gebärmutterhalsverkürzung

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Hier könnet ihr euch gegenseitig Rat und Unterstützung geben. Lest gern auch in unserem Magazin nach. 

Beitrag von crocoleiny 11.01.11 - 12:04 Uhr

hallo ihr lieben, wollte nur mal ein paar meinungen von euch zu diesem thema. hab gestern erfahren, das ich es habe und es hat mich wirklich etwas aus der bahn geworfen. ich meine ein erhöhtes risiko auf eine frühgeburt ist schon etwas blöd, oder? ich soll jetzt natürlich viel liegen und mich schonen, keine körperlichen aktivitäten mehr usw. am freitag möchte der arzt es nochmal kontrollieren und falls es sich noch weiter verkürzt möchte r mich in die klinik einweisen. ich hab doch noch 11 wochen
was meint ihr dazu? oder hat jemand damit erfahrung. ich kann doch nicht 24std. mit beinen hoch auf der couch gammeln!

arzt sagte etwas von 2,6cm und 2,5cm wäre grenzwertig. ich hab aber noch keine wehentätigkeit und MuMu ist auch geschlossen. trichterbildung keine ahnung.
ich weiß nicht, was ich tun soll. krümel gehts aber gott sei dank soweit gut, 35cm und 1300g.
in großer sorge
Crocoleiny + boy inside 29+1

Beitrag von snoopster 11.01.11 - 12:10 Uhr

Hallo,

ich gehör zwar nicht hierher, aber ich schreib Dir mal trotzdem.

In der letzten SS war ich auch im KH. 29. SSW, GMH war auf 1cm, vorzeitige Wehen und MuMu schon auf.
Die Woche im KH hab ich fast nicht aufstehen dürfen, und es hat sich echt wieder beruhigt.
Bei mir wars aber auch mein drittes Kind und zumindest der MuMu war schon immer auf bei mir, was aber nichts machte, bei den anderen zwei, diesmal wars schon kritischer, weil ich eben Wehen hatte und noch relativ früh dran war....

Naja, ich hab dann ne Haushaltshilfe bekommen und auchw irklich wenig getan, wies so geht halt mit zwei kleinen Kindern....

Geschafft haben wirs dann bis 39+0.

ICh würd mich wirklich ein wenig zurück nehmen, Du musst ja nicht nur gammeln, aber halt nicht schwer heben, keine anstrengenden Sachen, nicht joggen gehen ;-) Du bist schon noch früh dran, Du solltest Dir noch mindestens 5 Wochen setzen...
Es ist ja für Dein Kind, mal ein wenig faul sein schadet Dir sicherlich auch nicht ;-)

LG Karin

Beitrag von moeriee 11.01.11 - 14:39 Uhr

"ich kann doch nicht 24std. mit beinen hoch auf der couch gammeln!"

Doch! Denn genau das ist das, was du im KKH tun müsstest! Ich habe insg. 16 Wochen genau so zugebracht (davon 8 Wochen im KKH) und es gibt viele hier, die noch länger liegen mussten.

"ich weiß nicht, was ich tun soll."

Füße hochlegen und nichts machen. Nur so kannst du eine Frühgeburt verhindern oder zumindest das Risiko verringern. Auch wenn dir hier noch so viele sagen, wie lange es noch gut gegangen ist: Nimm es ernst und tue, was nötig ist. Wir haben es bis 34+5 geschafft. Aber bei mir kam erschwerend noch ein vorzeitiger Blasensprung in der 29. SSW hinzu!

Alles Gute! #klee

Beitrag von hexe201184 11.01.11 - 16:46 Uhr

#pro dem schließe ich mich an....
LG und alles gute

Beitrag von mukki84 11.01.11 - 16:56 Uhr

Hallo,
ich kann mich moeriee nur anschließen.
GAMMELN, aus Verantwortung deinem Kind gegenüber.

Ich habe auch seit der 27. SSW gelegen (vorz. Wehen,Cervix Verkürzung, Trichterbildung...), durfte teilweise nicht mal auf die Toilette gehen und mir ging es weiß Gott nicht gut dabei...ABER wir haben es bis 34+0 geschafft.
Vielleicht hätten wir es noch länger geschafft, habe aber zu guter letzt noch ein HELLP- Syndrom erlitten und unser Schatz hat sich dann Ruck Zuck auf den Weg gemacht.

