Ich bekomme ein Frühchen....

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Hier könnet ihr euch gegenseitig Rat und Unterstützung geben. Lest gern auch in unserem Magazin nach. 

Beitrag von blubmaus 11.01.11 - 16:09 Uhr

Hallöchen...

ich bekomme bei 35+6 einen geplanten Kaiserschnitt wegen meiner Vorgeschichte....( VK)

Wie groß waren Eure zu dem Zeitpunkt und die schwer ?

Heute hatte sie schätzungsweise 1800 gramm.... ist wohl auch sehr zart....

Erzählt mal eure Geschichten dazu !!! Wie lange im Krankenhaus...Gewicht....Größe...

Wäre unheimlich dankbar

Blubmaus 34 SSW

Beitrag von zwergerl2008 11.01.11 - 16:14 Uhr

meine tochter kam bei 36+2 mit 46 cm und 3240 gramm zur welt aufgrund sehr schlechter herztöne. sie war sofort mit mir aufm zimmer und wir sind zusammen nach 6 tagen heim. aber die ärzte waren sich auch nicht sicher ob die schwangerschaftswoche gepasst hatte aufgrund des gewichts. allerdings wurde sie 2 stunden vor geburt auf 2300 gramm und 45 cm geschätzt.

Beitrag von hexe201184 11.01.11 - 16:41 Uhr

Also ich habe zwar kein Frühchen, aber ich möchte dir doch ein wenig Mut machen. Also ab 37+0 ist es ja termingerecht geboren, also da bis du ja echt sehr nah dran und bis zum Sectio-Termin sind es ja noch gut 3 Wochen, dass heißt sie hat noch Zeit zum zulegen. Und wenn man bedenkt, dass der US nicht sooo genau ist, stehen die Chancen gut, dass sie mit 2500 gr zur Welt kommt und dass wäre ja super.
Ich drücke dir die Daumen dass alles gut geht.
LG Nicole

Beitrag von cama1511 11.01.11 - 17:14 Uhr

Huhu,

Lea kam bei 35+1 mit einem Gewicht von 2150gr. zur Welt.
Bei ihr wurde wegen eines beidseitigen Notchs und der daraus resultierenden Unterversorgung eingeleitet.

7 Stunden nach Einleitung war Lea da. Sie hatte Anpassungsschwierigkeiten und han nicht geatmet.

Lea lag 3 Tage auf der ITS und 9 Tage auf der Neo, ehe sie zu uns nach Hause durfte :-D

Wünsch euch alles Liebe und Gute und drücke euch ganz fest die Daumen #klee#klee

LG
Caro

Beitrag von 3aika 11.01.11 - 17:50 Uhr

mein sohn kam jetzt am 18.12 also war ich da in der 35+5 ssw
er kam mit 3190gr zur welt und war 50cm groß
nach 4 tagen waren wir zu hause und alles ging gut

Beitrag von knutschkugel4 11.01.11 - 18:29 Uhr

ich habe 36+0 nach einen blasensprung meine damen bekommen
jennifer hatte 2130g und durfte bei mir bleiben
laura hatte nur 1870 g und musste zwei wochen in die klinik
si war zu schwach selber zu trinken hatte apnoes
bekam 3 moante coffein
das wurde dann ausgeschlichen
danch mussten wir eine nacht ins schlaflabor-laut ärzten allen ok-aber ich hab in den unterlagen heimlich geschaut und da war nix ok
haben dann ne angelcare besorgt und das war gut so#schmoll
mit einem jahr hat sie ne monitor bekommen:-[
heute -sie ist immer noch ne zarte -aber fit wie ein turschuh(wie es ohne Ac wäre)möcht ich gar nicht wissen


lg dany

Beitrag von julimond28 11.01.11 - 18:59 Uhr

Hallo,

Warum machen sie jetzt genau den KS?
Frage nur weil ich ja auch fünf IVF's hinter mir hab!
Seit fast drei Wochen liege ich jetzt nur wegen GMH-Verkürzung und hoffe
Das die kleine noch ein bissl bleibt!
Sie ist auch recht zart, hatte letzte Woche bei 29+4 ca.1300g!
Doppler ist aber bisher immer gut!

