Umstellung zum alleine schlafen?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von mandy007 11.01.11 - 21:19 Uhr

Hallo,

mein Sohn wird jetzt im April 3 Jahre, seit seiner Geburt schläft er bei uns im Elternzimmer, jetzt denken wir das es an der zeit ist das er in seinem Zimmer schläft, alleine ohne Mama und Papa.
Wie mache ich das dann, einfach Abends in sein Zimmer mit Bett oder soll ich ihn vorher drauf vorbereiten, wenn ja, wie?
Wir wollen eh die Zimmer tauschen und da wollte ich gleich anfange ihm dann zu sagen, das es jetzt sein eigenes ZImmer wird, das er darin schlafen wird und so was. Ich dachte mir auch, ich lasse ihn selber entscheiden wo sein Bett und seine Möbel stehen, damit er so zu sagen, sein Zimmer selber einrichtet. Ist das doof oder völlig ok?

Wie habt ihr das gemacht wenn euere Kinder mit fast 3 nun alleine schlafen sollen?

Liebe grüße

Beitrag von zahnweh 11.01.11 - 21:45 Uhr

Hallo,

die Idee mit dem Zimmer mitgestalten finde ich gut. Auch, dass ihr ihm den gewohnten Raum lasst.

Bei uns ist es so, dass ich im Kinderzimmer schlafe. Rausschmeißen wird sie mich dann schon. Und mir wird es leichter fallen, das Zimmer zu wechseln als ihr. :-)

Vorbereiten finde ich wichtig, aber nichts "erzwingen". Also ggf. eine Übergangslösung einkalkulieren, falls er dann doch noch mal Zeit braucht.

Beitrag von tragemama 11.01.11 - 22:02 Uhr

Wir werden das nicht tun. Meine Große ist 3,5 Jahre alt, aber warum sollte ich plötzlich der Meinung sein, dass jetzt der richtige Zeitpunkt zum alleine Schlafen sein sollte?

Wir ziehen im April um, dann bekommt sie ein eigenes Zimmer mit Bett (ihr zweites Bett bleibt unser Beistellbett) und sie kann selbst entscheiden.

Andrea

Beitrag von jule2801 11.01.11 - 22:29 Uhr

Hallo,

ich habe bei meinen Kindern gelernt, dass man sich am besten nicht zu viele Gedanken über so etwas macht.
Wir sind im Sommer umgezogen, aus einer Wohnung wo wir 3 Schlafzimmer hatten, die alle mit Türen verbunden waren, die nachts offen standen. Jetzt wohnen wir in einem Haus, die Kinder schlafen oben, wir unten.
Kurz vor dem Umzug fragte mich eine Freundin, ob wir denn auch erstmal oben schlafen würden. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich mir bis dahin noch gar nicht soviele Gedanken darüber gemacht hatte, weil wir bis dahin einfach viel zu viel zu tun hatten. Naja, einmal angefangen zu denken, habe ich sämtliche Varianten durchgespielt, die mir alle nicht zusagten. Zum Schluss dachte ich dann, dass wir es einfach mal probieren, und dann sehen was passiert. Also kamen unsere Kinder direkt in ihre eigenen Zimmer - und was war? Die einzige, die die erste Nacht schlecht geschlafen hat, war ich!

Was ich damit sagen möchte ist, dass es vielleicht ganz gut ist, dass Thema nicht zu sehr zu thematisieren. Räumt die Zimmer um, lass ihn ein wenig mithelfen (vielleicht kann er sich ja auch noch neue Bettwäsche für das eigene Zimmer aussuchen oder so) und dann versuche es einfach.

Viel Erfolg und lg
Jule!