Also bleib mit deinem A.... im Bett, auf der Couch oder sonst wo und mache NICHTS;-)
Und 29+1 ist doch super und der Wert auch nicht übel, nimm es halt ernst und schone dich.

Viele liebe Grüße und alles Gute für dich und deinem kleinen Mann#herzlich

Beitrag von redsea 11.01.11 - 16:59 Uhr

Hallo,

wie ging es dann deinen Kleinen nach der Geburt?
Wie lange musstest du noch im KH (Neo ?) bleiben.

LG
Redi, die seit zwei Wochen im KH liegt

Beitrag von mukki84 11.01.11 - 17:11 Uhr

Hallo Redi,

darf ich fragen warum du im KH liegst?

Lino ging es gut, er hat sofort geatmet, kam spontan und war auch sonst recht fit.
Er hatte halt Schwierigkeiten mit der Verdauung, dem trinken, Temperatur und eine leichte Gelbsucht (die normalen "zicken" halt).
Er hatte ein Geburtsgewicht von 1835g und es ging auf 1600 runter, nach zwei Wochen hat sich alles eingespielt.
Sauerstoffabfälle oä. hatte er nie, also haben wir ihn nach drei Wochen, auf eigene Gefahr aus dem KH geholt.
Sie wollten ihn nicht vor 2500g gehen lassen, haben ihn dann mit 2100g zu Hause gehabt.

Seit fünf Wochen ist er nun zu Hause und wiegt jetzt 4000g#mampf

Beitrag von redsea 11.01.11 - 18:05 Uhr

toll, dass das bei euch so gut ausgegangen ist...

habe auch eine Gebärmutterhalsverkürzung und versuche die 34. SWW zu erreichen.....

#winke

Beitrag von mukki84 11.01.11 - 18:21 Uhr

Dann drück ich dir ganz fest die Daumen das ihr es sehr weit schafft

Beitrag von yorks 11.01.11 - 20:55 Uhr

Hallo,

bei mir wurde die Diagnose beim ersten CTG in der 28. SSW gestellt. Vorzeitige Wehen mit verkürztem Gebärmutterhals (2 cm).

Ich hab also ab da über 10 Wochen zu Hause auf der Couch gelegen. #schwitz

Pauschal kann man nicht sagen ob 2 cm viel oder wenig sind, denn es kommt drauf an wie groß der GMH im Normalzustand ist. Aber vorsichtig ist natürlich angesagt.

Ich kann dir aber Mut machen. Bleibe viel liegen, mache nichts, maximal das Nötigste und dann kannst du vielleicht die Zeit noch zu Hause liegen und nicht im Krankenhaus.

Vielleicht kannst du zum Ende hin die letzten Wochen doch noch dich etwas mehr belasten, sodass du wieder etwas fit wirst bevor die Geburt losgeht.

Mein Kleiner kam dann bei 38+3 SSW (per KS, wäre aber auch spontan an dem Tag gekommen). Ich hoffe es macht dir etwas Mut und immer positiv denken. #winke

LG, yorks mit Louis

Beitrag von mietze07 11.01.11 - 22:46 Uhr

Doch liebe Crocoleiny, genauso musst Du es machen - Füße hochlegen und nichts tun ;-)

Ich kannte das Fernsehprogramm von morgens bis abends auswendig... es war mir tierisch langweilig, aber ich hab es für meine Maus gemacht. Und wir haben es bis 36+6 geschafft #huepf

Ich lag ab 28+0 ... mit 0,5-1cm Gebärmutterhalsverkürzung...

Also, durchhalten ist angesagt... tu's für Euren kleinen Wurm!!!

LG und alles Gute für Dich #liebdrueck
Katharina

Beitrag von maggy79 12.01.11 - 20:22 Uhr

Hi,

mit 2,5cm mußt Du nicht 24std. rumgammeln, nur öfters die Beine hochlegen und nichts anstrengendes tun.

schau mal hier, wegen der Länge:
http://www.kup.at/kup/pdf/788.pdf

Ich hatte ab 28+0ssw einen GMH von kleiner 5mm und Wehen, da mußte ich viel liegen (im KH). Der GMH hat aber bis 36+6ssw gehalten #huepf

LG
Maggy