LG und alles gute

Beitrag von tragemama 11.01.11 - 20:44 Uhr

Weil sie beim ersten Kind aufgrund von HELPP beinahe gestorben wäre.

Beitrag von moeriee 11.01.11 - 19:38 Uhr

Hi Blubmaus! #winke

Unser Kleiner kam an 34+5. Er hatte 2.660 g, war 44 cm groß und hatte einen KU von 33 cm. Er musste insg. 11 Tage im KKH bleiben, davon 5 Tage auf der ITS. Er atmete bei der Geburt nicht selbstständig, war blau angelaufen und sein Herz schlug nur schwach. Er erholte sich aber schnell. Hätte er nicht noch 4 Abfälle bei der Herzfrequenz gehabt, hätten wir schon früher nach Hause gedurft.

Ich drücke dir die Daumen, dass es deiner Kleinen bei der Geburt gut geht und ihr bald nach Hause dürft!

Liebe Grüße #herzlich

Marie mit #baby-Louis (5 Wochen alt) #verliebt

Beitrag von maschm2579 11.01.11 - 21:14 Uhr

Hallo,

meine Tochter kam bei 36+0. Sie wog 2880 Gramm und war 47 cm. Sie lag 9 Tage auf der Neo bevor sie heim durfte. Geschätzt wurde kurz vor der Geburt ca 2300 Gramm...

lg und alles gute

Beitrag von ronjaleonie 11.01.11 - 22:11 Uhr

Hallo!

Ich habe 2 so späte Frühchen bekommen.

Svenja 36. SSW
3150 gr, 48 cm

Ronja 36. SSW
3450 gr, 51 cm

Beiden ging es sofort nach der Geburt blendend und beide durften ganz normal mit nach Hause.

LG
Nicole

Beitrag von nine-09 11.01.11 - 22:22 Uhr

Hallo,

ich hatte eine stressige Schwangerschaft. Alles fing mit einer Blutung in der 15 SSW an,da hieß es es waren mal Zwillinge. Dann hieß es es sei ein Strang der sich durch die Gebärmutter zieht und meinem Kind nicht viel Platz gibt. Somit war mein Sohn immer an der untersten Grenze mit Größe und Gewicht. Der Knaller war dann in der 33 SSW wo es hieß das die Oberarm und Oberschenkelknochen zu kurz wären und das auf einen Gendefekt hindeuten kann. Bei diesem Stress ist es kein Wunder gewesen das mir nach dem Mittagschlaf bei 35+6 die Fruchtblase platzte.

Ich sofort meine Family angerufen,bescheid gesagt das ich ins KH fahre und dann hab ich im KH angerufen und dann den Rettungswagen (mir liefs die ganze Zeit und ich wusste nicht wieviel).
Naja,leider kamen keine Wehen. Bei mir wurde am nächsten morgen das erste mal eingeleitet,was wenig brachte,nur wilde Wehen die nichts bringen. Abends dann wieder Gel gelegt bekommen und nachts um zwei gings dann los mit starken Wehen und Schleimpfropf Lösung. Um drei in den Kreissaal und dann hat ich durchgehende sehr starke Wehen,wollten die mir erst nicht glauben. Da ich kaum Atmen konnte haben die mir ein Mittel gegen die Schmerzen gespritzt,was nicht half sondern den Muttermund innerhalb von 15min aufmachte. Ich hatte meine erste Preswehe da war ich ganz alleine,keine Hebamme bei mir keine Ärtztin,die rief ich danach dann und zwei Presswehen weiter war er da,mein Kleiner Kämpfer mit 48cm und 2480g. nach der Nabelschnurtrennung mussten sie ihn drei mal anpusten und dann Atmete er alleine und regelmäßig.
Er ist kerngesund und munter. Seine Entzündungswerte ware sehr hoch den ersten Tag und er hatte 300g abgenommen,aber die Schwestern hatten das super im Griff und wussten was zu tun war damit er mit mir entlassen werden konnte. Wir sind ganz normal nach drei Tagen entlassen wurden und zur U2 hatte er schon wieder 80g zugenommen.

Sorry für den langen Text!!!

