Ich wollte die Zeit doch genießen!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von biggi81 11.01.11 - 14:28 Uhr

Hallo,

nun bin ich schon in der 29.SSW angelangt und irgendwie bin ich noch gar nicht dazu gekommen, diese zweite und vermutlich letzte Schwangerschaft zu genießen. Erst war ich nur schlapp und müde plus Übelkeit und nun geht es mir zwar besser, aber ich merke eben, dass alles eben schwerer wird, ich schneller außer Atem bin etc. Damit könnte ich aber leben.
Leider haben wir seit Wochen ziemliches Theater mit unserem großen Sohn und seinem Kindergarten. Und just in dem Augenblick, in dem ich denke, dass sich alles zum Guten wendet, geht der Sche*ß wieder von vorn los.
Gestern musste ich mich im Kindergarten fragen lassen, ob bei uns daheim denn alles in Ordnung wäre. #schock So langsam glaube ich echt, die spinnen da! Natürlich ist bei uns nichts vorgefallen.
Dieses Thema beschäftigt mich viel mehr als meine Schwangerschaft. Wir müssen noch unheimlich viel besorgen und vorbereiten. Ich hab noch nicht einmal eine Hebamme, weil ich gar nicht dazu komme, mir eine zu suchen. Nebenbei gehe ich noch 30 Stunden pro Woche arbeiten, habe meinen Haushalt etc. Irgendwie überfordert mich das im Moment alles einfach.

Und eigentlich wünsche ich mir doch nur ein bißchen Harmonie und das mein Sohn endlich wieder unbeschwert in den KiGa gehen kann.

Sorry für das #bla, aber irgendwie krieg ich den Kopf heute nicht frei.

#danke, Biggi

Beitrag von chrisdrea24 11.01.11 - 14:30 Uhr

Hallo Biggi,
das kenn ich... Meine Tochter ist jetzt 6 und ich bin in der 28. SSW. Konnte bis heute noch nicht sagen " Wow ist das alles geil und ich geneiße es in vollen Zügen". Die 2. SS läuft wohl eher so nebenbei mit. Die Zeit, die man ganz ohne Kind hatte kommt niemehr.
Alles Gute
ANDREA

Beitrag von connie36 11.01.11 - 14:35 Uhr

hi
ich bin zum 3. mal ss...und ich habe das grosse glück, das meine kinder schon grösser sind.
die grosse ist in der 5.klasse und die kleine wird jetzt 9 und ist in der 3.klasse. beide problemlose kinder. sie helfen mir viel mit, sind sehr besorgt um ihr brüderchen, und damit auch um mich. helfen mir im haushalt, mit dem hund gassi gehen, usw.

4,5 jahre auf dieses kind warten zu müssen, war hart ,und eine lange zeit, aber im nachhinein perfekt.
ich konnte diese ss, die letzte, so geniessen wie keine andere.
hatte in den anderen beiden gesundh. probleme, blutungen, gestose, zwillingsabort, kkh aufenthalt...
und diese war so toll....habe zwar ewig gebraucht, um mir wirklich klar zu machen, nach der langen wartezeit...ich bin wirklich ss!!!
das hat eigentlich fast bis zur 17.ssw gedauert, aber die letzten wochen, konnte ich das abenteuer doch echt noch geniessen.
klar ist alles beschwerlicher, und ich habe dn vorteil ein bv zu haben, aber ich bin auch froh, das die letzen zwei wochen vor meinem ks jetzt angebrochen sind.
euch alles gute
conny 36.ssw

Beitrag von schwino2802 11.01.11 - 14:38 Uhr

Hallo erstmal!

Ich bekomme im Juni mein Viertes Kind und kann die SS wieso nicht geniessen, ich dachte immer das ist mir egal - weil sie wieso meine letzte ist aber jetzt kommen die schmerzen und ich freue mich schon aus Ende.

LG Melanie 20SSW

Beitrag von nanunana79 11.01.11 - 14:50 Uhr

Hey,

ich glaube das ist einfach so, wenn man noch kleine Kinder zuhause hat.

