Aufschnitt

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von nicolelukas 11.01.11 - 12:44 Uhr

Hallo Zusammen.
Ich habe ein Sohn der wird im märz 2 jahre alt.
Als er damals angefangen hat brot zu essen hat er alles an aufschnitt gegessen.
So jetzt isst er morgens und Abends nur käse und Nutella.
und Trinkt dazu jedes mal ne tasse Milch.
Wenn ich im wurst anbiete will er es noch nicht mal probieren.
ich habe auch keine lust jeden tag brot mit leberwurst oder so zu machen und muss es dann wegschmeissen.Und um so mehr ich anbiete um so schlimmer verweigert er das.
hatte jemand mal das selbe problem und hat es sich von alleine erledigt oder muss ich ihn das jeden tag anbieten.
zu viel Mich produkte ist ja auch nicht so gut.
lg

Beitrag von lady_chainsaw 11.01.11 - 12:56 Uhr

Hallöchen,

Kinder ändern auch ihre Essgewohnheiten - immer wieder ;-)

Viele Kinder essen als Kleinkind alles und fangen dann an, mäklig zu werden #augen ;-) oder halt andersrum.

Dann wird nur die Wurst oder nur der Käse gegessen, aber das Brot nicht - oder halt andersrum.

Meine Tochter hat so ziemlich alle Phasen durch, glaub ich #gruebel

Ich habe ihr zwar immer alles soweit angeboten, aber sie nie dazu gezwungen, etwas zu probieren/essen. Inzwischen isst sie wieder (fast) alles.

Seit gestern hat sie sogar "Schimmelkäse" in ihr Programm mit aufgenommen #huepf

Mein Sohn hält zur Zeit Brot für überflüssig, außer es ist Frühlingsquark drauf ;-)

Mach Dir und ihm keinen Stress, das regelt sich alles von allein. #mampf

Gruß

Karen

Beitrag von rmwib 11.01.11 - 12:56 Uhr

Frag ihn doch einfach, was er drauf haben will und wenn er nichts drauf will, dann eben nicht #gruebel und wenn Du weißt, dass er Käse mag, machste halt den drauf. ;-)

Beitrag von bunteblume 11.01.11 - 13:45 Uhr

Hallo,
wir hatten das gleiche Problem nur mit Käse. Mein Sohn mochte keinen Käse und heute ist er den sehr gerne und sogar am liebsten so richtig würzigen wie Appenzeller etc.
Mach dir keine Gedanken, das kommt von alleine. Ich denke 2 Tassen Milch am Tag ist ok.

LG

Beitrag von kathrincat 11.01.11 - 13:50 Uhr

wenn dein kind die nicht essen will ist es nun mal so! die milch würde ich nicht geben, ist echt nicht gut, er isst ja schon käse, du kannst hafermilch oder mandelmilch anbieten, aber kuhmilch würd ich wirklich nicht noch geben.

Beitrag von fbl772 11.01.11 - 14:56 Uhr

Wenn ihr zusammen esst, dann fragst du ihn halt, ob er bei dir probieren will. Ansonsten isst er halt seinen Käse. Wenn du die Milch streckst, kann er auch Käse essen :-) bzw. muss er zum Abendbrot doch keine Milch trinken - wie wäre es mit Apfelschorle ?

VG
B

Beitrag von nicolelukas 12.01.11 - 10:37 Uhr

Danke für die Antworten
ich denke ich muss einfach abwarten und hoffen das es nur ne phase ist.
ich lasse nun die milch zum abendbrot weg,er trinkt ja gerne tee.
lg