Was sag ich meinem Chef?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mandy9484 11.01.11 - 19:14 Uhr

Hallo,

ich hoffe mal auf eure Tipps. Ich habe meinem Chef noch nichts von meiner SS erzählt (bin gerade mal 7+1 laut US) und wollte es auch die ersten 3 Monate nicht sagen.

Jetzt war ich heute bei meiner FÄ und habe eine Krankmeldung bis nächste Woche Freitag wegen Blutungen und darf nicht viel machen.

Bei uns ist es so, wir rufen morgens an und melden uns bei den kollegen krank und erzählen eigentlich, was ist. Gibt es jemanden, der weiß, was ich bei 1,5 wochen sagen könnte?

wie macht ihr das eigentlich, wenn schon ein kind da ist und man sich sehr viel schonen muss. geht das überhaupt? mein sohn ist 2,5 und will noch viel auf den arm und so.

LG Mandy

Beitrag von jana8000 11.01.11 - 19:19 Uhr

Hallo Mandy,

das Problem in der Arbeit hatte ich auch. Kann echt ganz schön unangenehm sein.

Ich hab gesagt, dass ich Unterleibsprobleme habe. Wenn die es genauer wissen wollen, kannst Du ja eine Eileiterentzündung sagen.

Mit Deinem Sohn kann ich Dir leider keine Hilfe geben, da unser Krümel unser 1. ist.

Liebe Grüße

Jana + Krümel 14. SSW

Beitrag von hexe12-17 11.01.11 - 19:23 Uhr

Hi

mir geht es wegen dem "noch nicht sagen" ähnlich.
Bin auch in der 7 SSW und wart noch ab bis ich es sage.
Würde sagen das du eine unterleibsentzündung hast u Antibiotika nehmen musst.

Da es meine erste schwangerschaft ist kann ich dir nur den Tipp geben wg ner Haushaltshilfe bei der Krankenkasse nachzufragen.

LG und Gute Besserung
Daniela

Beitrag von cocktailkirschkuchen 11.01.11 - 19:25 Uhr

kann verstehen, dass du die ersten drei Monate noch nichts sagen willst,
aaaabberrr: ich denke mir, aber wenn du jetzt schon mit offenen Karten spielst man mehr auf Dich Rücksicht nehmen wird, überhaupt wenn Du noch einen kleinen Sohn hast und Dich schonen solltest.

Beitrag von mandy9484 11.01.11 - 19:29 Uhr

bei uns ist es so, dass ja alle mit rechnen, dass ich irgendwann nen zweites bekomme. meine kolleginnin sind leider so, dass sie schon sagen, wenn man ss ist, hat man nicht krank zu sein (und das ca. 45 mal am tag). blablabla

ist echt heavy bei uns was krankheit angeht.

das möcht ich gern erstmal umgehen.


aber danke für eure tipps

Beitrag von dk-mel 11.01.11 - 19:31 Uhr

ich würd da einfach rumstottern "ich hab da so ein frauenproblem", das sollte eigtl den anderen sowieso zu diskretion zwingen und ausreichen...

meine maus ist 9 und hat plötzlich großes kuschelbedürfnis mit getragenwerdenwollen etc. wenn die zeit reif ist, sagen wir es ihr.

du kannst deinem sohn von anfang an sagen, dass er jetzt etwas rücksicht nehmen muss, er aber dafür später einen neuen spielkameraden bekommt oä. ansonsten hab ich meine tochter früher viel auf der seite bzw. der hüfte getragen, das dürfte dann auch weniger ein problem sein, oder eben rucksackpack ;o)