Frage zu Marken-Kinderwagen

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von sizzy 12.01.11 - 09:55 Uhr

Weiss jemand, ob die Kinderwagen Quinny Buzz und Maxi Cosi Mura empfehlenswert sind? Die sind bei uns grade im Angebot und wir ueberlegen, ob wir uns einen von beiden kaufen sollen.
Vorteil von beiden waere, dass man auf jeden Fall auch den Maxi Cosi Autositz draufklicken kann (weiss nicht, ob das bei anderen Marken auch geht?).

Vielen Dank schonmal fuer eure Antworten!

Beitrag von susasummer 12.01.11 - 10:15 Uhr

Falls der buzz diese vorgeformte sitzschale hat,würde ich den nicht nehmen.
Vom Mura hab ich viel positives gehört.Weiß nur nicht,ob der sitz bis ende reicht.Der sieht so klein aus.
Melden sich bestimmt noch Nutzer dieser Wagen.
lg Julia

Beitrag von ang3lina 12.01.11 - 10:20 Uhr

nur zur info, auch der Mura hat eine vorgeformten Sportsitz ;-)



Beitrag von sizzy 12.01.11 - 10:47 Uhr

Warum ist denn ein vorgeformter Sitz nicht zu empfehlen? Kenn mich da noch garnicht mit aus ...

Beitrag von susasummer 12.01.11 - 13:37 Uhr

Dann kann das Kind nie die Beine ganz ausstrecken.Der Sitz wird im ganzen gekippt und nicht flach gestellt.
Ich finde das nicht gut.
lg Julia

Beitrag von susasummer 12.01.11 - 13:36 Uhr

Das ist so aber nicht richtig.Denn den Mura kann man ganz flach machen und den anderen,den ich meine,der wird im ganzen gekippt.
Zumindest meine ich,das es so ist beim Mura.
lg Julia

Beitrag von ang3lina 12.01.11 - 14:19 Uhr

hey! tut mir leid, du hast recht.

um das herauszufinden, musste ich allerdings das video auf der mc-homepage anschauen... ;-) denn so ist das ja beim besten willen nicht ersichtlich!! Das macht den wagen allerdings doch ein wenig interessanter... ;-)

#winke LG

Beitrag von susasummer 12.01.11 - 21:11 Uhr

Hatte ich es doch richtig im Kopf :-)
Ich hab mich nämlich auch mal für den Wagen interessiert und auch das Video angesehen.
lg Julia

Beitrag von ang3lina 12.01.11 - 10:26 Uhr

Hallo!

Also ich hab selber keinen der beiden Wagen, aber da sie beide vorgeformte Sportsitze haben, kommen sie für mich auch nicht in Frage.

Mein Sohn hat mit 2 Jahren noch im Kinderwagen (bzw im Liegebuggy) geschlafen, da ist ein normaler Sportsitz wo man fast komplett flach stellen kann schon sehr von Vorteil, da viel angenehmer für das Kind...

Den Maxi Cosi Autositz kannst du auch bei anderen Kinderwagen draufklicken (bei allen Quinny-Kinderwagen ohne Adapter), bei vielen anderen Marken kannst du entweder einen Adapter dazu kaufen oder er ist evt schon im Lieferumfang enthalten..



lg ang3lina

Beitrag von kathrincat 12.01.11 - 10:51 Uhr

deine beiden würde ich nie kaufen, der sportwagen hat eine vorgeformte sitzeinheit, so kann den baby/kind da nicht richtig ausgestreckt schlafen!

du kannst bei fast allen marken waren den cosi mit drauf machen

Beitrag von sizzy 12.01.11 - 11:01 Uhr

Welche Marken sind denn empfehlenswert?

