Laufgitter = Reisebett?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von belablue84 11.01.11 - 22:10 Uhr

Ich habe mal ne (vielleicht dumme) Frage:#kratz

Kann man ein Babyreisebett auch daheim als Laufgitter(-ersatz) nutzen oder spricht irgendwas dagegen bzw. dafür dass man beide separat kauft..????

liebe Grüße,
BelaBlue84#blume

Beitrag von froni66 11.01.11 - 22:19 Uhr

Ich habe das schon gemacht! Und war sehr zufrieden.
Dieses Mal nehme ich es wieder dafür her!!!

LG

Beitrag von elame 11.01.11 - 23:08 Uhr

Hallo,

warum auch nicht?? Hätte das auch so gemacht, hab aber einen Laufstall geschenkt bekommen.
Spricht aber nix gegen.

LG

Ela

Beitrag von tinchen077 11.01.11 - 23:32 Uhr

Hallo,

eigentlich spricht m.M. nichts dageben.

Wenn das Kind mal steht, ist es im Reisebett etwas wackelig, da der Boden nicht so fest ist.

LG

tinchen

Beitrag von olivia2008 12.01.11 - 07:00 Uhr

Theoretisch ginge das.
Am laufgitter finde ich jedoch vorteilhaft, dass sich das Kind an den Stangen hochziehen kann. Im Reisebett findet es nirgends Halt und der Boden ist für ungeübte doch sehr wackelig.

Also zwischendurch sicherlich okay. Wenn man es jedoch öfters benutzt, würde ich eher ein Laufgitter bevorzugen

Beitrag von martina75 12.01.11 - 09:06 Uhr

Hallo,
theoretisch kannst Du das machen.
Wir haben das Reisbett im Sommer draußen als Laufstall-Ersatz genommen, da war unser Kleiner ca. 9 Monate alt. Leider wollte unser Kleiner danach nicht mehr im Reisebett schlafen, sondern nur noch spielen :-[. Von daher würde ich das nie wieder machen. Wir hatten anschließend immer einen Riesenzirkus, wenn er im Reisebett schlafen sollte.
LG,
Martina75