können männer nur das eine oder das andere geschlecht?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von steffi2408 11.01.11 - 17:14 Uhr

Hallo,

habe noch ne frage.

können männer eigentlich beide geschlechter oder gibt es welche de nur eins können?

In der familie menes mannes gibt es wirklich nur jungs, kein einziges mädchen, weder von mutter noch von vaterseite! wir selber haben auch einen sohn.

oder st das alles nur zufall?


Danke euch

lg steffi

Beitrag von tinatina78 11.01.11 - 17:19 Uhr

ein klein bisschen Genetik:

Wir Frauen haben zwei X-Chromosome, also XX, von welchen wir je eines an unser Kind weitergeben, sprich: immer X!

Männer hingegen haben XY, von welchen sie jeweils eines an ihr Kind weitergeben, also entweder X oder Y.

Gibt der Mann also sein X, so wirds ein Mädchen, XX.
Gibt der Mann sein Y, so wirds ein Junge, XY.
Das zweite X kommt also immer von der Frau.

Und um deine Frage zu beantworten:

Nein, das gibt es nicht, ein Mann kann immer beide Geschlechter zeugen!

Gruss:

tina

Beitrag von steffi2408 11.01.11 - 17:22 Uhr

danke, dass wusste ich schon :-p

naja dann bin ich ja noch guter hoffnung. aber wie kommt es denn das es sovele männer in dieser family gibt?

Beitrag von gobiam 11.01.11 - 17:43 Uhr

Weil ihr zum Sex machen vielleicht immer einen späteren Zeitpunkt nutzt: die männlichen Spermien sollen sich ja anders verhalten als die weiblichen, wodurch die Wahrscheinlichkeit wohl steigt, dass es (am) nach dem ES eher einen Jungen gibt...
die männlichen sind glaub ich schnell, leben aber nicht lange, während die weiblichen langsam und langlebiger sind (das weiß ich jetzt nicht genau, ob so oder anders herum)

Es gibt Kühe (wir haben einen Bauernhof), die zeigen ihren ES so schlecht/ spät, dass sie meist Bullenkälber bekommen (müssen ja den Tierarzt herbei rufen zum Besamen). Beim Natursprung (also wenn ein Bulle ne Kuh deckt) könnte ich mir auch vorstellen, dass es vielleicht Bullen gibt, die erst am/ nach dem ES in die Gänge kommen (vielleicht ist das bei uns Menschen auch so?)....#schein

Gruß gobiam

Beitrag von wartemama 11.01.11 - 17:23 Uhr

Ich halte das für einen Zufall.

LG wartemama

Beitrag von urchin 11.01.11 - 17:33 Uhr

Das ist Zufall! Er kann definitiv beides! ;-)

Beitrag von pialmar 11.01.11 - 17:39 Uhr

Hallo,

also wir haben drei Mädchen. Eine Freundin von mir hat 5 Jungen!
Es ist schon möglich dass die ein oder anderen Spermien des Mannes bessersind, dies hängt aber auch von der Flora in der Gebärmutter der Frau zusammen. Ich habe mal gelesen, dass wenn die Frau bestimmte Sachen ist, das ein oder andere Spermium besser überlegen kann.

Unsere 3. Tochter wurde genau am tage des Eisprunges gezeugt.
Wir sind überzeugt, nur Mädchen zu können und bekanntlich wird der Glaube ja auch Realität ;-)

LG Pialmar

Beitrag von pialmar 11.01.11 - 17:55 Uhr

Schau mal:

Frauen, die Müsli essen, bekommen eher Jungen
Berlin - Junge oder Mädchen? Vom positiven Schwangerschaftstest an rumort diese Frage. Und die Antwort, glauben die meisten, hat irgendetwas mit Lottospiel oder Schicksal gemein. Einfluss darauf nehmen, welches Geschlecht ein Kind hat, können sie nicht.

Google Anzeige

Der perfekte Abnehmplan
Bereits zweimal ausgezeichnet. Beste Noten von Stiftung Warentest.
www.xx-well.com Weit gefehlt, sagen nun Forscher der Universitäten Exeter und Oxford. Denn ob rosa oder blaue Strampelhöschen angezeigt sind, scheint von der Ernährungsweise der Mutter mitbestimmt zu werden. Im Journal "Proceedings of the Royal Society B" zeigen sie, dass ein Müsli zum Frühstück und viele Kalorien die Chance auf einen männlichen Nachkommen erhöhen.

Die Wissenschaftler haben 740 Frauen auf ihr Essverhalten zum Zeitpunkt der Empfängnis hin befragt und eine Korrelation zum Geschlecht des Kindes gefunden. Hielten die Frauen zum Zeitpunkt der Befruchtung Diät oder aßen viele fettreduzierte Speisen, so wurde später eher ein Mädchen geboren. Warum genau ein Müsli die Entstehung von Jungen fördert, ist allerdings weiter unklar.

Immerhin konnten die Forscher zeigen, dass nicht nur der höhere Kaloriengehalt des Essens, sondern auch der Anteil von Vitamin C, E und B12, Kalzium, Kalium und der Glukosegehalt der Nahrung, die die Frauen rund um die Empfängnis gegessen haben, Einfluss auf das Geschlecht des Kindes hat. Gewicht, Gesundheit und sonstiger Lebensstil der Mutter hingegen zeigten keine Korrelation. "Offenbar hat die sinkende Geburtenrate von Jungen in den Industrieländern etwas damit zu tun, dass immer mehr Frauen fettreduziert und kalorienarm essen", sagt Fiona Mathews von der Universität von Exeter.

Seit 1955 schien klar, dass das Geschlecht des Kindes maßgeblich von dem befruchtenden Spermium bestimmt wird: Denn Mütter geben in ihren Eizellen weibliches Genmaterial weiter, Männer haben jedoch "männliche" (Y) und "weibliche" (X) Spermien. Befruchtet ein Y-Spermium die Eizelle, ensteht ein Junge, dringt ein X-Spermium in ein, wird das Baby ein Mädchen. Doch je genauer das Werden eines Menschen erforscht wird, desto deutlicher wird: So einfach, wie das Lehrbuchwissen der Biologie suggeriert, ist es offenbar


Tja und ich esse gerne Fettreich und süß und wenig zum Frühstück
;-)....drum MÄDCHEN!

LG Pialmar

Beitrag von pialmar 11.01.11 - 17:58 Uhr

Äh ich meinte ich esse viel Süßes aber immer unter 1500 Kilokalorien!
Drum Mädchen! und nieeeeeeeee Müsli! ;-)

Beitrag von maddi2704 11.01.11 - 18:18 Uhr

Also mein Schwager hat 3 Jungs und 1 Mädchen wovon 2 Jungs und 1 Mädel von einer anderen Frau sind.

Meine Oma hat 4 Jungs/Männer und meine andere 2 Mädels/Frauen und 1 Jungen.

Meine Mama wiederrum hat 3 Mädels aber von 2 verschiedenen Männern.

Meine Mutter meinte mal,dass es an der Familie des Mannes liegt.Keine Ahnung ob das stimmt aber nun gut.Ich denke das es dafür auch keine Garantie gibt was es wird bzw.ob der Mann es beeinflussen kann.