Wobei mir die große Unsicherheit noch am meisten zu schaffen macht. Ich bin jetzt nach 2FG (2010) in der 19.SSW und spüre das Kleine, aber ich mache mir trotzdem ständig nen Kopf. Ich würde am liebsten 1x pro Woche zum US fahren, ich glaube, dann wäre es ok.
Ich finde das selber total bescheuert, ich spüre das Kleine und denke, das es zu wenig ist, oder nicht kräftig genug, anstatt einfach zu geniessen es zu spüren.
Dann hab ich immer wieder mal ziehen im Bauch, was sicher die Bänder sind. Aber das verunsichert mich auch. Ich habe vor Weihnachten noch ne Woche im KH gelegen und hatte ein Hämatom in der Gebärmutter.
Seitdem habe ich immer wieder mal ne leichte SB, die nicht schlimm ist, aber mich natürlich nicht gerade ruhiger macht.

Hach man, ich war so gerne Schwanger mit meinem Großen und jetzt kann es mir gar nicht schnell genug Juni werden.

LG

Beitrag von goldschnute77 11.01.11 - 15:05 Uhr

Liebe Biggi

Erstmal Hut ab und Kompliment!!! dass du (noch ) arbeitest!#pro Ich persönlich find das ganz super! Denn ich find nichts schlimmer als die, die ab der ersten ss-minute nicht mehr arbeiten "können"!
Ich selbst bin mit meinem dritten (und vermutlich auch ) Kind schwanger.
Unser Großer ist neun, der Kleine fast zwei.
Ich bin selbstständige Friseurin und habe eine Angestellte.Ich hab als mein Kleiner neun Wochen alt war wieder langsam angefangen zu arbeiten aber auf 30 stunden pro woche komm ich nicht! Kannst du das nicht ein bißchen reduzieren?
Es ist so wichtig dass du auch mal zeit für dich und deinen Bauchzwerg hast!
Gerade wenn das vermutlich deine letzte ss sein soll!
Warum geht dein Großer nicht gerne in den KiGa? War das schon immer so?
Ne Hebamme hab ich auch noch nicht, und bei meiner ersten und zweiten Geburt hatt ich nur eine zur Nachsorge, und die hab ich fünf wochen vor der Geburt angerufen...
Und der Haushalt, ja, das ist so ne Sache...ich will da auch immer perfekt sein, aber das geht nicht immer so wie ich mir das vorstelle.
Dann denke ich, manche sind den ganzen Tag zuhause und bei denen siehts schlimm aus#schock
Ich sag mir an manchen stressigen Tagen, in der Ruhe liegt die Kraft. Und wenn ich halt nicht alles schaffe, dann schaff ichs halt nicht..so what#augen
Die Kinder sind am wichtigsten, um die muß man sich richtig kümmern und sich Zeit nehmen!
Ich wünsch dir dass du bald etwas entspannter sein kannst und dass es dir so richtig gut geht die letzten Wochen!!!#huepf

#winke

Beitrag von goldschnute77 11.01.11 - 15:07 Uhr

ähm....auch LETZTEN Kind soll das heißen #hicks

Beitrag von crazyangel.09 11.01.11 - 15:32 Uhr

Leider muss ich dazu sagen, dass nicht nur kleine Kinder Probleme machen können. Auch Große .... Unser Großer wird im März 17 und im Moment bringt er mich fast täglich an den Rand des Wahnsinns. Gehe zwar nicht mehr arbeiten, aber mir reicht das auch so. SS geniessen kann ich meist nur wenn ich ganz allein zu Hause bin. Naja und allein .....
Weiss im Moment nichtmal wie ich das erstmal schaffen soll, wenn die Kleine dann da ist. Der Große benimmt sich wie ein kleines Kind von ca 3 Jahr und der Kleine ist 11 und schon so "groß". Er will mir ständig bei irgendwas helfen und wenn es mir nicht gut geht macht er sich immer gleich Sorgen.

Naja, das ändert sich hoffentlich doch noch alles zum Guten, denn sonst weiss ich mir auch keinen Rat mehr.

Denke wir müssen zu unserer SS halt zusätzlich noch viel mehr aushalten, es ist manchmal eben wie verhext.

Mein Männe sagt immer nur: ALLES WIRD GUT ;-)

LG