PEKiP

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nalle 11.01.11 - 13:49 Uhr

Huhu


Ich überlege gerade einen PEKiP Kurs zu belegen beginnt am 17.Februar.

Mein kleiner ist dann 4 Monate.


Was haltet Ihr davon bzw. welche Mama macht so einen Kurs und wie kommt es bei den kleinen an ?

Vielen Dank für ein paar Antworten die mir meine Entscheidung evtl. etwas leichter macht ;-)


lg nalle

Beitrag von hardcorezicke 11.01.11 - 13:54 Uhr

Hallo nalle

wir machen einen Pekipkurs..sie sind nackig.. und sehr ausgelassen..

meine maus mag ihn.. es wird gesungen.. fingerspiele. baby massage, tastspiele ect gemacht.. wir sind 8 Mütter und verstehen uns gut.

LG

Beitrag von mel2312 11.01.11 - 13:54 Uhr

Hallo Nalle,

meine Maus liebt Pekip, gerade das Nackig-Sein#rofl

Ich finde es schön, wie der Kurs aufgebaut ist, was für tolle kreative Sachen man zur spielerischen Förderung machen kann.

Unsere Gruppe ist eigentlich auch sehr nett und der Austausch mit andren Mamis tut gut (auch wenn ich heute wegen Beikost etwas Gegenwind bekommen habe (siehe mein Thread im Forum "Stillen&Ernährung)).

Preis-Leistung stimmt auch, ich zahl von Oktober 2010 bis Ende Juni 160 €.

LG,

Melanie mit Lia (5 Monate alt)

Beitrag von agra 11.01.11 - 14:04 Uhr

huhu

ich habe bei meinm sohn (2) pekip gemacht.
es hat ihm sehr viel spaß gemacht, das nackig sein und so viel sachen zu entdecken.
man als mutter bekommt auch tolle anregung, wie leicht es ist aus haushaltsdingen, spannendes für dei kleinen zu batseln.

der austausch mit den anderen tat mir auch gut, mit 2 mamis habe ich noch immer ab und zu kontakt.es ist einfach schön wie sich die einzelenen babys entwickeln.

beim 2. habe ich jetzt hin und her überlegt.ob es mir zu stressig wird, 1mal die woche dort hin.

aber auch diesmal werde ich einen kurs mit der kleinen machen.
ende märz gehts lso und ich freu mich schon jetzt drauf, etwas nur mit ihr zu machen und andere mamis kenene zu lerenen.

lg

Beitrag von miamaus6 11.01.11 - 14:12 Uhr

huhu Süße, ich mache auch seit dem 4 Monat mit der Maus Pekip und sie ist begeistert....ich kann dir nur dazu raten :-)
Viele Grüße
Katrin

Beitrag von nalle 11.01.11 - 14:19 Uhr

Okay ÜBERZEUGT !


Ich melde mich dann an ;-)




Danke

#winke

Beitrag von jiggy 11.01.11 - 15:09 Uhr

HAllo,

wir besuchen seit Novenber auch einen Pekip Kurs, uns gefällt der echt super...
nehm ruhig daran teil...;-)

Beitrag von brille09 11.01.11 - 16:32 Uhr

Ich würd ihn wenn dann für DICH machen, damit du andere Mamas triffst und ein bisserl rauskommst. Die meisten anderen machen das auch aus dem Grund - zumindest wenn sie ehrlich sind.

Beitrag von nalle 11.01.11 - 18:03 Uhr

Na aus dem grund würde ich es nicht tun,denn ich habe jeden Tag andere leute um mich rum.

Und dreimal die Woche treffen wir uns (Freundinnen mit Babys im Alter von meinem) zum Frühstück und austausch.


;-)

Beitrag von brille09 11.01.11 - 18:58 Uhr

Dann würd ichs lassen. Mir wär das halt zu stressig, da immer nen festen Termin drin zu haben. Und spielen und nackig lassen kannst du dein Baby auch daheim. Hab mir so ein Pekip-Buch gekauft und was soll ich sagen? Die meisten "Übungen" sagt mir eigentlich der gesunde Menschenverstand. Der Oberknaller war: Kind (nackt) auf den Schoß setzen und auf die Tischplatte trommeln lassen!!! Tja, außer dass meiner bei dieser Art von Spielen angezogen ist, hab ich das wohl grad noch ohne Pekip geschafft. Mein Kleiner ist schon nach der Muki (und das ist eigentlich auch nur so ein "Freundinnen-Treff) immer so platt und manchmal auch ziemlich unleidig.

Außerdem wehre ich mich dagegen, schon Babys zu "fördern" indem man sie in irgendwelche Kurse steckt.

Beitrag von bluemotion 11.01.11 - 19:48 Uhr

Ich bin der gleichen Meinung wie brille09#pro

Wie hat man damals nur die Kinder groß bekommen? Und vor allem soo klug? Wie konnte man nur all die tollen Erfindungen machen, die Dampflokomotive, die Glühlampe, das Auto...etc.pp., wenn es doch kein PEKIP-Kurs damals gab?

LG (von einer Mama, die auch ohne Pekip ein Baby beschäftigen kann)