Eine Frage an Erzieher/innen

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von sonnenblume77 11.01.11 - 11:36 Uhr

Hallo liebe Erzieher/innen!

Wir sind ein kleiner, privater Kindergarten (Verein) der die ganze Verwaltung selbst macht (Vorstand).

Nun haben wir ein kleines Problemchen. Wie regeln wir es mit den Überstunden die durch Feste wie Laternenfest, Übernachtung, Sommerfest usw entstehen?

Nun würde ich gern von euch wissen, wie es bei euch geregelt ist. Kriegt ihr dafür frei oder ausbezahlt? Steht was im Arbeitsvertrag?

Wäre sehr froh wenn mir jemand antwortet.

Danke schonmal...

Beitrag von best2108 11.01.11 - 12:03 Uhr

Hi,

bei uns in der privaten Krippen gehen Laternenfest und Sommerfest auf Privatbasis. Reell angefallene Überstunden werden frei gegeben, Auszahlung ist schwierig, da Buget knapp. Wurde nur einmal gemacht.
Sonst Schließtage erhöhten um Überstundenfrei zu geben, wenn Du das willst.

Grüße

Beitrag von maverick81 11.01.11 - 14:50 Uhr

Hallo sonnenblume,

bei uns ( städt. Kita) werden sämtliche überstunden abgefeiert. Für Laternenfest usw. gibt es auch überstunden. Feste oder Veranstaltungen werdem mit +50 % vergütet, also bei 3 Std. Arbeit werden 4,5 Std. aufgeschrieben.

lg

Sabrina

Beitrag von pinklady666 11.01.11 - 15:20 Uhr

Hallo

Wir haben für Überstunden ein Arbeitszeitkonto, da wird alles vermerkt.
Dann haben wir Abstufungen. Normale Überstunden werden 1:1 übernommen. Nach 22 Uhr, wenn man in der Woche durch Überstunden über 40 Stunden kommt, Samstags, Sonntags und an Feiertagen gibts 150% Zeitzuschlag (also für jede Stunde werden 1,5 Stunden aufgeschrieben).
Aufschreiben dürfen wir erst ab 15 Minuten.
Dann gibts noch ne Regelung, ab wann abgefeiert werden muss. Bei Ganztagskräften z.B. muss frei gemacht werden wenn sie über 80 Stunden kommen. Sonst wirds einfach viel zu viel. Bei Halbtagskräften ab 50 Stunden.
Wir sind eine katholische Einrichtung.

Liebe Grüße

Bianca

Beitrag von jo-hanna- 11.01.11 - 18:28 Uhr

Hi!

Kann mich Bianca nur anschließen!
So ist die Regelung auch in unserer katholischen Einrichtung...

Überstunden können jedoch auch ausgezahlt werden...
Das lohnt sich aber nicht!!!
Deshalb macht das in der Praxis eigentlich keiner!!!!

LG

Beitrag von sonnenblume77 11.01.11 - 19:56 Uhr

Hallo,

vielen Dank an alle!

Jetzt habe ich etwas mehr Durchblick. Bin froh, dass es nicht üblich ist Überstunden auszuzahlen, denn unser Buget ist auch knapp.


LG