drittes Kind nach Not KS?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mamidanni 11.01.11 - 21:54 Uhr

Hallo Mädels!Bin hier in der Rubrik neu u möchte gern wissen ob hier jemand ist, der nach Not KS nochmal spontan entbunden hat??
Wir wünschen uns nämlich nun doch ein drittes Kind aber ich habe Riesenhorror vor noch einem KS.Weiß vielleicht jemand ob es da bestimmte Risiken gibt nach einem Not KS nicht spontan entbinden zu können?
Wäre euch sehr dankbar wenn ihr mir helfen könnte :-)

Beitrag von bunny2204 11.01.11 - 21:55 Uhr

nach einem KS ist das normalerweise gar kein Problem....ich hatte 3 KS und darf evtl. auch spontan entbinden.

LG BUNNY #hasi

Beitrag von mamidanni 11.01.11 - 22:12 Uhr

Aha!Und welche Bedingungen hat man dir gestellt? Habe Angst,daß evtl. Verwachsungen die man ja nicht sieht mit Ultrallschall Probleme machen könnten! Wünsche dir aber auf alle Fälle eine super tolle Spontageburt #huepf
LG Mamidanni

Beitrag von bunny2204 11.01.11 - 22:15 Uhr

Ich hatte beim dritten KS auch starke Verwachsungen, aber darin sieht das KH (grosse Klinik mit 2500 Geburten im JAhr) kein Problem.

Es gibt da ein paar Bedingungen:

1. GEburtsbeginn ohne Einleitung
2. Wehen müssen etwas bewirken, also keine 2 Stunden Wehen und nix tut sich
3. Dauer-CTG (Mobilgerät)
4. Kind nicht allzu gross
5. Geburtsbeginn VOR Entbindungstermin
6. Kein Eingriff in den Geburtverlauf durch WEhenmittel oder Fruchtblase öffnen
7. richtige Kindslage

Ich glaub das wars....

LG BUNNY #hasi

Beitrag von nelladel 11.01.11 - 22:03 Uhr

Also ich hatte einen Not-KS und meine FA hat gesagt, dass eigentlich nichts dagegen spricht, spontan zu entbinden, wenn ich mal noch ein Kind bekomme.

Ich wüsste auch nicht, was der Unterschied zwischen KS und Not-KS ist? Geschnitten ists doch eh.

Nach einem KS sagt man ja soll man min. ein Jahr warten (andere sagen, das ist egal, was auch immer, meine FA sagte, besser 1 Jahr warten), danach kann man mit hoher Wahrscheinlichkeit spontan entbinden.

Beitrag von stja 11.01.11 - 22:16 Uhr

Es kommt sicher schon darauf an WIE geschnitten wurde. Am ehesten kann dir der Operateur eine zuverlässige Einschätzung geben.

Mir wurde gesagt das nach einem Kaisrschnitt eine spontane Entbindung möglich ist. Ab der 2. operativen Entbindung sei wohl keine natürliche Geburt mehr möglich. Und nach 3 Schnittentbindungen solle man ganz auf weitere Kinder verzichten?!

Beitrag von mamidanni 11.01.11 - 22:40 Uhr

Tja, leider ist der Operateur verstorben! Aber es mußte schon sehr schnell gehen,da kein Herzton vom kind!Hab auch sehr viel Blut verloren u die Narbe ist total schief!! Habe eben Angst das evtl. Verwachsungen Probleme machen könnten!?

Trotzdem danke
LG Mamidanni

Beitrag von stja 15.01.11 - 21:55 Uhr

Aber es wird doch jemand dabei gewesen sein und ihm assistiert hat?! Außerdem muß es Unterlagen zur OP geben!

Alles Gute #klee