Ich trau mich ja mal absolut garnix:(

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von aufeinmalsoschüchtern 11.01.11 - 22:49 Uhr

Hallo zusammen,

eigentlich bin ich meistens oder besser gesagt immer stille mitleserin,aber jetzt trau ich mich mal wenigstens euch meine "probleme" zuerzählen.

Seit 27.11.10 bin ich frisch verliebt und das nach 5 jahren,meine letzte beziehung hatte ich als ich hochschwanger war...in den 5 jahren hat man hin und wieder mal jemanden kennengelernt und ab und an auch mal spaß gehabt,das wars aber auch schon.
Naja mit ihm scheint es schon auf was ernstes zulaufen...und ich stell mich jedes mal soooo doof an...

Ich kann mich ihm einfach nicht zeigen,ich hab so angst davor,warum auch immer.Sex im hellen ist für mich die hölle.sobald wir unter einer decke liegen und ich mine hose ausgezogen habe,trau ich mich nicht mehr aufzustehen...ich habe solche hemmungn das ich manchmal schon denke das es krankhaft ist.
Ich könnte mich ihm niemals nackt zeigen.
ich muss dazu sagen,das ich nich gerade schlank bin,was nicht heisst das ich eine tonne bin aber bei mir nagt es schon sehr am selbstbewusstsein.
Mich nervt mein verhalten ja selbst schon und ich versuche es zu ändern aber es klappt nich,ich schaffe nicht mich zu überwinden...
er hat das längst bemerkt zumindest so ein bischen...er fragte mich was ich denn habe und ich soll mit ihm sprechen...ich solle mich nich ständig schämen.
zweimal waren wir gemeinsam feiern,ich hatte getrunken und zwar so das mir alles egal war also zumindest ob er mich nun nackt sieht oder nicht^^.er meinte zu mir,bei den beiden mal hat es dich auch nich gestört und ich hab jeden cm deines körpers gesehen.
achja wie recht er hat,man warum bin ich denn so bescheuert???:(...

vielleicht gibt es ja hier einige frauen denen es genau so ging...

freu mich über antworten und hoffe das sich das mal legt...ich glaube im laufe der zeit kann sowas echt ne beziehung bzw angehende beziehung kaputt machen:/

lg

Beitrag von pieda 11.01.11 - 23:05 Uhr

Ich hoffe, dass Du das sehr bald in den Griff bekommst!!!WIE?weiß ich nicht genau, arbeite mal an Deinem Selbstbewusstsein....mach Sport, geh zum Friseur, kauf Dir chicke Klamotten, einfach dass du Dich besser fühlst....
Kann ja nicht sein, dass Du Dich ständig betrinken musst um "locker"zu werden...

Ich hätte auch keine Lust auf so eine Schämliese, wäre ICH ein Mann, das ist der total Abturner--ohne Scheiß....



Beitrag von lagefrau78 12.01.11 - 09:24 Uhr

Im Wesentlichen geb ich Dir recht. Sie sollte mehr für sich selbst sorgen, damit sie sich wohler fühlt, dann wird sie auch ihrem Partner gegenüber sicherer.

Aber was soll das denn: "Ich hätte auch keine Lust auf so eine Schämliese, wäre ICH ein Mann, das ist der total Abturner--ohne Scheiß...."
Das hebt ihr Selbstbewusstsein bestimmt...

Mann, mann, mann! Lest Ihr Eure Beiträge manchmal vorm Abschicken...? #klatsch

Beitrag von redsunshinegirl 15.01.11 - 17:56 Uhr

Find die Antwort auch nicht grade nett. :-(

Vielleicht versuchst du Schritt für Schritt dich daran zu gewöhnen.

Zb. beim nächsten Mal lässt du ne Lampe an. Das Mal darauf das Licht auf dem Flur usw. ? Vielleicht kannst du dich so daran gewöhnen.

Liebe Grüße

Beitrag von struwwelpeter 11.01.11 - 23:26 Uhr

Wenn du dich dem Mann, den du liebst, nicht nackt zeigen kannst, dann solltest du schnellstens einen PSYCHIATER aufsuchen. Das ist krank.

Beitrag von lagefrau78 12.01.11 - 09:19 Uhr

Das ist ja mal super hilfreich. Schade, dass *Du* offenbar frustriert bist, aber solche Kommentare kann man sich echt klemmen, find ich... #augen

Beitrag von frau-mietz 11.01.11 - 23:35 Uhr

Hallo!

