Frage wegen Schreibstil - kennt ihr das?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von cedriana 11.01.11 - 19:27 Uhr

Hallo!

Mein Sohn ist nun 4 1/2 Jahre jung und vor kurzem haben wir angefangen Buchstaben zu schreiben. Wir haben ihm immer wieder seinen Namen vorgeschrieben und er schreibt es nach - allerdings nicht so wie wir es schreiben. Er schreibt von rechts nach links, also den Namen rückwärts - nicht CEDRIK sondern KIRDEC, wobei er aber mit dem C anfängt und so weiter...Hoffe ihr habts irgendwie verstanden#kratz

Kennt ihr das auch? Ist das ok? Auch wenn man ihm sagt, dass er in die andere Richtung schreiben muß, sagt er nur, er macht das wie er möchte...

Heute hat er sogar zum ersten Mal in der Kita alleine frei aus dem Kopf seinen Namen geschrieben. Fand ich total klasse... Ich hab ihn gefragt, wer den Namen ihm vorgeschrieben hat und da meinte er, sein Gehirn hat ihm gesagt, dass er seinen Namen alleine schreiben soll, damit er das auch richtig lernt#cool. Die Erzieherin meinte auch, er hätte es ganz alleine geschrieben, ohne das jemand den Namen vorgeschrieben hätte... Macht mich total stolz auf den kleinen Mann...#verliebt

LG Cedriana

Beitrag von susi1103 11.01.11 - 19:37 Uhr

Hallo

ja das ist völlig in Ordnung, meine Tochter macht das auch immer mal wieder. Hab es erst darauf geschoben weil sie mit links schreibt. Hab mich dann mal umgehört im Kiga und hab es von einigen Mamas gehört das ihre Kinder auch so schreiben.

lg

Beitrag von lisasimpson 11.01.11 - 19:43 Uhr

überall auf der welt wird anders geschrieben- ob von rechts nach links, links nach rechts, zeilenweise wechselnd von oben nach unten oder von unten nach oben- alles gibt es.
daher ist es ganz klar, daß sich Kinder am anfang noch nicht an unsere regel halten wollen-
meine schreibt zum teil total kreuz und quer (ist dann aber angesäuert, wenn man es nicht lesen kann)

ja- das ist total normal- aber wird sich rasch auch wieder geben- ebenso wie dsa spiegeln einzelner buchstaben

lisasimpson

Beitrag von silsil 11.01.11 - 19:46 Uhr

Hallo,

ich denke das ist völlig normal.

Meine Kleine (3,5) malt seit kurzem auch Mama und Papa. Ihren Namen versucht sie immer mal wieder, klappt aber noch nicht so wie sie will ;-) (muss ja auch nicht)

Da kann es auch gut mal sein, dass sämtliche Buchstaben da sind, aber der Platz ausging und dann MA da steht und das 2te M oben rechts in der Ecke und das 2te A unten links in der Ecke.

Auch die Buchstaben schreibt sie nicht so wie wir, sondern das A z.B. von rechts nach links und dann den Querstrich. Darum sag ich auch, dass sie malt und nicht schreibt.

Aber ich war auch mächtig stolz, als sie mir nach dem KiGa auf einmal ein gemaltes Bild gab auf dem MAMA stand. Ich dachte erst, es hätte ein Vorschulkind für sie geschrieben. Sie hatte bis dahin zwar immer mal nach Buchstaben gefragt, und wie man was schreibt. Aber dass sie es sich so merkt hätte ich mir nicht gedacht. ;-)

lg
Silvia

Beitrag von kleiner-gruener-hase 11.01.11 - 19:53 Uhr

Mich interessiert ja warum IHR angefangen habt das mit ihm zu üben? #kratz

Beitrag von cedriana 11.01.11 - 20:15 Uhr

Weil er darum gebeten hat! Darum! Er wollte wissen wie man schreibt.

Beitrag von gslehrerin 11.01.11 - 21:18 Uhr

Das ist nicht schreiben.
Das ist malen von Buchstaben.
Ich würde das lassen, schreiben lernt man in der Schule.

LG
Susanne

Beitrag von 221170 11.01.11 - 21:38 Uhr

Das macht meine Tochter auch manchmal.

Sie kann ihren Namen schreiben, alles andere aber ist nachmalen von Buchstaben. Sie "schreibt" nach was wir ihr vorschreiben, sie schaut drauf wie es ausschaut und malt dann nach.

Egal wie und was sie an Buchstaben malt, wir lassen sie und korrigieren niemals.
Schreiben lernt sie in der Schule, sie hat nur Spaß daran zu glauben sie könnte schon schreiben.