Langzeitzucker grenzwertig - Diabetes ??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von borstie2000 12.01.11 - 09:03 Uhr

Hallo !

Ich war gestern bei meinem 2. Vorsorgetermin (11.Woche) und es wurde bei mir ein grenzwertiger HbA1c-Wert ("Langzeitzucker") festgestellt.

Der Wert liegt bei 5,7 und ist somit am Ende des Normbereichs.

Meine FA tippt auf eine drohende Schwangerschaftsdiabetes und hat mich nun an einen Diabetologen verwiesen, bei dem ich nächste Woche den Glukosetoleranztest machen werde.

Wer ist in derselben Situation und kann mir schon mal sagen, was da auf mich zukommt.

Ist meine 2.SS und ich bin 39 Jahre alt.

Vielen Dank!!

Borstie

Beitrag von melli.c 12.01.11 - 11:46 Uhr

Hallo

Ich hatte schon letzte SS Diabetes(jetzt 3. SS) und habe daher gleich gemessen. Meine Werte ausserhalb der SS waren nicht super, aber in der Norm. Nüchtern ca. 95 mg/dl. Kurz nach dem positiven Test ging der dann auf 100-110. Ich bin deshalb gleich wieder zum Diabetologen und mein 1. HbA1c war 5,3. ca. 9-10. SSW. Danach war ich mit Diät immer in der Norm, und ab 12. SSW gab es dann Insulin für den Nüchternwert. Der HbA1c ging dann langsam runter 5,1 dann 4,7.
Ich denke deine Zuckerwerte sind daher nicht wirklich optimal und du wirst denke ich wohl eine Kohlenhydratarme Diät bekommen.
Der Diabetologe wird dir alles erklären. Wenig Brot und Nudeln, Reis und auch Kartoffeln.Und wenn dann besser Vollkorn. Viel Gemüse und Salat.
Du kannst deinem Kind zuliebe ja schon etwas vorsichtig sein. Du wirst dann erfahren wieviel KH du essen darfst und auch sollst(!!), denn du brauchst sie auch für das Kind.
Als der Diabetes bei mir in der 2. SS entdeckt worden ist, war mein HbA1c schon auf 7,5 hochgegangen und da hat eine Diät gereicht. Mein Kind kam gesund und normal schwer zur Welt.
Wichtig ist das man den Diabetes entdeckt und das wird ja bei dir kontrolliert und dann ist das nur halb so schlimm.
Ich habe dank der Diät sogar etwas abgenommen und nicht zugenommen. Da wird es nach der SS kein Problem mit den Pfunden geben. UndVerzicht in der SS ist zwar nicht schön(Gelüste), aber man weiß für wen man es macht.
Viel Glück
Melli

Beitrag von nici388 12.01.11 - 13:47 Uhr

Hallo,
wollte mal nachfragen wie man feststellen kann, ob man unter Schwangerschaftsdiabetes oder sogar einer Schwangerschaftsvergiftung leidet?!?

vielleicht kann mir ja jemand von euch helfen..

lg nici 26+1