Milchmahlzeit mit Tee ersetzen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bini19 12.01.11 - 08:03 Uhr

Guten Morgen alle zusammen, ich war gestern mit meinem Kleinen beim Doc....er meinte, ich solle eine Milchmahlzeit mit Tee ersetzen, da er 6 Mahlzeiten zu sich nimmt und 5 sollten es nur sein. Nun habe ich überlegt die Nachtmahlzeit zu nehmen, also die zwischen 2 und 3...aber gebe ich ihm Tee wird er sicher nicht satt, wie krieg ich ihn dann bis zur nächsten Mahlzeit hingehalten? oder soll ich doch lieber eine andere Mahlzeit ersetzen? Könnt ihr mir vielleicht weiter helfen?

Beitrag von schnuffi218 12.01.11 - 08:11 Uhr

Guten Morgen

Wie alt ist den dein Kind? Und wie sehen eure gesamten Mahlzeiten aus?
LG

Beitrag von schnullertrine 12.01.11 - 08:13 Uhr

Hallo,

wie alt ist dein Kleiner denn? Ich gehe mal davon aus, dass er die Pre oder 1er Nahrung bekommt. Und diese kannst du doch nach Bedarf füttern, also auch so viel wie er will und braucht. Überfüttern kannst du ihn nicht, und es steht doch nirgends geschrieben, dass die Kleinen nur so und so viel Flaschen am Tag dürfen. Ja gut auf der Verpackung, aber das sind nur Richtwerte. Ich würde gar keine Mahlzeit ersetzen, wenn er richtigen Hunger hat, wird ihn das nicht satt machen.

LG schnullertrine

Beitrag von mei75 12.01.11 - 08:30 Uhr

huhu,
also ich würde erst mal zusammenrechnen wieviel ml er getrunken hat und nicht nach Flaschenzahl gehen.Den Fehler habe ich am Anfang auch gemacht.:-p Außerdem hat dein kleiner vielleicht gerade einen Wachstumsschub und da würde ich keine Flasche ersetzen.Das vgleicht sich irgendwann wider aus.
lg meike

Beitrag von kaekae 12.01.11 - 08:46 Uhr

Ich halte das für Blödsinn.

Es "sollte" nur so und so sein. Aha. #kratz WER legt das denn fest.

Denk doch nochmal über Deine Ausgangsfrage nach. MAHLZEIT durch ein GETRÄNK zu ERSETZEN, das geht nicht. Das wäre ja Zwangsfasten.

Wenn Dein Kind 6 Mahlzeiten hat und Du 3, dann ersetze doch Dein Mittagessen auch mal durch Tee. Kannst Du das aushalten? Sicher nur schwer.

Dein Kind wird von ganz allein irgendwann weniger Milch trinken, mehr essen, weniger Mahlzeiten haben, etc .

Beitrag von elapko 12.01.11 - 08:55 Uhr

Hm, ich würde auch keine Mahlzeit durch Tee ersetzen, wie lange sollte das auch schon anhalten? Bei meinem kleinen Raubtier keine Stunde möchte ich behaupten...

Meine Hebi meinte aber mal zu mir, dass wenn meine Kleine nach der Flasche nicht satt sein sollte, dass ich dann nicht die ml der Milch erhöhen, sondern dann mit Tee "auffüllen" soll - kann es sein, dass das der Doc evtl. auch meinte?

Beitrag von zoralein127 12.01.11 - 09:32 Uhr

Hallo,

ich finde auch das du keine komplette Mahlzeit durch Tee ersetzte solltest.

Wie eine Vorrschreiberin schon sagte, rechne mal aus wieviel ml er insgesamt trinkt. Es hilft auch ein Blatt zu nehmen und dort mal aufzuschreiben wann er wieviel trinkt.
Wie alt ist dein Baby denn?

Ich schaue gar nicht wieviele Flaschen oder wieviel sie trinkt, manchmal sind 50 ml übrig...dann trinkt sie wieder komplett leer usw.

Füttere nach Bedarf (falls sie Pre-Nahrung bekommt) und du hast ein gesundes, zufriedenes und sattes Baby ;-)

lg zoralein + Pascal 3,5 Jahre + Aileen 2 Monate

Beitrag von mauz87 12.01.11 - 10:08 Uhr

Haste es vll falsch verstanden!? Eine ganze Mahlzeit kann man NICHT nur durch Tee ersetzen das geht nicht. HINHALTEN geht so oder so nicht wenn dein Kind Durst oder Hunger hat meldet es sich solange bis es etwas bekommt.Alles andere wäre quählerei ist so.

Das was ICH nun sagen würde, ist wenn dein Kind nun schon Beikost bekommt und Du langsam mal die Milch danach weglassen willst DANN Tee zu geben ist es aktzeptabel, doch nur Tee? Nein ...

1er und Pre kann nach Bedarf gegeben werden.
Und meine Große hat sich auch nie an die *Richtwerte* der Packungen gehalten , aber das musste Sie auch nicht.Ich habe auch mal mehr oder weniger Hunger wie es sein SOLLTE...Ist eben so...

Wenn meine KiÄ sagen würde das Ich sowas machen solle, würde Ich mal ganz genau nachfragen wie Sie auf sowas kommen würde..DENN: (das vergessen einige) JEDES KIND IST ANDERS... und braucht dem entsoprechend mehr oder weniger an Nahrung oder Getränken.

Punktum AUS :-D


lG mauz

Beitrag von zoralein127 12.01.11 - 10:18 Uhr

Ach ja, wäre echt mal schön wenn sich die TE dazu äußern würde...erlebe hier häufiger das auf Fragen nie eine Antwort kommt...wie soll man da gescheit helfen?

Naja...schaue heute abend nochmal rein.

#winke

lg zoralein

Beitrag von schnullertrine 12.01.11 - 12:47 Uhr

#pro da gebe ich dir vollkommen Recht. Man möchte dann ja schon wissen, ob die TE damit etwas anfangen konnte. Auch ein paar Informationen von ihr wären ja auch nicht schlecht. Aber bisher kam immer noch nichts.