Traurig, und weiß nicht was ich machen soll;o(

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von traurigohneende 12.01.11 - 08:41 Uhr

Hallo ihr lieben ich brauche euren Rat...

Ich bin nun seit 10 Monaten mit meinem Freund zusammen, welchen ich in einer Singlebörse für mollige und dicke Menschen kennengelernt habe. Bereits einen Monat nach unserem kennenlernen, machte er Andeutungen das ich ihm zu dick wäre( haben dadurch sehr wenig Sex) . Nahm daraufhin erfolgreich 10 kg ab welche alle, nur er nicht wahrnahmen.

Nun bin ich schwanger in der 10 SSW und seitdem hab ich das Gefühl guckt er wieder mehr auf mein Gewicht, er tastet mich beim streicheln ab, das ist so demütigend. Vor 1 Woche im Streit meinte er auch noch das ich ihm einfach zuviel bin...

Ich meine als ob mich die Situation nicht sowieso schon belastet macht er immer diese Andeutungen. Sex haben wir seit dem Streit gar nicht mehr, nähern uns auch nicht mehr an.

Gestern dann musste ich wieder weinen und auf Nachfrage erzählte ich ihm das mich das alles bedrückt... Erst tröstete er mich sagte er liebt mich "trotzdem"... Dann zog er sich zurück und meinte das ihm mein Benehmen zu blöd sei!

Was ist nur mit ihm los?

Zum FA Termin will er auch nicht mit obwohl er das Krümelchen dann auch mal sehen könnte, habe aber keine Risikoschwangerschaft und deswegen kümmert er sich lieber um die neue Wohnung in welche wir nächsten Monat einziehen wollen.

Was meint ihr, reagier ich über?

Bin so traurig und nur am weinen ;o(

Beitrag von thea21 12.01.11 - 08:58 Uhr

Warum nennst du dieses Windei Freund?

Beitrag von litalia 12.01.11 - 09:17 Uhr

anstatt zu weinen solltest du ihm ne gewaltige ansage machen.

in einer singelbörse für mollige. was hat er denn erwartet? ist er selber mollig?

du bist so wie du bist, das hat er vom 1. tag an gewusst.

lass dich nicht so behandelt und überlege dir GANZ genau ob du dein leben mit so einem menschen teilen willst???

denke an DICH, du hast was besseres verdient, jemanden der dich so liebt wie du bist, genau so und nicht "trozdem"


alles gute

Beitrag von naline27 12.01.11 - 09:20 Uhr

Ich liebe ihn, und vielleicht hab ich auch Angst alleine zu sein. Bekomme von ihm mein 2. Kind... Ziehen jetzt zusammen und ich weiß nicht weiter! Fühle mich wie son vieh!

Wenn er wenigstens mal zuhören würde...

Tja und wie sagt er immer so schön, mollige Frauen mag er ich bin ihm zu dick! Wenn wir mal Sex habe guckt er mich auch immer so komisch, ja fast angewidert an...

Ich wollte doch nur jmd. haben der mich so liebt wie ich bin ;o(

Beitrag von juniorette 12.01.11 - 09:31 Uhr

"Bekomme von ihm mein 2. Kind..."

Ihr seid 10 Monate zusammen, und du bekommst schon dein 2.Kind mit ihm? Wie geht das denn? #kratz

Und mit jemanden, der bereits nach 1 Monat an mir rummäkelt, obwohl er mich so kennen gelernt hat, hätte ich nicht mal EIN Kind bekommen, sondern erst mal geschaut, ob die Beziehung überhaupt eine Zukunft hat.

(Ganz abgesehen davon, dass ich sowieso keine Kinder in einer noch frischen Beziehung plane.)

LG,
J.

Beitrag von traurigohneende 12.01.11 - 09:34 Uhr

Nein meine Tochter ist schon 9 Jahre und von einem anderen Mann. Das Kind war nicht geplant, trotzdem freue ich mich auf den krümel...

