Gegensätzlicher gehts nicht und nun?!?!

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von ninalein1981 11.01.11 - 23:54 Uhr

**sinnloses Frustposting** sorry, muss aber mal Dampf ablassen!

Unsere kirchliche Trauung fällt auf den 04.06.11, die Problematik fängt schon an bei der Locationsuche, entweder unverschämte Preisgestaltung, entweder restlos ausgebucht, div. Meinungen unserer Familien... etc...
Irgendwie gestaltet es sich gerad zum Frust, das einem schon der Spass vergeht!
Als Frau hat man ja ggf. so kleine "Mädchen" Träume, die man in dieser Zeit aufleben lassen möchte, Heirat in Weiss, auf nem Schloss mit Kutsche etc... Klar, sieht die Realität später anders aus... so dass man Abstriche macht!

Fakt ist, als Lokalität hätten wir nun zwei Sachen (ziemlich gegensetzlich)
zum einen, ein kleines idylisches Hotel, zu einem Pauschalpreis von 76,- pro Person abzgl. Kindern, zzgl. Canapes etc...
Kommt meinem Traum also ziemlich nahe, Einschränkung allerdings, ab 22 Uhr werden Fenster und Terrassentür geschlossen, da Anwohner! Wir hätten dort eine Suit in unserer Hochzeitsnacht! Für die übrigen Gäste wäre die Anfahrt zwischen 15km und 40km.
Gesamtkosten ca. 6000,-

Nun das Gegenteil:

urige, gutbürgerliche Gaststätte mit einem mega Buffet, Biergarten eher alles rustikaler...(und optisch nicht so eine Augenweide wie das Hotel) aber in unserer Wohnnähe, ohne Übernachtung.
Gesamtkosten ca. 3500,-

In erster Linie muss uns die Location gefallen, da es unser Tag ist! Beides hat ein für und ein wieder...

Gibts Gleichgesinnte, die sich ebenfalls schwer tun?
Und wie richtet ihr eure Hochzeit aus? Schlicht, prunkvoll, nur Standesamtlich.........

Danke, Ninalein












Beitrag von mindgames 12.01.11 - 06:56 Uhr

Hallo!

Ja ja, das Organisieren einer Hochzeit... Ich wuerde mich definitiv fuer das kleine, idyllische Hotel entscheiden. In die gutbuergerliche Gaststaette mit Biergarten - #nanana#nanana.

Es ist genauso, wie Du sagst: Man will ja auch ein bisschen die Maedchentraeume aufleben lassen. Wenn Ihr es Euch leisten koennt, dann macht das, was Euch gefaellt - sonst bereut Ihr es!

Ich wuensche Euch jetzt schon alles Gute fuer die Vorbereitungen und eine tolle Hochzeit!

Beitrag von kleenerdrachen 12.01.11 - 11:30 Uhr

Da ich es eher rustikal mag, würde ich die gutbürgerliche Gaststätte wählen. Aber wenn es dein Traum ist, im feinen Hotel zu feiern, dann mach! Es ist nur das eine Mal im Leben!

Beitrag von tt-syllic 12.01.11 - 13:28 Uhr

hallo ninalein,

wir haben auch gerade UNSERE location ausgewählt....

und ganz ehrlich, die Frage ist was seid ihr? das gut bürgerliche rustikale oder das kleine idyllische?

Wir haben uns gefragt was sind wir, was kommt unserem Stil am nächsten etc.
Wir hatten auch die Wahl zw. zwei Location...

- einmal in einem Hotel incl. Hochzeitssuite etc. aber ist ein großer 4-eckiger Raum mit einem Charm von einem Schuhkarton (kann man sicher auch nett herrichten...)

oder

- ein schönes edeles Restaurant mit großer Terrasse etwas verwinkelt (so gut für Spielecke für die Kiddies, Tanzfläche) etc. allerdings ohne Übernachtung etc.

wir haben uns für letzteres entschieden (ist zwar etwas teurer) da das eher wir sind, das spiegelt UNSEREN Stil wieder und das war das was unser Herz uns gesagt hat.... Wir haben da nicht andere gefragt, da die Meinungen einfach zu sehr auseinander gehen...

Und wenn du deinen Mädchentraum leben willst und es preislich in euer Budget paßt, dann laß den Traum war werden, denke du würdest es hinterher bereuen... und das will ja keiner ;-)

also hört auf euer #herzlich
Lg Sandra

Beitrag von seelking 12.01.11 - 15:53 Uhr

wir verbinden beides... wir heiraten kirchlich und nutzen deshalb die kapelle und das restaurant in salzburg auf der hohenburg... für uns kam nur ein schloss oder eine burg in frage... lieber aber eine burg...

beim menü haben wir uns passend zum rittersaal für etwas rustikales entscheiden...

ich heirate auch in rotweiß, auch lassen wir schmetterlinge steigen und keine tauben... es wird kein reis geworfen sondern blüten... wir versuchen altes mit neuem zu verbinden und bisher klappt das ganz gut...

ich würd schauen ob ich nicht doch irgendwo ein schlosshotel finde wo die reglen nicht so sind!!!

lg

Beitrag von ladyjay 13.01.11 - 00:20 Uhr

Also mir persönlich würde das rustikale besser gefallen, aber da müsst ihr echt einfach nach eurem Bauchgefühl gehen denke ich.
Jedem ist ja etwas anderes wichtig. Mir ist wichtig, dass ordentlich gefeiert wird, der Raum an sich ist mir nicht so wichtig.