Wir haben uns entschieden

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von vivi0305 11.01.11 - 20:29 Uhr

Hallo ihr lieben...

da wir ewig nicht schwanger werden, haben wir uns entschieden jetzt doch endlich mal nach so vielen Jahren an eine Kiwu zu wenden#schwitz

schwerer Schritt für uns#zitter hab auch irgendwie Angst davor...

Für uns würde max. eine IUI in Frage kommen auf die wir uns ab dem Sommer stürzen werden...

Hat jemand Tipps für mich, wie der Ablauf da ist???

Wir werden nach Erlangen gehen und hoffen das uns geholfen wird. Bei meiner BS im März letzten Jahres wurde festgestellt das meine Eileiter nur zögerlich durchgängig sind, daher denken wir das es daran liegt und man das "Problem" mit einer IUI aus der Welt schaffen kann...


Auf ein erfolgreiches Jahr 2011 #klee#klee#klee


LG vivi#herzlich

Beitrag von skea 11.01.11 - 21:01 Uhr

Hallo
Ich möchte dir nicht die Freude nehmen aber ich glaube nicht das eine IUI bei dir möglich ist den dafür müssen deine Eileiter in Ordnung sein. Dies scheint ja nicht der Fall zu sein. Wenn ihr verheiratet seit und über 25 seit (nicht geguckt) dürfte auch eine ICSI/IVF möglich sein wenn ihr ein wenig spart.

Lg Skea

Beitrag von vivi0305 11.01.11 - 21:18 Uhr

*schluck*

meinte ja IVF, da es ja an den Tuben liegen könnte #schwitz

sollte es aber nicht an den Tuben liegen da diese ja zögerlich durchlässig sind wird es eine IUI!!!

Auf eine ICSI wollen wir nicht zurückgreifen;-)

Ich bin 31, mein Mann 40 und wir sind seit diesem Jahr verheiratet#verliebt wir haben bereits eine 10 jährige Tochter zusammen, seit dem waren wir nie mehr schwanger immer ohne Verhütung und seit ca. 2 Jahren sogar mit genauer Überwachung des ES, an irgendwas muss es ja liegen #gruebel

Danke dir #winke

Beitrag von katici 11.01.11 - 22:56 Uhr

ich denke auch,wenn es an den Tuben liegt, wird das mit der IUI wohl nichts werden. Zumal dann noch die Gefahr der Eileiterschwangerschaft besteht.
Aber jetzt würde ich auch erst mal den Termin in der Kiwu wahrnehmen.
viel Erfolg

Beitrag von .destiny. 12.01.11 - 06:32 Uhr

Huhu vivi,

eine IUI wird bei euch aber nicht reichen,wegen deinem zögerlichen durchgängigen Eileiter :-(:-(:-( Würde eher auf IVF oder ICSI zurückgreifen....

Ich finde es super das ihr euch endlich durchgerungen habt mit der Kiwu Klinik....und wartet erstmal den Termin dort ab...es ist gar nicht sooo schlimm wie man am Anfang immer denkt :-D:-D:-D

Angst ist normal...ich hatte am Anfang auch himmlische Angst...aber mittlerweise,alles halb so wild ;-);-);-)

Beitrag von vivi0305 12.01.11 - 14:22 Uhr

#liebdrueck wir werden uns im Sommer so langsam drauf vorbereiten, mal sehen was die Ärzte dort sagen ;-)

Danke euch!!! #zitter#zitter#zitter