Naja,ihr seit ja noch nicht so lange zusammen.Vielleicht gibt sich das ,wenn ihr länger zusammen seid.(Und Du mehr Vertrauen hast)

Gib Dir nen Ruck ,Du sagst ja selbst ,er hat Dich schon nackt gesehen.
Also ,scheinbar findet er Dich prima wie Du bist ,sonst würde bei ihm da unten nix los sein :-)


Alles Gute Dir!

Beitrag von seelenspiegel 12.01.11 - 09:33 Uhr

Versuch es mal mit verbundenen Augen. Ob Du das jetzt bei Dir machen willst, oder bei Deinem Partner sei Dir überlassen.

Da die Hemmungen unter Alkoholeinfluss auch weg waren, könnte es durchaus hilfreich sein, wenn Dein Partner anfänglich mal nichts sieht, und Du ihm die Augenbinde erst dann abnimmst, wenn Deine Libido angemessen angeschärft ist wenn Ihr "dabei" seid.

Kann aber auch funktionieren wenn Du nicht siehst, was "um Dich herum" passiert......probiert es einfach mal aus. :-)

Beitrag von ..normalo.. 12.01.11 - 12:25 Uhr

du solltest aufhören, die berüchtigten Frauenzeitschriften oder Glamourblättchen zu lesen. Macht auf dauer unglücklich, immer diese tollen, gestylten dürren Menschen zu sehen.

Beitrag von babylona 12.01.11 - 13:25 Uhr

Hey du,
ich finde die ersten zwei Antworten wirklich ganz schön barsch ("Ich hoffe, dass Du das sehr bald in den Griff bekommst!!!" ??? Wem ist denn mit solchem Quatsch geholfen?).
Es ist ja schön, wenn andere mit ihrem Selbstbewusstsein keine Probleme haben. Das nützt der TE nur leider gar nichts.
Ich kann dich gut verstehen, ich bin auch erst dabei zu lernen, mich selbst zu lieben und zu akzeptieren, dass mein Körper nicht perfekt ist. Ich schwöre, ich habe jahrelang den Bauch eingezogen beim Sex, weil ich mich so für "die Wampe" geschämt habe. Dabei war die Wampe nur ein kleines Minibäuchlein im Vergleich zum Nach-Schwangerschaftsbauch von heute :-p. Gott sei Dank habe ich aber irgendwann begriffen, dass man mit so einer Sicht auf sich einem glücklichen (Liebes-)leben selbst am meisten im Weg steht und versuche an mir zu arbeiten.
Zum einen gehe ich zum Sport, ab und zu mal ins Solarium, hab immer nen "ordentlichen" Haarschnitt und frisch gewaschene Haare, schminke mich bisschen usw. Tue einfach etwas für mich und mein Äußeres.
Zum anderen verstehe ich mittlerweile, dass ich nicht "die perfekte Frau" in allen Bereichen sein KANN, es aber auch gar nicht MUSS! Wie langweilig wäre es wohl, wenn man gar keine Ecken und Kanten hätte.
Und ich bin aktuell frisch verliebt und diesmal habe ich mir gesagt: ich werde auf keinen Fall etwas verstecken, dass früher oder später sowieso "ans Licht" ;-) kommt. Und so kostet es mich jedes Mal noch Überwindung, wenn ich bei Tageslicht nackt aus dem Bett steige, aber ich zwinge mich, "Haltung" zu bewahren und so zu tun, als wäre ich "die schönste Frau der Welt". Klingt jetzt bestimmt lustig, aber es hilft ungemein. Und ich merke, wie es so nach und nach immer besser wird. Und der Mann, um den es bei mir gerade geht, ist, denke ich, ganz schön in mich verschossen und ich glaub, es ist ihm ganz egal, dass ich nicht 90-60-90 vorzuzeigen habe. Ihm gefällt mein selbstbewusstes Auftreten und meine Selbständigkeit. Und noch viel besser: Neulich "gestand" er mir, wie toll er meinen Po findet - den ich bis dahin für eine "Problemzone" hielt. Vielleicht verstehst du, was ich meine... Versuche einfach in kleinen Schritten, dich selbst akzeptieren und lieben zu lernen. Denk an die tollen Seiten an dir, bestimmt gibt es einiges, was auch dir selbst gut gefällt. Haar, Schulter, Füße, Bauchnabel, irgendwas.
Vielleicht wäre auch ein professionelles Fotoshooting mal etwas für dich? Die Fotografen holen die besten Seiten an dir hervor und dann kannst du mit Stolz bestaunen, welch wunderschöne Frau in dir steckt! Und bestimmt kann dir das auch helfen, dich vor deinem Freund etwas selbstbewusster zu bewegen und deine Scham abzulegen. Apropos: Ist er eigentlich ein Adonis oder hat er nicht auch irgendwo eine Schwachstelle? Und, stört sie dich?
LG und alles Gute!
babylona

