Würde so gern Mäus'chen spielen

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von hasiteddy 11.01.11 - 14:42 Uhr

Hallo,

mein Sohn geht seit 4 Monaten in den Kiga. Er hat schon so tolle Sachen dort gemacht und ich kann das halt nur alles nachlesen am Wochenplan, was am Vortag gemacht wurde. Ach menno, ich würde so gern mal zuschauen, was mein Kleiner dort alles erlebt und spielen und basteln darf. Er hat zu Weihnachten so einen tollen Kalender für mich gebastelt.

Ich hab das richtig genossen, als ich während der Eingewöhnung einige Stunden dort sein konnte. Aber jetzt krieg ich gar nichts mehr mit, würde so gern mal ab und an Mäus'chen spielen. Es ist wie eine Lücke, die mir jetzt fehlt mit meinem Sohn.

Würdet Ihr auch gern ???
Hihi, ist wohl schwer umsetzbar, wenn alle Mütter das wollten ...

nur mal so #schein

Beitrag von seelentrost2007 11.01.11 - 14:47 Uhr

OHHH JAAA

Ich wäre auch zu gern mal Mäuschen. Leider erzählt meine Maus nicht mal etwas über den Kiga Alltag :-(

Beitrag von buzzelmaus 11.01.11 - 14:48 Uhr

Hallo,

ja, manchmal würde ich gerne. Bei uns kann man auch hospitieren und ich hab mir das so fest vorgenommen. Aber ich arbeite Vollzeit und konnte es bisher einfach noch nicht einplanen.

Aber frag doch mal bei Euch nach.

Alles Gute

Susanne + Emily Fiona *05.08.05

Beitrag von inajk 11.01.11 - 14:54 Uhr

Schlag doch mal vor, dass sie eine webcam installieren. Natuerlich so, dass nur die Eltern Zugriff haben, nicht das ganze www.
Dann kannst du von der Arbeit aus hin und wieder Maeuschen spielen...

LG
Ina

Beitrag von pinklady666 11.01.11 - 15:05 Uhr

Hallo

Ich kann dich sehr gut verstehen. Man möchte wirklich manchmal gerne erfahren, was die Kleinen da so triben.
Ich kam heute in den Genuss, dass ich mal Mäußchen spielen konnte. Bin Elternsprecherin und wir mussten vom Elternausschuss was für die anderen Eltern vorbereiten. Dazu sind wir dann in den Personalraum. Dort haben wir noch nichts mitbekommen.
Aber als wir uns danach ins Büro setzten, zur Lagebesprechung, hatte ich einen super Ausblick auf den Flur, wo Marie gerade mit einigen anderen Kindern am spielen war. Da war dann nichts mehr mit Lage besprechen. Wir standen alle hinterm Vorhang und beobachteten unsere Kinder, wie sie miteinander spielten, die Gespräche die sie sich abhielten und auch wie und was sie mit den Erzieherinnen sprachen. Dann wurde noch ein Bilderbuch geschaut, das war auch sehr interessant, zu sehen wer bleibt interessiert sitzen und wer hat grad was spannenderes zu tun.
Bin schon froh über meine "Sonderstellung" (bin Vorsitzende des Elternausschusses und habe öfter mal im Büro Gespräche).

Bei mir auf der Arbeit kommen aber auch immer viele Eltern mit der Aussage "ach, ich würd so gerne mal Mäußchen spielen". Denen empfehle ich immer im Sommer mal zu den Erzieherinnen auf die Bank zu setzen (eventuell mal etwas früher als gewohnt zu kommen). Da kann man super beobachten. Viele Kinder bekommen das im Spiel nicht direkt mit und man erlebt sie ganz anders, als wenn sie wissen dass sie abgeholt werden.

Liebe Grüße

Bianca mit Marie Danielle (*21.06.2007) und Krümelchen (ET 22.06.2011)

Beitrag von engelchen28 11.01.11 - 16:45 Uhr

huhu!
ja, ich würde auch unheimlich gerne in tarnkleidung hinter einzelnen bäumen herumhuschen und meine 2 im waldkindergarten beobachten...! da dies aber nicht geht, freue ich mich über das, was meine töchter & die erzieherinnen mir erzählen.
lg
julia
p.s.: frag' doch mal, ob die kiga-gruppe deines sohnes eine praktikantin bäuchte. dann rote lockenperücke aufsetzen, hornbrille aufsetzen, kittel an - und los geht's #;-))!

Beitrag von tanteju78 11.01.11 - 21:02 Uhr

frag doch mal, ob das möglich ist, dass du mal einen Vormittag hospitierst. In unserem Kiga wird das (natürlich nach Absprache) angeboten. Ich selber konnte nur noch nicht, da ich ja den Kleinen noch daheim habe. Aber wenigstens erzählt der Große immer viel :-)