Ich war lange allein wollte nicht allein sein und liebe ihn eben auch wenn ihr das nicht nachvollziehen könnt ;o(

Beitrag von juniorette 12.01.11 - 09:47 Uhr

Sorry, da hatte ich dich falsch verstanden, ich dachte beide Kinder wären von ihm. Von ihm kriegst du also dein 1.Kind, und du hast noch ein 9jähriges Kind aus vorheriger Beziehung.

"und liebe ihn eben auch wenn ihr das nicht nachvollziehen könnt ;o("

Nein, das kann ich wirklich nicht nachvollziehen :-(

Er lernt dich in einer Partnerbörse für Mollige kennen, und beschwert sich nach einem Monat, dass du ihm zu dick bist #klatsch

"Das Kind war nicht geplant"

Vermutlich liegt hier das wahre Problem:
dein Partner sieht sich in der Falle und will dieser Falle jetzt mit allen Mitteln und Wegen entkommen.

Beitrag von schwarzesetwas 12.01.11 - 09:50 Uhr

Jetzt brauchst Du auch nicht mehr schwarz schreiben... ;-)

Beitrag von sunny101986 12.01.11 - 09:38 Uhr

Jep dieser Meinung bin auch.
Ein bissel früh ich würd dem mal die Meinung geigen!also sowas!#schock

Beitrag von litalia 12.01.11 - 09:37 Uhr

ach, das ist wirklich ne sch... situation.

fühl dich #liebdrueck

aber er hat doch von anfang an gewusst und gesehen wie du bist? wenn du ihm von anfang an eigentlich zu "dick" warst verstehe ich nicht wieso er überhaupt mit dir zusammen gekommen ist.

genau, du wolltest jemanden haben der dich so liebt wie du bist, genau so soll und muss es auch sein.

du fühlst dich unwohl, du fühlst dich ungeliebt und dein selbstwertgefühl schwindet wohl von tag zu tag.

hast du ihn schonmal zur rede gstellt warum er überhaupt mit dir zusammen ist wenn du ihm doch eigentlich von anfang an nicht gefällst, warum er mit dir ein kind bekommt?

die angst vorm alleine sein verstehe ich aber überlege dir ob du dir SO dein leben vorgestellt hast mit einem mann an deiner seite von dem du dich nicht geliebt und akzeptiert fühlst.

manchmal ist man alleine einfach besser dran und hey.... es gibt tatsächlich einige richtig tolle männer da draussen :-)

Beitrag von kopfschüttel 12.01.11 - 09:20 Uhr

ich werd nie verstehen wie frau sich selbst so demütigen kann

Beitrag von mitti8 12.01.11 - 12:56 Uhr

Ist doch schön für dich und wo ist jetzt DEIN Problem? Und warum schreibst du das in Schwarz???

Beitrag von claudi2712 12.01.11 - 09:21 Uhr

Sorry, aber welcher Honk sucht sich eine Partnerin in einer Single-Börse für Füllige und beschwert sich dann über eben diese Fülle?

Das ist ähnlich sinnvoll, als würde ich bei Mc Donalds essen gehen und mich über die Vielzahl der Burger beschweren.

Du scheinst ein Exemplar "erwischt" zu haben, das sich groß fühlt, wenn er andere klein machen und halten kann. Du reagierst keinesfalls über, jeder Mensch hat einen respektvollen Umgang verdient, schlimm ist, dass Du a) ein Kind von diesem Prachtexemplar erwartest und b) Du schon an Dir zweifelst, ob Du da überreagierst.

Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute und dass Du den Absprung zeitnah findest....

Claudia

Beitrag von naline27 12.01.11 - 09:23 Uhr

Danke, ja ich kann alle Reaktionen verstehen, als Außenstehender würde ich wahrscheinlich auch sagen, mensch Mädel was willste mit ihm... Aber 2 Kinder, alleine, in ner neuen Stadt? Ich schaff das nicht und trotz dessen ist er ja wenns nicht ums Gewicht geht auch lieb...

