Tempi Frage

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von bacon86 12.01.11 - 08:43 Uhr

Guten Morgen alle zusammen! #torte #tasse

Ich weiß, die Frage wurde hier schon tausendmal gestellt, aber ich muss trotzdem nochmal nachfragen. Man möge es mir bitte verzeihen. #schein

Kurz zum besseren Verständnis:
Mein Mann steht jeden Morgen um 5 Uhr auf. Logischerweise bin ich dann auch wach, schlafe aber nochmal ein. Ich stehe aber dann erst um 7.10 Uhr auf und habe bisher immer die Temperatur auch dann erst gemessen.

Heute Morgen habe ich - aus welchen dämlichen Gründen auch immer - die Temperatur schon um 5 gemessen. 36,56 °C

Um 7.10 Uhr als ich dann aufgestanden bin, habe ich natürlich nochmal gemessen und da war die Tempi bei 36,78 °C.

Ich würde jetzt die 36,78 °C eintragen, ist das richtig so?


http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/926798/557899


LG

Beitrag von majleen 12.01.11 - 08:43 Uhr

Du solltest immer messen, wenn du zum ersten mal aufwachst, denn nur das ist die Basaltempi.

Beitrag von bacon86 12.01.11 - 08:45 Uhr

Das heißt ich kann meine letzten drei Zyklusblätter total vergessen?

Beitrag von majleen 12.01.11 - 08:48 Uhr

Keine Ahnung. Wenn da trotzdem ein Anstieg zunsehen war, dann vielleicht nicht, aber wie schon gesagt, die Basaltempi ist die, die kurz nach dem Aufwachen vor dem Aufstehen. Sonst ist sie eben verfaelscht.

Beitrag von bacon86 12.01.11 - 08:51 Uhr

Genau das ist ja das Problem. Ich bin zwar um 5 wach, stehe aber nicht auf. Ich drehe mich mal um, um meinen Mann zu verabschieden, aber das war es auch schon. Schlafe eigentlich direkt wieder ein.

Naja egal. Danke Dir für Deine schnelle Antwort. Werde dann wohl ab dem nächsten Zykklus schon um 5 messen, auch wenn es mir schwer fällt, so früh die Augen aufzuhalten. :-)

Beitrag von majleen 12.01.11 - 08:52 Uhr

Eben, schon das aufwachen verfaelscht die Tempi. Auch wenn du danach wieder einschläfst.

Beitrag von bacon86 12.01.11 - 08:54 Uhr

Okay, dann werde ich wohl ab dem nächsten Zyklus wirklich schon um 5 messen.

Danke für deine Antworten. Hat mir echt weitergeholfen, man lernt ja nie aus. :-D

Beitrag von majleen 12.01.11 - 08:55 Uhr

Das messen dauert ja nicht lang ;-)
Die 3-5 Minuten und dann schlaefst du weiter #winke

Beitrag von janine79669 12.01.11 - 08:47 Uhr

und wenn ich nachts einmal auf toilette gehe? also ich gehe ganz grob gegen 21.45 ins bett muss oft zwischen 1 und 3 aufstehen um auf toilette zu gehen und schlafe dann bis 4.30 und da messe ich weil ich aufstehe...

Beitrag von bacon86 12.01.11 - 08:49 Uhr

Fast wie bei mir. Ich schlafe meistens gegen 23 Uhr ein. Werde um 5 von dem Wecker meines Mannes geweckt, schlafe aber eigentlich direkt wieder ein. Deshalb habe ich immer um 7.10 Uhr gemessen, wenn ich wirklich richtig wach war.

Beitrag von majleen 12.01.11 - 08:50 Uhr

Eigentlich soll man ca. 6h am Stueck schlafen.

Beitrag von janine79669 12.01.11 - 08:59 Uhr

gelingt mir ja auch meistens, aber ab und zu muss man halt aufs klo...
is egal..ich messe weiter...
kann das ja nich ändern..meistens vergehen mindestens 2h zwischen toi und aufstehen..