LG Janine mit Finn-Noel 4 Monate

Beitrag von muckel1204 11.01.11 - 22:22 Uhr

Mein Großer kam auch bei 35+6, hatte 47cm und 2600g bei nem 35er KU. Er hatte eine ausgeprägte Trinkschwäche, konnte seine Temperatur nicht halten, war 48 Stunden unter der UV Lampe, wegen der Gelbsucht. Aber ansonsten war er fit und ich habe uns nach 7 Tagen KH selbst entlassen, wir mussten dann nur nochmal zur Billikontrolle hin, aber es war alles in Ordnung.

LG und viel Glück

Beitrag von montana82 12.01.11 - 03:27 Uhr

Hallo,

unsere Kleine kam bei 33+6.
Sie wog 2.030 gramm und war 45 cm klein. Geschätzt wurde sie bei 32+0 auch auf 2.000 Gramm, so viel zu Schätzungen....
Sie war 3,5 Wochen in der Klinik.

Mittlerweile, sie wird am 17.01 frei Monate alt, wiegt sie ca. 4.500 Gramm und ist 56 cm groß

Wünsche Dir alles, alles Gute!

LG

Beitrag von melina2003 12.01.11 - 10:04 Uhr

die kleine meiner Freundin kam bei 34+0

Sie hatte 1970 gr. und war 48,5 cm lang.
Brauchte nicht beatmet werden , lag nur der Wärme wegen im Inkubator und ist nach einer Woche ins Wärmebettchen umgezogen.
nach 14 tagen KH aufenthalt durfte sie ihre Maus mit nehmen !!!


LG

Beitrag von perlenzauber 12.01.11 - 11:22 Uhr

also meine tochter kam in der 31 woche zu welt, allerdings war sie nur bis zur 26 woche entwickelt.... 990gramm und 6 wochen kh.... jetzt wiegt sie mit ihren 11 wochen 3200 gramm.....

Beitrag von susann11 12.01.11 - 13:49 Uhr

hallo blubmaus. unser Sohn Janik wurde in der 33+3 geholt, und der chefarzt hat ein tag vorher noch einen doppler gemacht um zu schauen wie groß und schwer er ist, seine schätzung waren ca. 2450-2600 gramm, und wieviel hatte janik 2170 das ist schon ein unterschied, janik hat von anfang an alleine getrunken und geatmet. er muste nur seine wärme halten können und zu nehmen. und durfte dann nach 13 tagen mit 2200gramm nach Hause. heute ist janik 17 Monate alt wiegt stolte 12kg und trägt kleidergröße 86-92. und keiner sieht janik mehr an das er ein frühchen war gerade nicht weil er dicke wangen hat #verliebt

Beitrag von hase2101 12.01.11 - 20:59 Uhr

Hallo!

Mein Großer kam bei 34+3 (2370g, 51 cm), hatte nur leichte Anpassungsschwierigkeiten (Trinkschwäche) und durfte nach 17 Tagen nach Hause (da ging es aber ums Gewicht - "damals" wurde nicht vor 2500g entlassen)

Der Kleine kam bei 35+1 (2300g, 50cm), war sofort topfit und durfte nach 4 Tagen mit mir zusammen heim. Er konnte nach der Geburt direkt zu mir aufs Zimmer.

Ich wünsch dir alles Gute #klee
hase2101

Beitrag von shoern 13.01.11 - 09:10 Uhr

Also eigentlich musst dir da keine Sorgen machen, meiner kam bei 35+5 spontan zur WElt und alles war supi#verliebt

Er war 46cm groß,wog 2570g und hatte einen KU von 31cm..er war fit und durfte anschließend gleich mit aufs Zimmer:-)
Sein Saugreflex war noch net so stark ausgeprägt, aber das wars dann auch schon.

Wünsch dir viel Glücl#klee

Beitrag von lukasa2010 14.01.11 - 14:11 Uhr

Ich hatte seit der 29. Woche vorzeitige Wehen und Gebärmutterhalsverkürzung.

Bei 36+3 kam Lukas dann mit 53cm und 3019g zur Welt. Ihm gehts gut, er musste wegen Anpassungsschwierigkeiten auf die ITS.