der Vollnarkose hatte ich das hinterher ziemlich heftig, konnte mich 2 Tage lang noch nicht mal ein bisschen im Bett aufsetzen, ohne zu spucken oder dass mir schwarz vor Augen wurde. Bei der Spinalen hat der Anästhesist gleich gesagt vorm Stechen, dass mir gleich kurzfristig schwummrig werden könnte. Dann solle ich nur kurz die Hand heben oder es sagen, dann bekäme ich was zur Stabilisierung gespritzt. So war es dann auch. Vor lauter Angst hatte ich einen Blutdruck von 160 / 95 und innerhalb von Sekunden rutschte der Kreislauf ab auf 80 / 50. Das war echt ein fieses Gefühl, aber ich war ja vorgewarnt und direkt nach der zweiten Spritze war wieder alles im Lot.

In diesem Sinne liebe Grüße
zwergwilli (die in 13 Tagen den 3. KS bekommen wird...!)

Beitrag von bunny2204 11.01.11 - 20:58 Uhr

Hallo,

mir ist das beim zweiten KS auch passiert. Aber der Pfleger der nach dem legen der PDA bei mir war, war schon darauf vorbereitet, und als die Geräte anfingen zu piepsen hat er mir sofort was gespritzt.

Mir wurde dann erklärt, dass da häufig passiert und daher die Schwestern und Pfleger gleich eine Anweistung vom Anästhisitesn bekommen, was sie tun sollen.

LG BUNNY #hasi 30. SSW

Beitrag von simisa 12.01.11 - 10:44 Uhr

Das kann dir immer wieder passieren, bei einer Spinalanästhesie ist das eine Nebenwirkung, dass der Kreislauf wegsackt.
Aber das ist einfach nur unangenehm , aber doch nichts Bedrohliches.
Ich hatte das auch bei meinem ersten KS, habe dann vor dem zweiten eine Expanderinfusion bekommen, um das Blutvolumen aufzufüllen. Aber auch beim zweiten sackte mir der Kreislauf weg.
Da bist du doch im OP in den betsen Händen, der Anaesthesist wird schon wissen, was dann zu tun ist. Also, don`t panic wegen so eines kleinen Zwischenfalls. LG

Beitrag von britta-luca 12.01.11 - 13:33 Uhr

Hallo Jeanny,

bei mir hat die Spinalanästhesie vor 4 Jahren einen Allergieschock ausgelöst. Mir wurde dann ein Antiallergikum gespritzt. Es wurde dann besser, aber ich habe schrecklich gezittert für die nächsten 24 Stunden.

Außerdem habe ich seitdem den linken Oberschenkel teilweise taub. Gestern war ich dann zum Vorgespräch im Krankenhaus und man sagte mir, dass eine 2. Spinalanästhesie aufgrund dieser Vorgeschicht zu gefährlich sei und der 2. Kaiserschnitt daher in Vollnarkose gemacht würde.

Ich glaube, das ist für mich auch die beste Lösung dieses Mal.

LG Britta-Luca