Fühl mich so schlecht

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von mausi-91 11.01.11 - 19:04 Uhr

Ich hatte am 05.01.2011 eine AS in der 10 SSW.
Nach der OP ging es mir gut und ich konnte auch wieder lachen. Weil ich wusste das ich kein totes Embryo mehr in mir trage.

Doch nach und nach weis ich das ich nie dieses Baby kennenlernen werde und auch nie in den Armen halten werde.

Doch irgendwie trauer ich auch nicht. Obwohl ich das gerne tun würde. Immer wieder streichel ich meinen Bauch obwohl da gar nichts mehr ist. Immer wieder habe ich die Hoffnung, dass mein Baby noch bei mir ist. Jedes mal denke ich an den Entbindungstermin und wann ich endlich Mama sein hätte dürfen.

Immer wieder schaue ich die zwei US-Bilder an und könnte anfangen zu weinen. Immer wieder denke ich mir das ich vielleicht zu früh gehandelt habe und das Herzchen vielleicht doch noch angefangen hätte zu schlagen.

Vor mein ganzen Freunden und vorallem vor meinen Freund tu ich auf stark. Das ich die AS gut verarbeite und es mir seelisch gut geht. In der Gegenwart meiner Freunde/Freund lache ich ziemlich viel damit keiner meinen Schmerz erkennt.
Doch innerlich bin ich ziemlich leer und traurig.

Ich fühle mich einfach schlecht.

mausi-91 mit #sternchen 10 SSW. Diese Woche wäre ich schon in der 11 SSW.:-(

Beitrag von dusty1 11.01.11 - 19:55 Uhr

hallo mausi,
es tut mir leid das du dein baby verloren hast.auch ich hatte eine fg in der 11ssw und weiss wie du dichh fühlst.für mich war es gut das ich mich auch gehen lassen konnte egal ob bei meinem mann,eltern schwiegereltern,freunden und sogar auf arbeit.ich habe auch viel darüber geredet und ganz viel geweint manchmal auch geschrien.wir habne immerhin 8 jahre geübt.aber der schmerz wird besser,aber nicht vergehen.obwohl ich jetzt einen süssen sohn habe denke ich noch sehr oft daran.lg anja

Beitrag von nanunana79 11.01.11 - 21:43 Uhr

Hey,

es tut mir sehr leid, das Du Dein Sternchen ziehen lassen musstest.

Mir hat nach meiner FG reden sehr geholfen. Ich habe viel mit meinem Mann, meiner Familie und Freunden geredet. Das war erstmal nicht einfach, aber mir hat es sehr geholfen.
Klar, vergessen werde ich das nie. Ich hätte nächste Woche ET gehabt.

Such Dir jemanden mit dem Du reden kannst. Wenn nicht mit Deinem Freund, dann vielleicht ne Freudin oder wenn Du lieber eine neutrale Person haben möchtest auch ruhig mit einem Psychologen.

Lass die Trauer zu. Weine wenn Dir danach ist und niemand erwartet von Dir immer gute Laune.

Ich wünsche Dir alles Gute

Beitrag von anja570 12.01.11 - 02:13 Uhr

Hallo,

Deine FG ist noch ganz frisch, lass die Trauer raus, die muss erstmal verarbeitet werden.

Es wird immer wieder Tage geben, wo sie Dich einholt, aber auch viele, wo Du gut mit ihr umgehen kannst und Dich besser fühlst.
Wie schon geraten, darüber reden ist ganz wichtig, vor allem mit Deinem Freund, aber auch mit Freundinnen, oder der Familie, wenn Dir danach ist.

Nicht jede Frau kommt leicht darüber hinweg, wenn Du merkst Du schaffst es nicht allein, nimm prof. Hilfe an.

LG
Anja