Gestürtz, zurück vom FA und nun mach ich mir Gedanken.

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lina-26 12.01.11 - 10:52 Uhr

Hallo,

ich bin heute morgen voll auf Eis ausgerutsch und auf meine linke Seite gefallen. Da ich unsicher war rief ich bei meiner FÄ an und die meinte ich solle vorbei kommen.
Hat dann vaginal US gemacht (!!! bin in der 14. Woche) und meinte alles ok, dem Baby gehts gut.

Was mir aber nun Sorgen macht ist, dass wir den Herzschlag nicht hören konnten. Sie hat den gesehen und ich auch eindeutig, meinte aber das dadurch das die Plazenta vor dem US-Stab liegt die den Schall abhält und es dadurch schwierig ist den Herzschlag hörbar zu machen.
Baby hat sich auch bewegt, aber ich fand nicht so viel wie letzte Woche beim US, aber das kann ja auch unterschiedlich sein, vielleicht hat´s geschlafen.
Baby ist in einer Woche 2cm gewachsen.

Im Mutterpass hat sie reingeschrieben: Sturz auf Eis, vag. Sono: vitaler Fet, entspricht 13/4 SSW,kein Hämat.
( letzte Woche Montag war ich 12+0, also scheint es gut gewachsen zu sein)

Ich bin ja zufrieden das sie meint ist alles gut und ich vertrau ihr da schon , trotzdem bleibt ein mulmiges Gefühl weil man den Herzschlag nicht hören konnte.

Was meint Ihr? Hätte man in der 14 SSW nicht schon einen US übern Bauch machen müssen? Lags daran das man den Herzschlag nicht hören konnte?

Wie krieg ich nur dieses blöde Gefühl weg? Ich hab ja den Herzschlag eindeutig gesehen!

Danke für´s "Zuhören" und für Eure Meinungen.

#winke

Beitrag von corinna.2010.w 12.01.11 - 10:55 Uhr

huhu süße

also ich ich kann dich verstehen ich würde wahrscheinlich auch so denken, ich bin auch erst beruhigt wenn ich das herz schlagen sehe oder höre, un wenn es sich bewegt.

aber ich würde ihr an dieser stelle vertrauen.
hast du es denn schlagen gesehen???

es hat sich bewegt , dann lebt es un hat ein herzschlag.
wenn alles super ist, mach dir kein gedanken :)

lg
corinna
15ssw

Beitrag von novemberkruemel 12.01.11 - 10:56 Uhr

Wenn doch alles i.o. ist, dann sei beruhigt. Am Anfang war es bei mir auch schwierig, den Herzschlag zu hören. Da hat der Doc ihn auch nicht gefunden. Lag an meiner VWP und an der Lage des Kindes.

Alles Gute
Novemberkruemel

Beitrag von beat81 12.01.11 - 10:56 Uhr

Huhu,
verstehe das Problem nicht. Das Herz hat geschlagen, alles in Ordnung. Ist doch egal ob man was hört. Die FÄ hat es dir doch erklärt.

Mach dir keine Sorgen. Es ist alles okay, wenn das Herz schlägt. Außerdem hat dein Baby soviel Platz und ist sehr gut geschützt.

LG beat

Beitrag von hanni2007 12.01.11 - 10:57 Uhr

Hallo

Der Arzt hat dich und deinen Krümel untersucht.
Und im Ultraschall war auch alles unauffällig.
Von daher lehn dich zurück und versuche dich zu entspannen.
Das man den Herzschlag mal nicht hört,kann auch mal daran liegen das das Baby nicht so günstig liegt.
Und das es nicht die ganze Zeit "rumzappelt" liegt vlt auch daran das es schläft.

Ich wünsche dir alles Gute

Miri

Beitrag von mamapapaleni 12.01.11 - 11:02 Uhr

MAch dir keine Gedanken!
Den Herzschlag zu sehen ist völlig ausreichend und die Erklärung deiner FA dazu ist doch auch einleuchtend!

Ultraschall vaginal ist eigentlich genausogut wie über die BAuchdecke (bzw je nach "Bauchdeckengröße" sogar besser, man ist einfach näher dran). Man macht halt später US über den Bauch, weil man vaginal nur einen viel zu kleinen Ausschnitt und nicht mehr das ganze große Baby sehen würde!

Alles Gute!

Beitrag von arelien 12.01.11 - 11:05 Uhr

Huhu ,

Ich war letzte Woche auch bei meiner FA und die hat Vaginal gemacht. Ich denke daran wird es nicht liegen. Gehört habe ich den herzschlag noch nicht einmal. Aber gesehen. Ich denke es ändert nichts daran ob man ihn sieht oder hört. Das Herz schlägt.

Beitrag von sephora 12.01.11 - 11:05 Uhr

Das einzig wichtige ist doch, dass man den Herzschlag sieht. Ich habe den noch nie gehört...warum auch ?!
Hör auf dich verrückt zu machen. Dem Baby gehts gut!

lg

Beitrag von nanunana79 12.01.11 - 11:14 Uhr

Hey,

wenn ich es richtig verstanden habe habt ihr aber beide den Herzschlag gesehen und auch gesehen, das das Baby sich bewegt, oder? Dann mach Dir doch bitte keine Sorgen.

Ich denke mal, das sie vaginal geschallt hat um eine Blutung (die ja nach dem Sturz möglich gewesen wäre) auszuschliessen.

LG

Beitrag von steffi2107 12.01.11 - 11:22 Uhr

Hi,

ich bin gestern auch gestürzt und war heute morgen beim Arzt.

Was tut dir denn weh? Hat deine FA dich krank geschrieben?
Ich kann mich heute kaum bewegen.

Eigentlich hätte man in der 14 Woche auch schon über die Bauchdecke Ultraschall machen können. Da du den Herzschlag gesehen hast, würde ich mir nicht allzu viele Sorgen machen.

LG Steffi 26. SSW

Beitrag von lina-26 12.01.11 - 11:31 Uhr

Hallo ,
nein mein Arzt hat mich nicht krank geschrieben. Arbeite auch "nur" im Büro.
Mir tut eigendlich, bis auf die Stelle wo ich hingefallen bin und mein Arm nix weh.

Hab aus Sicherheit in der Praxis angerufen.

Werd bestimmt einen riesigen blauen Fleck morgen haben und fühle mich irgendwie total "vermatscht".
Bin seit gestern auch voll müde und würde am liebsten ins Bett gehen.

Naja hab ja schon in 4 Std. Feierabend und dann geht´s heute zeitig ins Bett ;-)

Beitrag von lina-26 12.01.11 - 11:33 Uhr

Danke Euch allen für Eure Meinungen!

Bin wieder ein bißchen zuversichtlicher.

Ich glaube ich mach mir einfach zuviel Gedanken weil ich zu viel im Internet/bei Urbia lese. Hab das in meiner ersten Schwangerschaft nicht getan und da war ich viel unbeschwerter.

Werd mich mal jetzt ein bißchen mit Arbeit ablenken und dann sind die Gedanken heute Abend verschwunden ;-)

Vielen Dank! #herzlich