Beitrag von claudi2712 12.01.11 - 09:36 Uhr

Äh, bei allem Verständnis für Deine Angst: meinst Du ernsthaft, dass Du allein dieses "Schicksal" hättest? Alleinerziehend? Nicht wirklich, lies Dich hier mal um.

Allein mit seinen Kindern in Frieden leben zu können, ohne jemanden an seiner Seite, der "ansonsten" lieb ist, mich aber in regelmässigen Abständen angewidert ansieht und verbal runtermacht, DAS und nur DAS ist ein würdiges Leben für Dich und Deine Kinder!

Und nur allein hast Du die Chance, jemanden kennenzulernen, der Dich so nimmt und liebt, wie Du bist. Warum meinst Du, gerade DU hättest kein Anrecht darauf?

Dieser Vollpfosten wird sich bewusst auf Single-Seiten für Füllige umgeschaut haben, weil er sich genau darüber bewußt ist, dass gerade diese Frauen oft ein geringes Selbstwertgefühl haben und oft froh sind, überhaupt jemanden zu haben. Egal um welchen Preis. Ich weiß dass, weil ich selbst jahrelang zu dick war und diese Gefühle kenne.

Beitrag von ciocia 12.01.11 - 15:34 Uhr

Ich glaube, dass er mit der Suche nach "der Frau" noch nicht fertig ist und sich auf diversen "Börsen" weiterhin treibt:-(


die TE tut mir echt leid

Beitrag von frieda05 12.01.11 - 12:11 Uhr

Du hast ihn bei dieser "Molligen-Single-Börse" kennengelernt. Möglicherweise bin ich indiskret, doch wo darf ich dich "hinwiegen" und vor allem... - wohin ihn? War er gleich anfangs ein Bewertungskotzbrocken, oder wog er Dich erst in Sicherheit um Dich danach seelisch zu demontieren? Da er ja wohl der Vater des zukünftigen Erdenbürgers ist, dürfte der Ekel vor Deinem Körper scheinbar nicht ausgereicht haben, ihn dermaßen abzutören, daß er "nicht mehr dabei geht". Wenn dem Knaben nicht aufgefallen ist, daß Du 10 Kg abgenommen hast, dürftest Du nächstens ein wunderbares Gegenargument haben, so er sich über Dein überzähligen Pfunde mokiert, schließlich ersetzt Du ihm scheinbar den Blindenhund (übrigens auch eine Erklärung für seine Unerzogenheit Dir gegenüber, - - er ist schlicht zu oft seines Sehfehlers wegen gegen die Schranktür gerummst und hat einen veritablen Dachschaden davon getragen).

Kläre ihn auf, daß eine Schwangerschaft in der Regel unabwendbar mit einer gewissen Gewichtszunahme verbunden ist. Zur Not, wie einem 10jährigen - man muß dem Interlekt des Gesprächspartners Rechnung tragen - soviel steht fest.

Danach trittst Du ihn kräftig in die Gesäßhälften oder - wahlweise in ähnlicher Höhe auf der Frontseite.

.........................

aber : fertig machen, läßt Du Dich besser nicht mehr von dem jungen Mann.

Immer davon ausgehend, daß Du Dir diese "angwiederten Blicke" nicht evtl. einbildest. Denn, .... - und da machen wir uns mal nichts vor, ... wenn man sich selbst gerade als Elfe empfindet, spielen Unsicherheit und mangelndes Selbstbewustsein einem auch gerne mal den einen oder anderen Streich.

GzG
Irmi
(ihres Zeichens sehr klein und damit immer der Meinung, andere würden auf mich "herabblicken" ;-))

Beitrag von alpenbaby711 12.01.11 - 20:00 Uhr

Wieso kriegst du von so einem Kerl überhaupt ein Kind?
Ela