2 jährige und ausdrücke!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sabibi 11.01.11 - 17:20 Uhr

Hallo, hab mal ne frage, meine tochter ist seit oktober 2 jahre alt und fängt seit neuestem an Ausdrücke zu sagen!!!
schimpfwörter wie : -arschloch
-drecksau
-schweinebraten #rofl
sind seit neuestem an der tagesordung!!! Gehört bei den grossen brüdern die das manchmal im streit rauslassen.
Das problem ist nur das sie diese wörter auch drausen sagt da sie ja noch nicht weiss was sie da eigentlich sagt!

Was tun??? Ignorieren dass es uninteressant wird??
Schimpfen??? Dann sagt sie es aber erstrecht.
Mann ist das schwer! was macht ihr???
DANKE

Beitrag von bokatis 11.01.11 - 17:34 Uhr

Auf jeden Fall den Brüdern sagen, sie sollen das Fluchen unterlassen, zumindest zuhause wenn die Kleine dabei ist. Ansonsten immer wieder ernst sagen "Nein, das ist ja schrecklich, wenn du das sagst "oder so....

K.

Beitrag von platon 11.01.11 - 18:21 Uhr

Eben.
Sehe ich genau so.

Gruß Plato

Beitrag von platon 11.01.11 - 17:37 Uhr

Wenn du das bei deinen beiden großen nicht schaffst, warum willst du dann bei deiner kleinen damit anfangen ???????????
#rofl

gruß plato

p.s. coller beitrag #winke

Beitrag von sabibi 11.01.11 - 17:49 Uhr

na das kannst du nicht sehen!!!
Die grossen dürfen es natürlich nicht offiziell, aber wenn sie im zimmer mal zancken kommt es in der wut einfach mal vor!! Sind immerhin schulkinder und die schulhof "sprache" kommt einfach mal raus ist halt so!!!
Sie entschuldigen sich immerhin dafür weil sie wissen dass man das nicht darf! Die kleine hört es einmal und schreit es dann halt 20 mal am tag rum ohne zu wissen was sie da sagt!! Meine jungs haben das in dem alter noch gar nicht gemacht .

Beitrag von platon 11.01.11 - 18:19 Uhr

nein, recht hast du.
ich kann es nicht sehen, wie deine großen ( Florian 5 und Lucas-Patrick 7) zanken.

weil sie die "großen" schulkinder sind und dies die sprache auf dem schulhof ist, dürfen sie wettern und .... die kleine nicht

....das ist halt so. hallo jemand zu hause

die haben also deine erlaubnis, wenn sie sich später entschuldigen??? .......... hallo #schrei

taja deine großen , hatten ja keinen größeren , der ihnen es hätte beibringen können..., oder #ei sonst hätten die großen es auch gemacht ( je mit 2-3 Jahren)

fakt ist, du erlaubst es ihnen,aber deiner kleinen nicht, die es nicht versteht... meinst du , die ist ja ganz schön weit

fang mal bei deinen großen an !!!

gruß
plato #winke

Beitrag von sabibi 11.01.11 - 18:54 Uhr

uiiiihh!!! Natürlich erlaube ich es nicht!!!! aber leider stehe ich nicht den ganzen tag neben ihnen und höre ihnen zu oder sehe was sie tun!!!
tun deine kinder nix was sie nicht sollen????
Nur rennen sie nicht lachend rum und rufen diese worte rum!!!
Aber das hast du nicht verstanden habs schon kapiert!!

Beitrag von miamotte 11.01.11 - 19:56 Uhr

Andere machen immer alles richtig und deren Kinder benehmen sich immer. Hast su das noch nicht gemerkt? ;-) Reg dich nicht auf - bringt eh nix! :-p

Nein im Ernst:
Vielleicht solltest du wirklich den großen noch mal deutlich machen das sie diese Worte (vor allem in Gegenwart der Kleinen) sein lassen sollen. Und sonst denke ich das es nicht schadet ihr zu erklären warum die Jungs so etwas sagen, nämlich das sie gerade sehr wütend sind... ihr es halt erklären. Und danach würde ich es weitest gehend ignorieren. Bei meiner Kleinen ist es auch schlimmer um so öfter ich es ihr verbiete.

Liebe Grüße
Katharina

Beitrag von sabibi 12.01.11 - 12:43 Uhr

das mach ich natürlich auch.klar wissen die jungs dass sie keine ausdrücke sagen sollne-dürfen! Aber wenn die mal voll im streit sind kommt das einfach mal vor! das kennt man doch zu gut oder?? Und dann ist es schon drausen und wer schnapptps sofort auf????
Kann man sich ja denken!! :-p

Beitrag von miamotte 12.01.11 - 13:39 Uhr

Das glaub ich dir auf´s Wort. Meine Tochter (im August 2 geworden) schnappt auch alles auf. Ich erwische mich dann schon mal dabei wenn ich jemanden als dumm oder doof beschimpfe, oft sage ich auch sch... weil mir was runter gefallen ist oder so. Das ist einfach menschlich und ich glaube niemandem der sagt das er keines dieser Worte benutzt.
#schein

Beitrag von platon 11.01.11 - 20:14 Uhr

o.k. #schein

sorry (entschuldigung) habe ich nicht so gemeint!

meine kinder? (unabdingbar) sonst wären es ja nicht die meinen, aber das willst du doch jetzt nicht dazwischenklemmen (das wäre ja dann eine neue diskussion )#kratz

oh doch, ich habe das verstanden, antwort 3 auf 2 siehe oben....#aha

fang doch bitte bei deinen großen an.

Liebe Grüße

Platon

Beitrag von dina131283 11.01.11 - 19:06 Uhr

"p.s. coller beitrag" #rofl

Beitrag von platon 11.01.11 - 20:00 Uhr

coller = (marchandises) #rofl

Übersetzung wortwörtlich: jemandem etwas aufhalsen #aha

Gruß Platon



Beitrag von dina131283 11.01.11 - 23:25 Uhr

#hicks achso