elternzeit! wichtig!!!

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie Elterngeld, Elternzeit und Kindergeld, der Wiedereinstieg in den Beruf oder Aus- und Fortbildung sind hier richtig.

Beitrag von pippi-lotta83 11.01.11 - 18:12 Uhr

Hallo,
ich habe eine frage bezüglich elternzeit.
geplant war, das ich ein jahr elternzeit alleine nehme. jedoch habe ich die chance mich beruflich neu zu orientieren, so das eventuell mein mann die letzten zwei monate mit unserem kleinen zu hause bleibt.
heute hat er seiner abteilungsleiterin schon mal "vorgewarnt" zwecks seiner elternzeit. sofort sagte sie "das geht nicht, dass er 2 monate elternzeit nimmt, bzw. generell elternzeit nimmt wegen der auftragslage" :-[
meine frage, kann sie uns steine in den weg legen, so das mein man die zeit nicht nehmen kann?

LG
pippi-lotta83

Beitrag von tweety12_de 11.01.11 - 18:20 Uhr

hallo,

generell nicht. ihr müst die ez rechtzeiztig dem ag nachweislich anmelden.

7 wochen VOR beginn der ez spätestens. ich würde das schriftstück endweder per einwurfeinschreiben schicken, oder mir den erhalt der chefin quittieren lassen.

stellt sich allerdings die frage, wie hoch das risiko ist, das dein mann nach der ez evtl. gekündigt wird?? oder schon noch vorher?? je nach vertraglich festgelegter kündigungsfrist ??

das kann ich nicht beurteilen, das müsst ihr abschätzen..

evtl. dann frühzeitig tagesmutter oder kita platz organisieren

glg alex

Beitrag von kerstini 11.01.11 - 18:26 Uhr

Nein verweigern kann sie ihm die Elternzeit nicht, wenn sie sich aber jetzt schon so anstellt wäre mir das Risiko einer Kündigung nach der EZ auch zu groß!


Kerstin mit #stern Madita & #stern Leo + #stern12.SSW + Ida 39.SSW #verliebt

Beitrag von susannea 11.01.11 - 22:17 Uhr

DAs kommt ja sehr auf die Betriebsgröße an, bei Großbetrieben haben sie ja kaum Chancen einen zu kündigen!