Januaris - zurück von FA !!! :-)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von muggi111 12.01.11 - 10:17 Uhr

so langsam tut sich den doch mal was :-)

Gebärmutterhals wird immer schmaler (kein cm mehr)
Muttermund öffnet sich fein ... ( 2 finger durch lässig)
Wehen spürbar und sichtbar auf dem Ctg (leider noch nicht ausreichend)

also heißt es wieder ab warten , baden und spazieren gehen
und wieder weiter treppen steigen #schmoll
mal sehen wie lange noch ;-)

wie geht es euch den?
liegen eure kleinen aus schon tief das ihr kaum noch laufen könnt?
"muss echt sagen das wird von tag zu tag schlimmer" meine FA meiner deshalb eig auch das sie schon anfang der woche kommt da sie schon so lange so tief liegt... #schmoll aber sie will nicht wirklich ....#kratz


liebe grüße
Tine + Babymaus ET +3


Beitrag von kiki-2010 12.01.11 - 10:25 Uhr

Die Dame muss sich noch hübsch machen ;-) Sagt man das nicht so bei den Mädels??

Unser erster war auch 5 Tage länger drin, man, das war aber doof.... Aber ist halt so...

Lass die Natur mal machen! #pro Raus kommen sie alle :-)

Alles Gute!

Kiki ET-15

Beitrag von supersand 12.01.11 - 10:28 Uhr

Hallo Tine,

Genau so ging es mir auch bei meiner Kleinen (jetzt schon fast 17 Monate alt!). Ich habe sie 6 Tage übertragen, sie wollte einfach nicht in die Augusthitze starten. Der Arzt hat auch ständig gesagt, er versteht es nicht, sie liegt super fest im Becken, alles ist weich. Sie muss nur noch kommen. Aber sie kam und kam nicht.

Einmal meinte er: Ich kann doch sogar schon den Schopf sehen! Da musste ich total heulen, weil mir auf einmal bewusst wurde, daß uns nur noch wenige Zentimeter (und einige Stunden Wehen...) trennen! Hatte bis zu dem Moment wo es "losging" auch nie eine einzige Wehe gemerkt, keine Senkwehen, nix. Man fragt sich dann, ob diese Kind jemals kommt.

Aber sie kamm dann ganz von selbst und war dann echt fit. Man sagt doch, 1 Tag länger im Mutterleib = 1 Woche weiter in der Entwicklung, da es denen wohl ganz gut tut. Das hab ich mir dann immer gesagt.

Alles Gute für Dich!! Lang kann es ja nicht mehr dauern! Viel Glück und Kraft für die Geburt. #klee

Sandra

Beitrag von maerzschnecke 12.01.11 - 10:32 Uhr

Ich habe noch ein paar Tage bis ET :-) aber bei mir tut sich noch gaaaar nichts. Wie denn auch?? Ich sollte mich wegen Bluthochdruck die letzten Wochen schonen, bin also nie so arg lange auf den Beinen gewesen, sondern viel auf der Couch gelegen. Es ist noch alles bombenfest zu, Köpfchen ist noch nicht im Becken, dafür streckt Madame ihren Popo in meinen rechten Rippenbogen.

Bis gestern hieß es noch, dass die Geburt ggf. eingeleitet werden muss, wenn weitere Beschwerden dazu kommen, die auf Präeklampsie deuten. Gestern habe ich nochmal eine Gnadenfrist bis nächsten Dienstag bekommen - dann wird neu entschieden. Meinetwegen darf die Kleine ab 21.01. kommen. Über ET wird mich die Klinik nicht gehen lassen - das hat mir der Arzt gestern gesagt. Es würde wohl auf jeden Fall dann eingeleitet werden. So langsam arrangiere ich mich mit dem Gedanken. Begeistert bin ich natürlich nicht, aber wenn es für meine Kleine das Beste ist, dass eingeleitet wird, dann stelle ich mich dem.