Welchen Laufstall????

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von chrisdrea24 11.01.11 - 14:21 Uhr

Hallo Mädels,
welchen Laufstall sollen wir bloß nehmen??? Hätte noch ein Modell aus der Steinzeit von mir damals noch, der war auch bei meiner Großen in Gebrauch. Aber man kann ihn nicht höhen verstellen.... Was habt Ihr so Erfahrungen???
ANDREA

Beitrag von zwergwilli 11.01.11 - 15:13 Uhr

Hallo Andrea,:-)

ich finde es erheblich praktischer, wenn der Laufstall höhenverstellbar ist. Ich hätte mich nach meinen KS niemals so weit runter bücken können... Davon abgesehen ist mit Sicherheit auch für das Baby netter, nicht irgendwo auf Fußhöhe rumzuliegen. Wir wohnen in einem Altbau, da ist auch ein halber Meter Höhenunterschied nicht zu verachten, wenn es um die Temperatur geht. Wir haben uns jetzt beim 3. Kind von Geuther den Belami zugelegt. Entweder unser Baby wird darin liegen oder auch der mittlere Sohn mal "geparkt" werden, z.B. wenn ich duschen will oder in den Keller muss - so lässt sich der Laufstall doch flexibel einsetzen und lohnt sich wenigstens.

Liebe Grüße#winke
zwergwilli

P.S. Rechne schonmal damit, dass einige vermutlich eine Diskussion darüber anfangen wollen, ob man wirklich einen Laufstall braucht oder nicht...#augen Ich stehe dazu: beim 2. bzw. 3. Kind lohnt sich das auf jeden Fall, da kann man das Baby eben nicht einfach mal auf eine Decke auf dem Boden legen. Es geht so schnell, dass ein Geschwisterkind gerade dann um die Ecke gesaust kommt und nicht mehr bremsen kann...

Beitrag von cocopet 11.01.11 - 20:07 Uhr

Ich habe mir einen von Sämann bestellt, weil die stufenlos höhenverstellbar sind und es da auch Schlupfsprossen gibt, so dass ich das Ding später als Spielzeugaufbewahrung nutzen und meine Kleine hingehen und sich bedienen kann.

Aber: Ist leider noch alles graue Theorie, er wird erst noch geliefert, aber das waren so meine entscheidenden Punkte: höhenverstellbar, Schlupfsprossen.

PS: Wenn Du den alten noch da hast, dann probier doch mal, wie Du mit Deiner Situation damit zurechtkommst. Ein neuer ist dann ja schnell gekauft, falls es für Dich doof ist. Ist ja doch immer individuell!

Beitrag von eddi1980 12.01.11 - 09:53 Uhr

hallo!
wir haben diesen zu weihnachten geschenkt bekommen:

http://www.google.de/imgres?imgurl=http://ecx.images-amazon.com/images/I/51AZSpOlsBL._SL500_SS130_.jpg&imgrefurl=http://www.amazon.de/tag/roba%2520laufstall&usg=__ydLJ2etcmwkhEWlNHaGe74tMMz0=&h=130&w=130&sz=6&hl=de&start=1&zoom=1&um=1&itbs=1&tbnid=1vWsURpvmQz4xM:&tbnh=91&tbnw=91&prev=/images%3Fq%3Droba%2Blaufstall%26um%3D1%26hl%3Dde%26sa%3DN%26tbs%3Disch:1

qualität und optik alles ganz gut. denke, bei dem preis kann man nichts falsch machen. allerdings würde ich überlegen - wenn ich noch einen laufstall kaufen müsste - ob ich nicht doch ein reisebett mit einhang wählen würde. denn diesen kann man dann auch gleich für unterwegs nutzen. den laufstall nicht...