Falsches Einkorn / Helonias (Tee/Tropfen) kennt sich da wer aus??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von emestesi 11.01.11 - 17:31 Uhr

Hallo Zusammen,

hab im I-net grad mal geforscht, da ich was Natürliches suche, dass sich positiv auf eventuelle Zysten auswirkt. Tendiere gern mal dazu, was dem KiWu nicht gerade förderlich ist.

Kennt das Präparat irgendwer hier und kann mir berichten? Gefunden habe ich folgenden Artikel:

Falsches Einkorn (Chaemlirium Lutheum - oft auch als Helonias bekannt)
In der Frauenheilkunde kommt es zur Behandlung von Regelanomalien, Endometriose, Gebärmutterinfektionen, Eierstockzysten in Betracht, speziell bei der Kinderwunsch-Behandlung soll es die Bildung der Follikel unterstützen und wird zur Behandlung der durch Fehlfunktionen der Eierstöcke bedingten Sterilität eingesetzt. In Deutschland wird es auch als “Helonias” bezeichnet und ist in Tropfenform erhältlich.

Würd mich über Antworten freuen #winke
Eure Emestesi

Beitrag von madamesybill 11.01.11 - 17:44 Uhr

Hi,

Sei vorsichtig mit sowas!
Auch Pflanzenheilkunde kann Dir schaden, gehe am besten zu einem Heilpraktiker der sich damit auskennt!
Der wird das Medikament für dich finden welches zu deiner Situation passt, Hömöopathie ist nicht wie Schulmedizin und man nimmt das Medikament gegen Magen-Darm-Grippe.
Es ist eine wahre Kunst die Richtigen Medikamente zu finden, wenn Du eine Eigenbehandlung anstrebst kann das auch schief gehen!

Ihr solltet die Pflanzen nicht unterschätzen!

LG Sybill

Beitrag von emestesi 11.01.11 - 17:47 Uhr

Oh - okay. Vielen Dank für deinen Rat #blume.

Beitrag von madamesybill 11.01.11 - 17:55 Uhr

Bitte!;-)