omg was kann ich für sie tun????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von pimiko88 11.01.11 - 13:38 Uhr

hallo ihr lieben.

habe garde mit einer freundin telefoniert.sie ist total am ende!sie ist/war schwanger und hat gestern erfahren das sie schon wieder eine fg hat.das ist nun die 7.fg.
ich fühle mich so sch*****. ich bin schwanger und freue mich so sehr auf mein zweites kind und sie hat es wieder nicht geschaft.
wie kann ich hier helfen?was kann ich vielleicht mut machen nicht aufzugeben?
ich bin einfach nur hin und her geriessen da ich angst habe ihr von meinen neuischkeiten vom baby zuerzählen...

vg tanja

Beitrag von anniebunny 11.01.11 - 13:39 Uhr

steh ihr bei, aber lass dich nicht zu sehr runterziehen! :( mach ihr mut mal in eine kinderwunschklinik zu gehen! dort kann man ihr viel professioneller helfen!

Beitrag von sarosina1977 11.01.11 - 13:41 Uhr

Hallo Tanja.

Ich würde den direkten Weg gehen und sie ganz offen - sie ist ja Deine Freundin - fragen, wie Ihr miteinander umgehen sollt. Ich würde sie fragen, wie Du Dich verhalten sollst. Sollst Du das Babythema meiden? Darfst Du erzählen, ohne dass es sie verletzt?

Eine andere Möglichkeit sehe ich nicht, ohne dass Du Dich hinterdenkst, wie Du Dich am besten verhälst.

Liebe Grüße!

Beitrag von muire 11.01.11 - 13:49 Uhr

genau das würd eich auch machen! Frag sie was sie will.
Zieh Dich nicht zurück aus Angst sie zu verletzten, es sei denn, sie sagt Dir, sie braucht Zeit für Dich.
Ich war sehr neidisch auf meine schwangere Freundin, als ich meine FG hatte und wollte weder ihre schon vrorhandenen Kids noch sie sehen, auch nix von ihrer Schwangerschaft hören. Wollte er erstmal verarbeiten. Heißt nicht, dass man sich weniger lieb hat.
Lasss sie entscheiden.
Eine kleine Aufmerksamkeit, einen Seelentröster finde ich schön.

Beitrag von himbeerstein 11.01.11 - 14:05 Uhr

oh.. nicht gut! #zitter

Daaaa muss ich sagen.. bitte noch nicht erzählen! #gruebel
Ich kenn deine Freundin nicht, aber wenn man selber so verletzt und verweifelt ist, dann ist man leider missgünstig. da kann selbst die beste Freundin scheiße werden #schmoll

Ich bin eigentlich nie neidisch, aber als ih gerade aus einer Beziehung raus war und meine Freundin zu DEM Zeitpunkt ihren Traummann kennen gelernt... Und unser Verständnis für einander war auf beiden Seiten weg.

Ich weiß auch nicht was du machen kannst aber nicht jetzt sagen... Etwas später. Du kannst ja sagen es war nicht geplant und du hast es nicht gewusst oder ihr wolltet die 1 Wochen abwarten oder ähnliches. Aber warte bis sie wieder gut drauf ist #liebdrueck

Beitrag von libretto79 11.01.11 - 14:19 Uhr

Ich würde mich zurück halten und sie auf mich zu kommen lassen.
Frage Sie, ob Sie Deine Unterstützung überhaupt möchte.

Meine beste Freundin hat drei Tage nach meiner FG entbunden und ich hätte Ihr Glück damals nicht ertragen können. Sie hat mich so lang in Ruhe gelassen, bis ich mich bei Ihr gemeldet habe und das war für mich genau das Richtige!

Frage sie was sie möchte und dann handle danach!

Ich wünsche Deiner Freundin viel Kraft und Hoffe, dass sie dieses schlimme Schicksal schnell verarbeiten kann!

LG
libretto (13+6)

Beitrag von steffken80 11.01.11 - 14:31 Uhr

Hallo,

mir ging es leider genauso.

Ich hatte die Möglichkeit es meiner besten Freundin mitzuteilen. Schau mal hier, das hab ich ihr damals geschrieben:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=55&tid=2916547&pid=18459590

Vielleicht findest du ja auch so einen Weg. Uns hat es damals sehr geholfen, dass jeder wusste was der andere denkt.

LG Steffken

Beitrag von sternschnuppe215 11.01.11 - 15:39 Uhr

ich geh davon aus, Sie weiß längst von Deiner SS .... aber Neuigkeiten würde ich ihr vorerst nicht mehr berichten, denn sie will das garantiert nicht hören...

Unterstütz Sie, schleif sie zum Arzt, damit endlich rausgefunden wird, worans liegt...

#winke