Beitrag von julianstantchen 12.01.11 - 13:28 Uhr

#winke#pro

Beitrag von aufeinmalsoschüchtern 12.01.11 - 15:46 Uhr

hey..

und danke für den schönen text...ach wie recht du doch hast...
auch ich hab schon versucht gaaaaaaaanz locker lässig aufzustehen und einfach an ihm vobei zugehen (fast nackt)..ich habs auch gemacht,aber du glaubst nich wieviel überwindung es mich gekostet hat...er sah mich geschockt an und konte garnich glauben das ich das grad wirklich gemacht habe:D...er meinte heyyyyyyyy ich seh dein arsch,unglaublich,ich seh dich:D...mit nem grinsen..

naja es wird schon iregdnwann hoffentlich...
ne therapie werd ich deswegen sicher nicht machen...

lg

Beitrag von babylona 12.01.11 - 15:51 Uhr

aber das ist doch schonmal genau der richtige anfang! ja, überwindung kostet das, wird es auch immer wieder. aber: es wird weniger. und irgendwann fühlst du dich dann auch selbst richtig gut mit dir. ich kann es echt kaum erwarten, bis es bei mir so weit sein wird. denn mit dem schon erreichten merke ich schon, wieviel lebensqualität man so mit eigenem zutun hinzugewinnen kann. nur mut! du bist eine frau, du bist wunderschön! ;-)

Beitrag von julianstantchen 12.01.11 - 13:25 Uhr

Hallo,

ich glaube du bist dir selber im Weg bzw. dein Körperbewusstsein.

Ich will mal mich als Beispiel hernehmen ;-)
Gut, ich könnte ein paar Kilo vertragen, also eigentlich bin ich zu dünn. Nicht viel Pops, kleine Brüste.
Mein Partner findet mich toll, sagt das auch. Glaub ich ihm auch!

Kürzlich hatte ich noch hormonell verhütet und hatte ein paar Kilo mehr drauf, tolle Brüste, endlich auch am Hintern was dran.
Mein Partner fand mich toll. Glaub(te) ich ihm auch.

Als ich wir uns kennen lernten, hatte ich 5 kg mehr als jetzt drauf.
--> #schein Er fand mich supi und ich hab ihm geglaubt ;-)


Verstehst du was ich meine? Männer stehen nicht auf dick oder dünn oder wie auch immer. In der Regel verliebt Mann und Frau sich in eine Person und da ist ein Fältchen hier oder da mehr, irrelevant. Wahrscheinlich würde es n icht mal auffallen, wenn der andere es nicht so expliziet ansprechen würde.

Ich weiß nun nicht, wie deine Figur wirklich ist aber egal wie, er hat sich in dich verliebt, er will mit dir Sex, Spaß und hoffentlich mehr und das nur, weil er dich toll findet. Mit allen Ecken und Kanten.

LG

Beitrag von babylona 12.01.11 - 13:34 Uhr

;-)#winke

Beitrag von blairwitch 12.01.11 - 21:21 Uhr


Hallo Du - trau Dich!

Er kennt Deinen Körper eh, er bekommt es mit durch das Tasten und was er sonst so sieht - ich glaube nicht dass Du so unansehnlich bist, wie Du das selbst empfindet.

Man selbst sieht immer nur seine Problemzonen, aber der Mann will ja bestimmt auch Deinen Busen sehen, das gehört doch auch dazu und törnt an. Wenn er Dich abstoßend fände, dann würde er nicht mit Dir schlafen, glaube ich.

Probier es doch mal mit schicker Unterwäsche, auch für mollige gibt es schicke Teile und dann sitzt alles stramm und du brauchst dich nicht mehr zu schämen, wenn du Haut zeigst und dann unter die Decke schlüpfst.

Es wird ihm bestimmt gefallen.

Viel Erfolg!