Bzgl. Blasensprung! "Schützt" ihr euer Bett?????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kiki-2010 12.01.11 - 10:23 Uhr

Hallo Mädels!

Ich mache mir gerade so über das Thema Blasensprung Gedanken und dazu gab es ja heute schon was.

Nunmal meine Frage: Packt ihr alle Unterlagen unter euer Bettlaken?? Vielleicht Handtuch oder Molton-Unterlage wie bei den kleinen??

Hört sich blöde an aber wenn ich so lese, dass hier einigen im Schlaf die Fruchtblase geplatzt ist - naja, also das muss man ja erstmal wieder trocken bekommen, oder?? ;-)

Wie macht ihr das?

Ich hatte in der ersten SS auch einen Blasensprung aber das kam im Stehen auf dem Weg ins KH. Im Auto hatte ich zur Sicherheit Handtücher....

Über was man sich alles so Gedanken macht.... ;-)

Gruß Kiki ET-15

Beitrag von anni2005 12.01.11 - 10:25 Uhr

#rofl ..ich finde die GEdankengänge so süss von eineigen von Euch :-)

ICh hatte auch einen Blasensprung bei der 1 SS und bei der 2 SS garnicht über sowas nachgedacht, auch keinen gehabt, und nun bei SS Nr.3 ist es mir auch egal.


Ich sag mal so, wenn Du ruhiger schlafen kannst , dann leg Dir was unter.....ist ja nicht schlimm :-)

LG
Andrea#winke

Beitrag von sacoma 12.01.11 - 10:29 Uhr

... Ich ziehe vorsorglich eine Windel an #rofl

Ne, jetzt mal ehrlich, es ist mir richtig egal, dann ist das Bett halt nass, dass trocknet wieder. Fruchtwasser ist steril, sauber und geruchslos, also eigentlich wie Wasser...

LG Sacoma

Beitrag von kleinemaus166 12.01.11 - 10:30 Uhr

Hi Kiki!

Ich hab mir einen wasserdichten Matratzenschoner reingelegt (12 € im Net). Wir haben schweineteure Matratzen und wenn ich mir die versaue, dann ärger ich mich nur, auch wenn mein Gedankengang als "süß" bezeichnet wird #kratz.

Lg kleinemaus (39. Woche)

Beitrag von anni2005 12.01.11 - 10:32 Uhr

...war auch zu 100% nicht fies gemeint......

Aber ich mache mir um sowas keine Gedanken..ich habe da andere ;-)

Alles Gute und ,na klar, wieso keinen Matratzenschoner,.....die Dinger gibt es ja nunmal !

Andrea

Beitrag von kiki-2010 12.01.11 - 10:32 Uhr

Ja eben! Das denk ich mir ja auch! Wir haben auch nicht eine Billig-Matratze und wenn ich mir vorstelle, dass wir dann fix ins KH müssen, also - da wird sich doch keiner von uns mit der Reinigung der Matratze beschäftigen wollen....

Ich pack heute was drunter! #pro

Beitrag von steffiblue 12.01.11 - 11:01 Uhr

ich verstehe Dich genau, unsere Matratzen sind nun auch gerade erst ganz neu....
LG
Steffi (32. SSW)

Beitrag von krebs83 12.01.11 - 10:31 Uhr

Bin auch schon am Überlegen ob ich nicht Schlafzimmer (unbehandelter Korkboden) und Wohnzimmer (Laminat) mit Planen auslege, vor allem nachdem die Hebi gestern meinte dass um die anderthalb Liter Fruchtwasser rauskommen können #gruebel #schwitz

Naja, man macht sich eben schon blöde Gedanken #schein

Beitrag von nanunana79 12.01.11 - 11:16 Uhr

aber das meinst Du jetzt nicht im Ernst, oder? #schein

Beitrag von sandra7.12.75 12.01.11 - 10:47 Uhr

Hallo

Mir ist beim letzten Kind die Fruchtblase beim sitzen geplatzt.Das war aber nicht viel.Stuhl war trocken.

Kann man machen muß man aber nicht.Ich denke das es wenn der Kopf fest im Becken sitzt nur etwas tröpfelt.

lg Sandra die schon Malerfolie bereitliegen hat#rofl#rofl

Beitrag von mira24 12.01.11 - 11:01 Uhr

Darüber habe ich mir aber auch schon Gedanken gemacht, obwohl ich erst in der 24 ssw bin;-).
Auch wenn ich keine sehr teure Matratze habe werde ich ein Handtuch unter das Laken legen. Wenn dann aber noch was durchläuft, dann ist das so. Werde das Laken wenigsten abziehen bevor es in KH geht, man hat ja oft noch viel Zeit.
Auf dem Sofa- neu um Weihnachten- haben wir eh helle Decken liegen, das muss reichen.;-)
Ist doch vollkommen normal, wenn man sich über sowas Gedanken macht. Gehört doch dazu, oder?

LG Nadine

Beitrag von wattewolke7 12.01.11 - 11:13 Uhr

Stimmt! Hatte in der letzten SS auch eine wasserdichte Unterlage unterm Laken, wurde dann aber eingeleitet. Ist ja eh wie mit dem Regenschirm: Wenn man vorsorglich einen mitschleppt, regnet's garantiert nicht an dem Tag :-p

Ich hab sogar schon den Tipp bekommen, eine Plastiktüte auf den Autositz zu legen und darüber ein Handtuch, weil man ja auch da keinen Nerv hat, erst mal alles sauber zu machen.

Aber es stimmt schon, wenn man anfängt, sich über all die Situationen Gedanken zu machen, in denen eine geplatzte Fruchtblase peinlich oder unbequem wäre, würde man nicht mehr fertig werden.

Ich wünsch euch was! #klee
Watte, 35. SSW

Beitrag von chez11 12.01.11 - 11:22 Uhr

huhu

also ich finde das gar nicht so verkehrt darüber nachzudenken.
ich hatte auch mal die gedanken was wenn es im bett passiert, wir haben aber ein wasserbett worauf nur so ein dicker bezug ist den man in der waschmaschine waschen kann.

wenn es bei uns passiert brauchen wir also nur den bezug waschen und die matratzen (aus gummi) mal abwischen.

LG#winke

Beitrag von canadia.und.baby. 12.01.11 - 12:47 Uhr

Meine ist in der Nacht geplatzt , ohne das wir das Bett irgendwie geschützt hatten.

Bis wir wieder zuhause waren (3 tage später), war es trocken und hat auch nicht gerochen