Ziehen bald um, wie war es bei euch?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von christinaf 11.01.11 - 21:30 Uhr

Hallo,

ich bin mit Lia alleine. Sie ist jetzt 22 Monate. Bisher hat sie ihr Bett bei mir im Schlafzimmer aus Platzmangel.

In zwei Wochen werden wir umziehen. Da bekommt sie auch ihr eigenes Zimmer.

Leider habe ich nicht die Möglichkeit mit ihr vorher mal in die Wohnung zu fahren. Nur vor´s Haus ;-) Ist bei uns in der Nähe.

Wie hatten das eure so verarbeitet? Ich meine das würde mit einem Schlag eine große Veränderung für sie sein. Neue Wohnung und dann ein eigenes Zimmer und alleine schlafen.

Bin am überlegen ob ich sie gleich in ihr Zimmer verlegen soll oder die ersten Nächte mit in mein Schlafzimmer. Also so nach und nach.........

Bin mir noch unsicher..

Wie hatte ihr das gemacht und wie hatte es geklappt?

lg

Christina

Beitrag von mellylopez 11.01.11 - 21:34 Uhr

wo wir umgezogen sind war unsrer 12 monate bei uns hat es echt super geklappt weil er da seine ruhe im zimmer hatte er baruchte bloß ne zeit sich an das große haus zu gewöhnen

Beitrag von exzellence 11.01.11 - 22:11 Uhr

wir sind umgezogen als marik 13 monate alt war. (das erste mal als er 3 monate war aber das zählt hier jetzt nicht ;-))

er hatte auch vorher sein eigenes zimmer - schlief aber aus diversen gründen mit in unserem schlafzimmer.

seit er hier in seinem eigenen zimmer schläft schläft er ruhiger und er schläft durch. :-D
allerdings konnte er auch vorher die wohnung stück für stück besichtigen.
(sie wurde in einem alter speicher neu gebaut - und so konnte er jeden schritt des aufbaus mitverfolgen)

ich denke mit 22 monaten kann dir deine tochter schon sagen ob sie in ihrem zimmer schlafen möchte. vllt ist sie ja dann auch so stolz auf ihr zimmer dass sie gar nicht mehr zu euch ins bett will. ;-)
ist ja dann ihr reich.;-)

frag sie doch einfach wenn das zimmer fertig ist: "möchtest du hier schlafen oder erstmal mit zu mama und papa?"

sie wirds dir schon sagen.;-)


ps: halte es für besser wenn sie wenigstens 1x vorher das neue zuhause sieht und nicht komplett ins kalte wasser geschmissen wird. so kann sie sich schonmal damit "auseinandersetzen".#schwitz

Beitrag von christinaf 11.01.11 - 22:18 Uhr

Hallo,

ich würde gerne mit ihr vorher dahin aber es wird leider nicht klappen :-( durch den Vormieter wird das eine schnelle kurzfristige AKtion. Versuche es zwar aber ich muss davon ausgehen, das es nicht klappt. Doof, ich weiß ..Mal schauen.

Ansonsten hoffe ich, dass es mit ihr klappt. Klar hat sie dann ihr Reich und auch mehr Ruhe Nachts. Also besser ist es auf jeden Fall. Hoffe dann mal das sie ihr Zimmer toll findet und gerne sich da aufhält :-)

lg

Christina

Beitrag von nicole9981 11.01.11 - 22:56 Uhr

Hallo!

Nils war 2 1/2. Er hat das super weggesteckt. Wir haben vorher die Wohnung anschauen können und ihn da immer dabeigehabt. Ihr könnt dass ja wenigstens von außen machen.

Nachmittags nach dem Kiga bin ich mit Nils noch einmal in die alte leere Wohnung gefahren. Er war schon baff weil alles weg war aber das wusste er. DAnn wollte er zeimlich schnell auch in die neue Wohnung und war da sofort zu Hause. Er hat ohne Probleme in seinem Zimmer geschlafen. Seitdem ist er auch Nachts nicht mehr zu uns gekommen.

LG Nicole

Beitrag von -meee- 11.01.11 - 23:22 Uhr

Hmm ist natürlich blöd, das ihr sie vorher nicht an das neue zu Hause gewöhnen könnt.

