Papa ist tot, 6.1.2010

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von xxkleine-hexexx 12.01.11 - 09:24 Uhr

Hey,...
Mein Vater lag plötzlich am 6.1. auf intensiv station und Stab.

Aber nun von vorne
Ich wohne 800 km von meinEN eltern weg, bei meiner eigenen Familie mit Mann und Kind. (*2.4.2010)

Mir war schon Kurz vor weihnachten ganz komisch, ich weiß nicht wie ich das beschreiben soll aber es war anders als sonst. Mir war nicht schlec ht aber innerlich war mir anders.

Mein Papa rief mich weihnachten an und meine halt Frohe weihnachten und wie es den is, so das erste weihnachten zu dritt. Wir quatschten also eine weile und ich merkte schon das es ihm wohl nicht gut ging. Er hörte sich verschnupft an. Also hatte ich ihn gefragt ob alles okay sei. Da meinte er; ja ich habe mich wohl bei Anja angesteckt und bekomme eine erkältung oder grippe" ( anja ist seine Frau)
Dann meinte ich "oh das ist aber nicht s chön , naja vergeht wieder :D"

DAmit war das thema für uns gegessen. Silvester verbrachte mein Papa in Polen, da seine Frau daher kommt und die mama von Anja das erste weihnachten alleine sonst hätte, da letztes jahr ihr mann gestorben ist.
ALso sind sie dort hin gefahren.
Silvester haben wir nicht telefoniert weil er ja in Polen war und dann verdammt teuer für uns beide ist.
Am 2.1 rief papa mich aber doch an , ob ich seine sms nicht bekommen hätte, und das er silvester fast verschlafen hat. Er war den ganzen tag im bett und schlief ,ging nur für mitternacht zum anstoßen runter um dann wieder ins bett zu gehen.

Am 3.1. fuhren alle wieder nach hause und papa rief an das sie heil angekommen sind. Ihm geht es immernoch nicht besser und er wird wohl schlafen gehen, er sei müde von der autofahrt.

Am 6.1. ging papa doch zum Arzt weil er schlecht luft bekommen hatte und es ihm richtig schlecht ging. Sein Hausarzt war davor im urlaub und zu einem anderen wOLlte mein papa nicht gehen -.-
Der arzt rief sofort den krankenwagen, verdacht auf verschlappten herzinfakt. Er hatte wohl einen vor weihnachten.
Im krankenhaus kam es noch schlimmer, nach den untersuchungen stellte sich herraus, dass eine herzklappe zusammengefallen ist, und er praktisch mit einem halben herz lebt.
Not OP!
Wo ihm von der leiste ein Beipass gelegt wurde damit das herz gut arbeiten kann, das zusammengefallene herz wieder aufgemacht und die vehnen wieder geöffnet wurden. ( die durch die eingeschränkte herzfunktion langsam verstopften) .

Op gut überstanden, laut ärzten ist das schlimmste vorbei. Er ist übern berg!

Durch das funktionierende herz wurde das wasser aus der lunge, was sich angesammelt hatte, wieder weggearbeitet.

Alles Top.

keine 5 stunden später war er tot.....

Verdacht auf herzstillstand oder 2ter herzinfakt.

Man könnte in seinem körper nach gucken an was es lag, aber das hätte mein papa nie gewollt.

Mein gefühlt hat mich nicht getrügt, da war was und ich habe es zu spät gemerkt.

Nu sitze ich bei Papas Frau zuhause, ich bin sofort geflogen. Hatte den flug ja schon gebucht als ich hörte das papa auf intensiv ist.
Ich wollte ihn seinen enkel noch einmal zeigen den er nur einmal gesehen hat.

Nun ist am freitag die Beerdigung. Und für mich ist das noch gar nicht wahr. Für mich ist es so als wenn er gleich hier um die ecke kommt und mich anlacht,...das wird aber nie wieder kommen. #kerze



51 jahre ist zu jung

Beitrag von mama08012002 12.01.11 - 09:28 Uhr

#kerze#kerze

fühle dich gedrückt!

Beitrag von goldangel81 12.01.11 - 09:49 Uhr

#kerze eine dicke Umarmung...

Beitrag von sandra.d 12.01.11 - 10:49 Uhr

Es tut mir so leid!!

#kerze

Beitrag von romance 12.01.11 - 12:23 Uhr

Hallo,

es tut mir sehr leid.#liebdrueck

Mein Schwiegervater starb während der Herz OP.

Netti

Beitrag von mei_ling 12.01.11 - 12:57 Uhr

Oh man das tut mir so leid :-(. Ich weiß, keine Worte können dich jetzt trösten. Das ist sicherlich mit der größte Verlust, den man erleben kann.

Ich wünsche dir und deiner Familie ganz viel Kraft! Eine #kerze für deinen Papa!

Liebe Grüße, Mei

Beitrag von engel23184 12.01.11 - 13:35 Uhr

Einfach nur schlimm!!!#heul

#kerze

Beitrag von oma.2009 12.01.11 - 18:51 Uhr

Hallo,

eine #kerze für deinen Papa

und eine#kerze für meinen Papa, der am 2.12.2010 auch ganz plötzlich verstorben ist.

LG

Beitrag von holidaylover 12.01.11 - 23:00 Uhr

#stern#kerze

Beitrag von tinkiewinkie76 14.01.11 - 16:50 Uhr

Mein Beileid....es tut mir leid für dich und deine Familie...

#liebdrueck Angie

Beitrag von babygirljanuar 16.01.11 - 19:24 Uhr

0h gott das tut mir so leid. mir sind grad die tränen gekommen #heul

ist zwar was anderes, aber mein opa ist letztes jahr am 6.2 gestorben. meine kleine kam am 13.1 zur welt und er durfte sie nie kennenlernen. er wollte nicht dass ich ihn im krankenhaus besuche.... ich hab heut noch damit zu kämpfen, dass er nie seine urenkelin sehen konnte #heul

#kerze

Beitrag von tanjawielandt 17.01.11 - 10:36 Uhr

Hallo
Ich kann nachfühlen wie es Dir geht.
Mein Vater starb vor 11 Jahren am Sekundentod.
Einen Tag vorher war ich mit meinem Sohn (damals 5 Monate) noch zu Besuch. Da war alles noch in Ordnung.
Eigentlich wollte ich garnicht kommen, da es geschneit hatte.
Aber irgendwie zog es mich doch dahin.
Am nächsten Tag bekam ich dann Nachmittags einen Anruf ich solle schnell kommen mein Vater sei tot.
Meine Mutter hat ihn tot in der Küche gefunden.
Die Notärzte konnten nichts mehr für ihn tun.
2 Std. vorher hat er noch mit meiner Mutter zu Mittag gegessen und hat Pläne für´s Wochenende geschmiedet. Morgens war er noch ganz normal
arbeiten.
Wie gesagt, das ist jetzt am 21.Januar 11 Jahre her.
Auch heute noch kann ich es manchmal nicht fassen.
Aber mit der Zeit lernt man besser damit umzugehen.
Ich wünsche Dir und Deiner Familie viel Kraft für die kommende Zeit !
LG
Tanja