Haben Eure auch solche "Ticks"?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von snoopster 11.01.11 - 15:43 Uhr

Hallo,

meine Große hat irgendwie in letzter Zeit so ne Eigenart entwickelt.
Sie zieht ständig ne Schnute, also macht nen Kussmund, zieht dann die Nase hoch und leckt sich dann mit der Zunge über die Lippen.
Das macht sie total oft, besonders oft beim Essen. Immer, wenn die Gabel in den Mund wandert macht sie das vorher.

Ich weiß nicht, was sie damit bezwecken will, vermutlich gar nix, oder warum sie das macht.
Schnupfen hat sie nicht, also müsste sie auch die Nase nicht hochziehen. Obwohl sie das immer macht, wenn sie Schnupfen hat, also nciht schneutzen, sondern hochziehen....

Naja, ich kann mich erinnern, dass ich immer meine Zungenspitze draußen hatte früher, vor allem wenn ich mich konzentriert habe, das mach ich inzwischen eigentlich auch nicht mehr, also wird sich das bei ihr auch legen??

LG Karin

Beitrag von espirino 11.01.11 - 15:50 Uhr

Hallo,

das sind unbewußte Angewohnheiten der Kinder, die sich am Normalfall von selbst wieder geben. Ich hatte eine Freundin, die hat immer unbewußt nervös mit den Augen gezwickert. Das Zungenspitze bei Konzentration rausstecken gehört auch dazu.

An deiner Stelle würde ich fürs erste erst mal gar nicht drauf eingehen. Du beobachtest einfach weiter. Sollte sich das nicht geben, kannst du sie ja drauf ansprechen oder hast du das schon?

LG Jana

Beitrag von snoopster 11.01.11 - 16:52 Uhr

Hallo,

danke für Deine Antwort.

Ja, ich hab sie schon drauf angesprochen. Zuerst hab ich natürlich immer gefragt, ob sie ein Taschentuch braucht, weil ich dachte, sie müsste wirklich schneutzen.

Dann ist mir das aufgefallen, wie das wirklich immer abläuft. Ein paar mal hab ichs dann selber gemacht, und dann haben wir wirklich gelacht.
Wenni ch sie frage, warum sie das macht weiß sie nicht, warum. Ist ja klar. Ist eigentlich auch ne doofe Frage.

Heute in der Früh, als sie beim Frühstück auch noch arg rumgekaspert hat, hab ich ihr mal gesagt, sie soll das bitte lassen, und dann hat sies auch erstmal nicht mehr gemacht... Aber eigentlich wollte ich das auch nicht, ich denke mir ja, das das eigenltich unbewußt geschiet, und auch wenn sie das machen sollte, dann ists ja nicht schlimm....

LG Karin

Beitrag von grinsekatze85 11.01.11 - 16:47 Uhr

Hallo!

Mein Sohn (3) macht das auch mit der Zungenspitze rausstrecken, sehr oft. :-p
Aber ich habe das früher auch gemacht, vorallem beim malen.
Ist wohl entspannend. ;-)

Ich habe früher und das mache ich heute noch (mit 25), abends beim TV gucken eine Ecke vom Kissen immer so *knipen* sag ich dazu, #hicksimmer reindrücken und wieder rausholen #schein, hab damals mit 4 Jahren einen kleinen Hund von meinem Lieblingsonkel bekommen zum reindrücken der Ohren.
Den hab ich heute noch und wenn ich nachts nicht schlafen kann, nervös oder traurig bin, *knipe* ich!!

Vielleicht nimmt deine Tochter das garnicht bewusst war?! Hast du sie mal drauf angesprochen.? Das wird sich bestimmt irgendwann legen.
Und ohne einen Tick wäre ja auch langweilig.

LG
grinse#katze

Beitrag von grinsekatze85 11.01.11 - 16:50 Uhr

Mir fällt gerade ein, meine Mama hat früher als Kind bis ins weiter Alter von über 35 noch mit den Fingern in den Haaren gerollt, die standen dann immer ab (meine Mama hat aber auch kürzere Haare) #rofl

Glaube das hat so mit 40 oder so aufgehört!!#rofl
Macht sie jetzt nicht mehr.

Lg

Beitrag von zahnweh 11.01.11 - 20:36 Uhr

Hallo,

könnte gut sein, dass sich das noch legt. Kenne viele, die immer wieder ihre Phasen hatten (auch heute Erwachsene).

Löckchen drehen, auf den Füßen im Stehen wippen, Augenzwinkern, ... oft fällt es kaum auf und verschwindet wieder.
Ich selbst lecke mir ziemlich oft die Lippen. Eincremen wäre sicher sinnvoller und mehr trinken auch. Denke aber nicht dran und dann wenn ich nervös bin, feuchte ich sie mit der Zunge an. Mich selbst nervts am meisten...

Hochziehen, nun ja... ich war in den letzten Wochen Dauererkältet. Jetzt bin ich symptomfrei, aber gelegentlich juckt es noch ein bisschen in der Nase. Keine Ahnung, manchmal hab ich das Gefühl der Schnupfen kommt wieder, dabei ist nichts oder fast nichts. Es fühlt sich nur so an.

Ist sie denn beim Essen besonders konzentriert? Da verstärkt sich manches.

Beitrag von morla29 11.01.11 - 20:59 Uhr

Hallo Karin,

meine beiden haben auch so komische Angewohnheiten.

Die kleine haut sich immer auf den Kopf, wenn sie nachdenken muss. Wenn sie z. B. was gefragt wird und erst überlegt dann haut sie sich aufn Kopf oder tippt mit den Fingern auf die Stirn. Sieht aus, als ob sie jemanden den Vogel zeigt.

Die Große muss immer ihre Zehen von Fusseln befreien und dann zieht sie ihre Socken immer bis zum Anschlag hoch, so dass die Fersen an der Archilles-Sehne (schreibt man das so?) ist.

Glaub, das ist normal.

Gruß
morla
mit zwei Mädels an der Hand (3 und 5)
und einem Mädel tief im Herzen (still geb. 29.1.10 - 31. ssw)