mamis von zöli kindern

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von falbala1 11.01.11 - 15:51 Uhr

bei meinem sohnemann wurde kurz vor weihnachten zöliakie festgestellt.

nun frage ich mich wie das mit den lebensmittel is die modifizierte stärke beinhalten?

kann er die nun essen oder nich?ich hab mich bei wiki versucht schlau zu machen,aber kapier das irgendwie net so richtig.
wir sind mitglied beim dzg,aber da stehn ja auchnet alle lebensmittel im schlauen buch(weil sich manche hersteller blöde anstellen).

rama zb...der becher steht voll mit irgendeinem mist,aber klar zu erlesen is net ob das produkt glutenfrei ist.

lg bine

Beitrag von yvschen 11.01.11 - 17:01 Uhr

hallo

ja das mit der modifizierten stärke ist so ne sache...Leider weiß man nicht ob dahinter weizen oder maisstärke steht

Hier mal ein interessanter link..Les mal bei nummer 12. Da steht dann was von primärer und sekundärer weizenstärke drin

http://www.querfood.de/FAQ-Querfood:_:104.html

lg yvonne

Beitrag von falbala1 11.01.11 - 17:51 Uhr

vielen dank für die info.

glaube es is wohl doch besser wenn ich lebensmittel mit mod.stärke im regal stehn lasse.

wie is das eigendlich noch mit der kk usw.wir haben ja nun diesen mehrbedarf wegen den diätprodukten,die ja ein vielfaches von normalen lebensmitteln kosten?kann man da irgendwo hilfe bekommen?
mit meiner kk hab ich schon gesprochen,aber die bieten mir nur eine ernährungsberatung an,die ich weiß gott nicht brauche.(mein exmann is auch daran erkrankt,von daher weiß ich einiges.wobei sich auch viel getan hat in den letzten jahren.aber grundsätzliches weiß ich).

lg bine

Beitrag von yvschen 11.01.11 - 17:58 Uhr

hm das ist schwierig.

Muss dazu sagen das ich selbst betroffen bin und meine kids nicht(hoffe es bleibt so)
Ich bekomm ja eh nix von der KK.
Aber ob es für kinder hilfe gibt weiß ich leider nicht.Würde mich aber auch mal interessieren.Ist ja auch ziemlich teuer alles.

Wie hat sich das bei deinem kind bemerkbar gemacht? Ich frag nur, weil meine kids relativ klein und leicht sind (97 cm und 12 kilo werden im april 4.ich bin aber auch klein.Nur wird immer alles auf die gene geschoben)
Meine mädels habenauch recht oft bauchweh.Wobei ich nicht weiß ob es wirklich stimmt.Wenns nämlich um süßes geht ist bauchweh auf einmal weg.

lg

Beitrag von falbala1 11.01.11 - 19:03 Uhr

julian is auch recht klein für sein alter.kannste dir so vorstellen...er wird nächste woche 11 jahre alt und hat die größe von nem 2. klässler.
bauchweh hatte er oft und festen stuhl.

er wurde kurz vor weihnachten mit koliken ins kh gebracht.hochdosierte medis gegen seine schmerzen halfen immer nur paar min.

er bekam 4 einläufe(eben weil er net regelmäßig stuhl hat)
ultraschall...medis.

dann wurde ne biopsie gemacht,die am anfang ohne befund war.

ca 10 tage später rief mich die gastro an das bei julian zöli festgestellt wurde.

das hatte ich mir eigendlich schon gedacht,da mein exmann das ja auch hat und es auch vererblich ist.

seidem wir nun seine ernährung umgestellt haben isst er mehr,auch mal süsses..vor allem schoko,die er ja früher nie gegessen hat*hihi

kaufst du bei aldi ein? die haben die kleinen schokitafeln...5er pack.die könnt ihr essen.hab ich zuletzt rausgefunden,weil ich immerzu auf der suche bin.;-)

Beitrag von yvschen 11.01.11 - 19:58 Uhr

bei aldi bin ich ganz selten...muss ich direkt mal gucken..
Was mich wirklich ankotzt sind die nudeln und das brot..Bin das ja ganz anders gewohnt von früher.Hab die diagnose seit 6 jahren erst. Und die umstellung ist riesig.

Bei ikea gibts einige glutenfreie torten.

werd meine kinder wohl mal testen lassen.Verstopfung haben sie nämlich auch viel

Beitrag von falbala1 11.01.11 - 20:02 Uhr

ja da sagst was mit dem brot und nudeln.

hab mir in der minderleinsmühle backmischungen geholt.so kann ich selbst machen und doch bissi sparen.


ikea..torten? cooooooooooooooooooool..da muß ich hin.hihi

ja lass mal testen..aber beharre auf die biopsie.

Beitrag von yvschen 11.01.11 - 20:21 Uhr

ja wenn sim blut festgestellt wird dann ist eh auch so sicher.schlimmer ist wenn es negativ ist..Dann heißt das nicht das die biobsie auch negativ ist..


Backmischungen mag ich selber nicht so..

Ich fad hammermühle toll..Mir schmeckt da das kastanienbrot am besten.Das sieht auch aus wie normales brot.

Ja die ikeatorten sind voll lecker.Gibts mit schoko oder mandel oder frucht oder daim..(wobei daim hatte ich noch nicht.Da musst vorher nochmal lesen was drauf steht)

Beitrag von falbala1 11.01.11 - 22:14 Uhr

die daim kenn ich..die is ganz schön fest eyy..mag ich eigendlich net so gerne.aber die anderen sind mal net schlecht.

schneekoppe hat auch backmischungen.werd ich nächste woche mal versuchen.zu seinem geburtstag.mal sehn ob das was is.

hab scho kuchen gebacken mit maismehr,aber der wird zu krümelig.