Erfahrung zu dieser Babytrage - kennt die jemand?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von sophiechen2004 11.01.11 - 15:39 Uhr

Hallo,

hat jemand Erfahrung mit dieser Babytrage?

http://www.amazon.de/Babytrage-Bauchtasche-Tragetasche-Qeridoo-BB007/dp/B003WA5PFA/ref=sr_1_12?ie=UTF8&qid=1294756368&sr=8-12

LG

Beitrag von susasummer 11.01.11 - 15:42 Uhr

Sieht aus wie ein nachgemachter Ergo.
Für welches Alter suchst du denn genau?
lg Julia

Beitrag von star-gazer 11.01.11 - 15:50 Uhr

Hm, kenn ich nicht ...
Wichtig ist, dass die richtige Spreizhaltung eingehalten wird.
Was mich auch irritiert ist, dass in der Beschreibung steht, dass das Baby in Laufrichtung getragen werden kann ... falls damit die Verwendung als Rückentrage gemeint ist: O.K., falls das Baby aber vor dem Bauch hängend in Laufrichtung sitzt: Hände weg, das ist ungesund!

Im Zweifel würde ich immer auf eine Markentrage setzen, zur Not eben gebraucht mit super Zustand!
Wir haben ein Didymos Tragetuch geholt und außerdem eine Glückskäfer-Trage. Die ist schon ab Geburt geeignet und ergonomisch einwandfrei. Außerdem wird ab Geburt oft empfohlen: Weego Preemie oder Marsupi Plus. Später dann Ergobaby oder Manduca.
Für 20-25 Euro bekommst Du bestimmt eine der genannten Markentragen gebraucht ... ist ja alles waschbar! Würde ich vorziehen #winke

Beitrag von mamafant 11.01.11 - 16:08 Uhr

Huhu,

für mich sieht das auch aus, wie ein nachgemachter Ergo.
Aber was mich stört: in der Beschreibung steht <<Das Baby kann mit dem Gesicht zur Laufrichtung und entgegen getragen werden<<

Mit dem Gesicht nach vorne ist zum einen ungesund fürs Baby und zum anderen ist dann auch der Steg auf dem das Baby sitzt zu schmal. Denn mit dem Gesicht nach vorne kann nur mit einem schmalen Steg getragen werden. Wenn man aber das Baby in der richtigen Blickrichtung (nämlich zu einem selbst) tragen will, hängen dann die Beinchen durch, das ist dann ähnlich ungesund wie beim Baby Björn und anderen Billig-Tragen.

Ich würd sagen: Finger weg, noch ein bisschen was dazu legen und eine gebrauchte, aber GUTE Tragehilfe kaufen.

LG

Beitrag von srilie 11.01.11 - 18:49 Uhr

Hallo,

ich habe eine ganz ähnliche Trage, für den gleichen Preis. Das ist totaler China-Mist! Ich benutze sie für meine Tochter, sie ist über 2 Jahre alt, nur fürs Wegschaffen zur Tagesmutter morgens. Daher gehts! Aber ich würde kein Baby damit tragen wollen. Kauf dir eine ordentliche Trage, kann ja gebraucht sein! Der Stoff ist ganz billig verarbeitet und die Schnallen rutschen hin- und her. Ich musste einen Knoten rein machen, das ist ja aber nicht Sinn der Sache. Dafür stimmt die Anhock-Spreiz-Haltung, aber das ist neben der Optik das einzige Plus:-)

LG
srilie#blume

Beitrag von simplejenny 11.01.11 - 21:04 Uhr

Dir haben ja schon viele geantwortet ... ich stimme den anderen im großen und ganzen auch zu.

Bei den Tragen muss man etwas Geld ausgeben. Wer spart kauft entweder zweimal oder kommt nicht in den Genuss richtig zu tragen.

Hol dir einen Ergo
http://shop.ebay.de/i.html?_nkw=ergo+baby&_sacat=0&_odkw=ergo&_osacat=0&_trksid=p3286.c0.m270.l1313

oder ne Manduca
http://shop.ebay.de/i.html?_nkw=manduca&_sacat=0&_dmpt=DE_Baby_Kind_Unterwegs_Babytragen&_odkw=ergo+baby&_osacat=0&_trksid=p3286.c0.m270.l1313

das Billigzeugs ist Schrott.

Liebe Grüße
Jenny