Wir sind am 30.12. umgezogen. Mausi war aber vorher schon einigemale in der neuen Wohnung(beim renovieren...)Hab ihr immer wieder gesagt, das das bald ihr neues Zimmer sein wird und sie ja nun ein großes Mädchen ist und alleine schlafen kann.
Vorher hat sie nämlich auch mit im Schlafzimmer geschlafen.
Hab sie den ersten Abend dann länger aufgelassen damit sie schön müde war und sich noch etwas an die neue Umgebung gewöhnen konnt.
Das ins Bett gehen war kein Problem, sie hat nur einmal kurz geweint aber nachdem ich ihre Tür nur angelehnt hab hat sie sofort geschlafen.Ist auch erst wieder um 10Uhr morgens aufgestanden :-D
Seit dem schlafen sie und ich viel ruhiger und sie hat nur eine Nacht nicht durchgeschlafen und schläft 13std. durch :-p
Sie war zwar schon immer ne gute Schläferin aber das toppt alles!

Lg und viel Erfolg beim Umzug und der Eingewöhnung #sonne

Beitrag von widowwadman 12.01.11 - 07:21 Uhr

Wir sind umgezogen als die Kleine 19 Monate alt war. Am Tag des eigentlichen Umzugs war sie bei ner Freundin untergebracht, und hat das Ganze ihne Probleme weggesteckt.

Beitrag von babylove05 12.01.11 - 07:32 Uhr

Hallo

wir sind umgezogen als Darian 24 monate war .

Mein Sohn ist aber eh einer der veränderungen sowie ich recht locker sehen und sich schnell neuen umgebungen und aufgaben anpasst. Von daher war es kein Probelm .

Auch er hat die meiste zeit bis dahin bei mir im Zimmer geschlafen , und dann dort von Tag eins in sein Zimmer geschlafen . Er hat aber aller ding ein grosses Bett schon seit er 18 monate alt ist , und so konnte ich micht die ersten zeit zum einschlafen zu ihm legen und dann wieder gehen .

Auch freunde und alles andere haben wir hier schnell gefunden ( viele alte weil wir in meine alte Heimat gezogen sind ) ....

Ich denk es kommt auch viel auf dich an , wenn du vertrauen und stärke ausstrahlst fühlt sich dein Kind gleich wie daheim , den wie heisst es so schön Home is where the Heart is .....

Lg Martina

Beitrag von kati09 12.01.11 - 09:54 Uhr

Hallo Christina,
unser Sohn war genau 2 Jahre alt als wir umgezogen sind. Er hat sowieso die Connibücher geliebt und wir haben das "Conni zieht um" angeschaut und ihm alles erklärt. Er durfte auch teilweise seine Sachen in die Kisten räumen und wir haben ihn zusehen lassen als die Möbelpacker die Sachen eingeladen haben. Während dem Umzug war er dann bei meinen Schwiegereltern und kam nach zwei Tagen mal gucken, wir waren fast fertig, wollten aber noch eine Nacht bei meinen Schwigerletern schlafen. Er hat sich aber so gefreut, dass wir an dem Abend kurzerhand entschieden haben, wir schlafen im Haus. Ging wirklich gut.
Viel Spaß in der neuen Wohnung,
Kati

Beitrag von karina27 12.01.11 - 11:17 Uhr

Hallo

Sind vor drei Monaten umgezogen. Da war Lilly 18 Monate. Sie hat vorher auch bei uns im Schlafzimmer geschlafen. Sie hat jetzt auch ihr eigenes Zimmer wo sie ab der ersten Nacht auch geschlafen hat. Die ersten Wochen war alles super. Ohne Probleme ins Bett und durchgeschlafen. Morgens wurde sie auch nicht mehr soo früh wach.
Dann gab es ein zwei Wochen wo sie Nachts nicht alleine bleiben wollte ( oder es wurde ihr da bewußt das sie alleine ist ?) Habe dann neben ihr geschlafen. Dann war es auf einmal wieder gut und sie hat durchgeschlafen. Jetzt momentan wird sie Nachts einmal wach und hat Durst.
Aber im großen und ganzen hat sie sich sofort in der neuen Wohnung wohlgefühlt.

Viel glück für den Umzug

LG Karina

Beitrag von christinaf 12.01.11 - 12:52 Uhr

Hallo,

vielen Dank für eure Antworten.

Das beruhigt mich ja erst einmal. Mache mir da wohl vorher zu viel Sorgen / Gedanken. Vielleicht erst mal abwarten und alles auf uns zukommen lassen.

erzähle ihr schon immer das wir umziehen und alles und wie gesagt, bisher halt leider nur vor dem Haus.

Werde das so planen, dass sie von Anfang an in ihrem eigenen Zimmer schläft, notfalls wird meine Matratze rüber gelegt und ich schlafe dann mal da.

Ja, alles wird gut :-)

lg

Christina