Wettlauf zwischen Kind und Erkältung (ET -3) ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tekelek 11.01.11 - 16:08 Uhr

Hallo !

Seit gestern ist meine Erkältung, die ich nun schon seit Tagen "pflege" wieder voll aufgeflammt. Halsschmerzen ohne Ende (heute morgen war meine Stimme ganz weg, meine Kinder waren völlig irritiert ;-)), Husten, verschleimte Bronchien, das voll Programm (lediglich Fieber fehlt ...).
Gleichzeitig habe ich aber über den ganzen Tag und die Nacht verteilt immer wieder unregelmässige Wehen und einen enormen Druck nach unten #schwitz
Wenn ich es also zwischendurch mal schaffe zu schlafen, werde ich entweder vom Kind oder von der Erkältung geweckt #augen
Mir kommt es beinahe so vor, als ob sich mein Körper nicht entscheiden kann - soll ich das Kind jetzt rausschmeißen oder warten, bis die Mutter wieder gesund ist :-p
Habt Ihr sonst noch irgendwelche Tipps gegen Halsschmerzen, die weder die klassischen Erkältungskräuter (wirken ja fast alle abstillend und darauf möchte ich so kurz vor der Geburt verzichten) noch aggressive Medikamente beinhalten ?

Liebe Grüße,

Katrin mit Kindern und Sohn Nr.2 (ET -3), der bestimmt einen riesen Schreck bekommen würde, wenn er meine "Darth Vader"-Stimme live hier draußen hören könnte #rofl

Beitrag von mamafant 11.01.11 - 16:14 Uhr

Huhu,

ich kann die nur das übliche empfehlen, warmen Tee und so viel Ruhe wie möglich (haha, viel Ruhe mit Kindern zuhause - welch schöner Traum;-)).

Übrigens, im Zweifelsfalle entscheidet sich der Körper immer erst fürs gesund werden und dann für Wehen, wirst also dann sicher noch so lange ergebnislos vor dich hinwehen bis du wieder fit bist :-p

LG mamafant ET-16

Beitrag von tekelek 11.01.11 - 16:36 Uhr

Hallo !

Warmen Tee trinke ich literweise, heute habe ich mir noch Manukahonig gekauft (schweineteuer, aber soll ja gegen alles helfen :-p). Ruhe habe ich schon einigermaßen, da mein Mann diese Woche noch Urlaub hat und die Kinder bei Laune hält #freu
Aber irgendwie wird und wird es nicht besser #schmoll
Klar entscheidet sich der Körper im Zweifelsfall fürs gesund werden, aber ich glaube, er weiß nicht, ob ich zu krank bin, um ein Kind zu bekommen oder nicht #rofl
Ohne Wehen wäre das lange nicht so nervig #augen

Liebe Grüße,

Katrin

Beitrag von sterretjie 11.01.11 - 16:32 Uhr

Salz in lau warmes auflösen und dann damit gurgeln... das hilft auf jeden fall gegen den Halzschmerzen.

Gute Besserung.

Beitrag von tekelek 11.01.11 - 16:37 Uhr

Hallo !

Stimmt. Ich habe sogar noch so ein "Halströster"-Salz hier, hatte ich ganz vergessen #klatsch

Liebe Grüße,

Katrin