Beitrag von kathrincat 12.01.11 - 11:11 Uhr

hartan, den vip hatten wir (wenig, leicht zu fahren, leicht, auch auf feld, wald und co super zu fahren), teutonia ist auch gut

Beitrag von ang3lina 12.01.11 - 11:22 Uhr

ich hab einen teutonia, bin sehr zufrieden damit. sind nicht gerade billig, aber ich persönlich bin von der qualität sehr überzeugt..

die von hartan sollen auch sehr gut sein, hier berichten zumindest sehr viele positives von den wagen.

der quinny freestyle 3xl comfort ist in meinen augen auch ein toller wagen, wird leider nicht mehr produziert und ist dementsprechend nicht mehr in vielen geschäften erhältlich.

mir persönlich wäre wichtig, dass der sportsitz auch entgegen der fahrtrichtung montiert werden kann (wenn sie aus der babywanne/tragetasche rauswachsen sind sie oft mit der riesen informationsflut im vorwärtsgerichteten kinderwagen überfordert)
und eben dass es kein vorgeformter sitz ist, da das kind dann gezwungen ist, immer in dieser vorgegebenen position zu sitzen bzw auch zu liegen. und ob dies eine angenehme schlafposition ist wage ich zu bezweifeln...

und, der wagen sollte eine anständige federung haben. ansonsten wird das baby bei der kleinsten unebenheit durchgeschüttelt, nicht gerade vorteilhaft...

#winke

Beitrag von doris72 12.01.11 - 11:19 Uhr

Hallo,

wir haben den Maxi Cosi Mura 3 seit 2 Jahren.
Ich bin super zufrieden und unser Paul passt auch noch mit seinen fast 29 Monaten rein. Die vorgeformte Sitzeinheit habe ich eher als Vorteil empfunden, da das Kind nicht so drin rumhängt und mehr Halt hat. Das Schlafen ist auch kein Problem in dem Wagen. Auch ein fußsack passt gut rein.

Also von mir ein #pro.

LG von Doris

Beitrag von cool.girl 12.01.11 - 13:51 Uhr

Ich hatte beide schon & fand sie sehr gut!
Der Sitz vom Mura gefällt mir etwas besser & es passt auch ein normaler Kaiser Fußsack rein, nicht nur der vom Mura.

Es ist nicht nur Hartan, Teutonia & Co. gut, nur weil es viele "leider" hier so empfinden (irgendwie sind hier viele darauf spezialisiert, weil es DIE Marken sind...)

Dein Kind liegt ja dann nicht den ganzen Tag im Sportsitz und da "schadet" ganz und gar nicht ein Schläfchen darin!!
Meine fanden das "vorgeformte" eher besser als so nen "normalen" Sitz. Weil sie in dem vorgeformten Sitz auch einen viel besseren Halt haben & in beide Wägen passt das Kind sehr lange rein! In so nem normalen Sitz haben meine eher "rümgelümmelt & nie richtigen Halt gehabt beim Sitz gehabt!

LG Claudia

Beitrag von ang3lina 12.01.11 - 14:16 Uhr

naja, ich bin halt der meinung ein kind sollte erst in den sportsitz wenn es selbstständig sitzen kann. und dann "lümmelt" es auch im normalen sitz nicht.

ich könnte mir vorstellen, so ein vorgeformter sitz verleitet dazu, das kind zu früh in den sportsitz zu setzen....

und es wird wohl seinen grund haben, dass hartan, teutonia und co. ihren preis haben und somit DIE marken sind... es sind einfach qualitativ hochwertige wagen, wo von der federung über den umsetzbaren sportsitz bis zur ordentlichen liegefläche und dem material einfach alles stimmt. zumindest ist es bei meinem teutonia so..


dass beim mura die rückenlehne zu verstellen ist, war mir bis vor ein paar minuten nicht bekannt, ist aber auch auf die ersten 5 blicke nicht ersichtlich.. das rückt den wagen (für mich) schon in ein ganz anderes, positiveres licht...

#winke

Beitrag von bambi85 12.01.11 - 14:20 Uhr

mein kleiner hat auch gerne mal auf der seite geschlafen in seinem kiwa. für uns wäre so ein wagen nix genau wegen des vorgeformten sitzes kann mir nicht vorstellen das sich ein kind in dem teil auch mal drehen und wenden kann.

Beitrag von doris72 12.01.11 - 14:28 Uhr

Doch, das geht. Der Sitz ist des Muras ist dazu noch so weich gepolstert, daß unser Kind darin schon einige Stunden entspannt geschlafen hat. Die ergonomische Form ist ja nicht so starr, sondern gibt nach.