bald wird die Spirale entfernt, danach "normal" loslegen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von bubbles84 11.01.11 - 15:17 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich wende mich heute an euch weil ich mich freue und nervös bin und es, wie ganz viele hier, nicht abwarten kann und natürlich auch eine Frage habe ;-)

Meine letzte Schwangerschaft liegt nun 6 Jahre zurück und wir haben uns entschlossen noch mal Nachwuchs zu bekommen.
Ich habe in 3 Wochen einen Termin bein FA da wird mir die Kupferspirale entfernt. Deswegen bin ich soooo nervös #zitter (zum Glück in Kurzer Narkose da das Fädchen verschwunden ist #kratz)

Jetzt am Freitag hatte ich meinen ES. Habe das deutlich gemerkt und seitdem auch wieder Brustschmerzen. Da mein Zyklus immer so 30-31 Tage hat hoffe ich natürlich das ich im Februar auch wieder in diesem Zeitraum meinen Es haben werde. Wenn das direkt beim ersten Zyklus klappt, wäre ein positiver Test direkt mein Geburtstagsgeschenk sein #freu

Wie sieht es mit dem GV nach der Entfernung der Spirale aus? Gibt es da Schonfristen? Kann das Ei sich überhaupt einnisten da der Frauenarzt den Mumu ja mit Instrumenten minimal öffnen muss und an die Spirale zu kommen. Sollten wir doch lieber einen Zyklus warten?
War jetzt doch mehr als 1 Frage #schein

vielen Dank für eure Antworten
liebe Grüße
Bubbles

Beitrag von zweiunddreissig-32 11.01.11 - 15:24 Uhr

Ne, nach der Kuprferspirale gibt es keine Schonfristen und ihr könnt gleich loslegen!#winke
Ich hab meine Spirale entfernt bekommen als ich schon schwanger war. Gabs keine Probleme.

Beitrag von flora74 11.01.11 - 15:41 Uhr

Hallo Bubbles,

ich habe meine Mirena-Spirale am 1.12.10 entfernen lassen. Dann hatte ich 5 Tage Blutungen, waren aber nur Abbruchblutungen wie mein FA letzten Donnerstag gesagt hat. Jetzt warte ich immer noch darauf, dass meine Mens einsetzt. Ich habe hier schon des öfteren gelesen, dass es ein wenig dauert, bis sich der Zyklus normalisiert. Ich dachte, bei wird das sicherlich anders, aber nö...

Wir haben auch direkt nach dem Entfernen wieder "losgelegt" ;-) und mächtig gehibbelt.

Drücke Dir die Daumen, dass du nicht allzu lang auf einen positiven SST warten mußt #klee

LG
Giusi

Beitrag von zweiunddreissig-32 11.01.11 - 15:49 Uhr

Du kannst die hormonelle Mirena und eine normale Kuprferspirale nicht vergleichen. Nach einem hormonellen Mittel kann es länger dauern, bis sich alles einpendelt. Bei der Kuprferspirale gibt es keinen Eingriff in den Hormonhaushalt des Körpers.

Wünsch dir, dass es bald klappt!