Nebenkosten und Arge

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von henkelbecher 11.01.11 - 12:50 Uhr

Hallo ihr Lieben

Ich habe mal eine Frage bezüglich meiner nebenkostenabrechnung
Ich musste als ich schwanger wurde Alg II beantragen, da ich nur einen 400 euro Job hatte.

Ich bin alleinerziehend und habe jetzt endlich wieder eine Arbeit, zwar leider auch "nur" ein 400 Euro Job (aber besser als gar nichts) und bekomme ergänzendes? Alg II, denn ganz ohne geht es nicht da ich mich sonst selbst versichern müsste und das finanziell nicht schaffe!Ich bekomme Unterhaltsvorschuss, da der KV nicht zahlt, zwar könnte aber nicht will.
Ich zahle 370 Euro Miete im Monat, wobei die 70 Euro Heizung sind!
Jetzt habe ich meine Strom und Wasserrechnung bekommen, für insgesamt knapp 1 1/2 Jahre.
Meine Frage ist nun bekomme ich da einen Zuschuss von der Arge oder muss ich das alles selbst bezahlen?

Vielen Dank schon mal für Antworten!

Lg Henkelbecher

Beitrag von seikon 11.01.11 - 12:56 Uhr

Wasser kannst du einreichen. Strom ist Privatvergnügen und aus dem Regelsatz zu zahlen. Lediglich wenn du mit Strom heizt oder das Wasser erwärmst (Durchlauferhitzer) übernimmt die Arge diesen Anteil.

Beitrag von king.with.deckchair 11.01.11 - 13:43 Uhr

"oder das Wasser erwärmst"

Nein, das ist aus der RL zu zahlen.

Beitrag von silbermond65 11.01.11 - 14:11 Uhr

Wasser kannst du einreichen

Warmwasser muß sie auch selber zahlen.