Geburtsplanungsgespräch --- was wird da gemacht?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von zimtkringel 12.01.11 - 09:14 Uhr

Guten Morgen zusammen!

Könnt ihr mir berichten, was bei euren Geburtsplanungsgesprächen gemacht wurde?

"Nur" das Gespräch (wg. Risikoschwangerschaft oder so) oder auch CTG, Untersuchung, Ultraschall...?

LG! Lena 37. SSW

Beitrag von blubmaus 12.01.11 - 09:18 Uhr

HUHU,

ich war gestern da....:-)

haben einen US gemacht mit Doppler, ausgemessen, Geburt besprochen, da ich eine Risikoschwangerschwaft habe, wurde ein kaiserschnitttermin festgelegt, dann Anästhesieaufklärung.

Hebamme war da und der Oberarzt auch, habe schon Lungenreife bekommen " Autsch " #klatsch

Und nun sind wird freudig auf die Geburt am 31.1.2011

Alles Gute Dir

Liebste Grüße Blubmaus

Beitrag von vubub 12.01.11 - 09:35 Uhr

Hi,

wir waren in der 32. Woche zur Anmeldung dort. Wir wurden über verschiedene Dinge aufgeklärt und haben massig Informationen (z. B. PDA, rooming In, Familienzimmer, gesunde Schlafumgebung) zum Lesen mitbekommen. Außerdem wurden unsere Daten schon aufgenommen und wir konnten einiges schon mal unterschreiben. Mein Mutterpass wurde durchgesehen und wir konnten uns die Säuglingsstation anschauen.
Ich konnte alle wichtigen Fragen loswerden und "Wünsche" zum Verlauf der Geburt wurden notiert.
Den Kreissaal hatten wir schon vorher bei einem gesonderten Termin besichtigt.

Eine Untersuchung oder ein Ultraschall wurden nicht gemacht. Bei mir verlief aber auch ind er Schwangerschaft alles bestens.

Lieben Gruß,

vubub

Beitrag von sephora 12.01.11 - 10:02 Uhr

Es dauerte 10 min und ich hätte es mir sparen können.
Sie haben mich nur gefragt, ob es komplikationen bei mir gibt oder gab. KS oder natürliche Geburt. PDA oder lieber ohne.

Aber alles in allem kann man das natürlich auch noch am Tag der Geburt entscheiden.

In einem anderen KH haben sie auch Blut abgenommen, Ultraschall gemacht und CTG geschrieben. Sie haben sich eine komplette Akte angelegt, damit sie schon alles haben wenn man zur Geburt kommt.

lg