BV bei Büroarbeit??? (Thrombosegefahr)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hasi1977 12.01.11 - 11:24 Uhr

Hey Mädels wollte mal fragen ob eine von Euch ein BV trotz Büroarbeit hat. Ich mach mir nämlich Gedanken wegen meiner erhöhten Throbosegefahr (Faktot V Leyden). Ich trage zwar Thrombosestrumpfhosen, aber den ganzen Tag sitzen ohne die Beine hochlegen zu können macht mir schon zu schaffen.

Wie siehts da bei Euch aus?

Seit kurzem sammelt sich auch das Wasser in meinen Beinen. Jetzt war ich Montag bei der FD und der Arzt hat mich wegen der Thrombosegeschichte zum Gerinnungsspezialisten überwiesen mit der Aussage ich sollte doch jetzt mit Heparinspritzen anfangen.

Bin total verwirrt und mach mir nur noch Gedanken...

Danke schon mal für Eure Antworten.

LG #winke

Beitrag von pegsi 12.01.11 - 11:26 Uhr

Wer hindert Dich denn im Büro daran, mal die Beine hochzulegen oder aufzustehen? Soweit ich weiß, muß man Dir das nach einer bestimmten Zeit sogar ermöglichen.
Bei Krankheit erst Recht.

Ansonsten sprich mit Deinem Arzt, es gibt ja auch teilweise Beschäftigungsverbote.

Beitrag von hasi1977 12.01.11 - 11:34 Uhr

Was heißt teilweise??

Beitrag von windsbraut69 12.01.11 - 11:49 Uhr

Dass Du nicht mehr die volle Arbeitszeit leisten mußt.

Ich versteh aber nicht, warum Du im Büro die Füße nicht hochlegen bzw. Dir zwischendurch die Beine vertreten kannst.

Gruß,

W

Beitrag von nanunana79 12.01.11 - 11:27 Uhr

Hey,

ich kann Deine Sorgen verstehen, aber aus diesem Grund wird man Dir keinen BV ausstellen.
Versuch zwischendurch immermal aufzustehen und ein bißchen zu laufen. Ausserdem kannst Du auch im sitzen zum Beispiel mit den Füßen wippen etc.

Vielleicht geht es ja auch, das Du die Füße mal hochlegen kannst?

Beitrag von hasi1977 12.01.11 - 11:33 Uhr

Das mit dem Hochlegen ist wirklich schlecht. Die Schreibtische sind so verwinkelt, da könnte man nicht mal n Höckerchen hinstellen um das zu ermöglichen...

Beitrag von windsbraut69 12.01.11 - 11:51 Uhr

Wie lang sind denn Deine Beine???
Allein die "Tiefe" der Tischplatte reicht doch aus, um im Sitzen die Beine nach vorn locker ausstrecken zu können.

Ansonsten gehst Du eben öfter mal den Gang hoch und runter oder zum Kopierer.

LG,

W

Beitrag von himbeerstein 12.01.11 - 11:37 Uhr

Nein, das ist kein Grund für BV... Letztens hat eine Verkäuferin gefragt ob sie BV bekommt weil sie Geld anfässt... #kratz

Die Berufsgenossenschaft zalt das nur wenn wirklich das Leben von Mutter oder Kind gefährdet ist. Wenn das bei Büro Arbeit so wäre dann wäre der Staat pleite bei der Masse an Frauen, die im Büro arbeiten... #schwitz

Beitrag von hasi1977 12.01.11 - 11:40 Uhr

Na es geht ja bei meiner Frage nicht direkt nur um Büroarbeit, sondern um dieses Faktor V Leyden...

Aber mit deiner Aussage hast du natürlich vollkommen Recht #rofl

Beitrag von bjerla 12.01.11 - 11:48 Uhr

Ich hatte "trotz" Büroarbeit ein BV vorallem, weil mein AG nicht gerade pos. auf die SS reagiert hat und ich in der Früh-SS öfter Blutungen hatte.

Wenns ganz arg wird, kannst du dich ja auch mal 1-2 Wochen krank schreiben lassen, um dich zu erholen. Ansonsten ist ein BV, ob nun ganz oder teils (d.h., z.B. dass du nur noch 4 Stunden arbeiten gehst), immer Ermessenssache des FA. Besprich dich am besten mit ihm.

LG

Beitrag von cassie80 12.01.11 - 11:52 Uhr

Hallo Hasi,

ich habe zwar keinen reinen Bürojob, habe aber auch ein BV zum 1. weil ich mit schwererziehbaren und straffälligen, z.T. psychisch kranken Jugendlichen arbeite, zum 2. weil auch bei mir erhöhte Thrombosegefahr besteht und ich nicht länger als 2-3 Stunden stehen oder sitzen kann. Spätestens dann muss ich die Beine für eine Weile hoch legen, da die Schmerzen sonst zu stark werden. (Habe kein V-Leiden)
Bei Thrombosegefahr besteht ja eine Gefahr für Mutter UND Kind und zwar LEBENSGEFAHR wenn es tatsächlich zur Thrombose kommt!!!!
Rede einfach mit deinem FA, sonst lass dir ein BV vom Hausarzt geben oder einem anderen Frauenarzt.
Ich kann verstehen, dass es nicht damit getan ist mal kurz die Beine auf den Schreibtisch zu legen oder paar Minuten herumzulaufen.

Hoffe ich konnte dir weiterhelfen.
LG Cassie

Beitrag von stern33chen 12.01.11 - 11:52 Uhr

Ich hatte auch ein teilweises BV (3 Std tädglich statt 8) obwohl ich im Büro arbeite. Hatte 2 x Blutungen (22. SSW und 24. SSW) die nach größerem Stress aufgetreten sind und da hat mir der FA sofort dass BV ausgestellt. Ich muss aber auch gestehen ich hätte am Schluss nie und nimmer 8 Std sitzen können. Auch nicht mit kurzen Pausen. Rede mal mit deinem FA darüber oder mit deinem Hausarzt, je nach dem.

LG und eine schöne #schwanger

Beitrag von hasi1977 12.01.11 - 11:59 Uhr

Danke Mädels für die Antworten. Ich werde einfach nochmal mit meiner Fä über meine Sorgen sprechen und dann mal sehen was sie sagt.

Ich wünsche Euch allen eine schöne SS.

Lieben Dank #winke

Beitrag von sternschnuppe215 12.01.11 - 12:19 Uhr

Dein AG kann Dir selbst ein teilweises BV (halbtags) aussprechen... damit wären Deine Bedenken gemindert. Sprich mit ihm.

Die Aufsichtsbehörde (Amt für Arbeitsschutz) braucht den Antrag Deines AG nur bestätigen und gut ist...

#winke

Beitrag von winnypooh83 12.01.11 - 12:23 Uhr

ich kann mir gut vorstellen, dass Du mit Faktor-5-Leiden ein BV bekommst, denn Du bist ja enorm geföhrdet Thrombose zu bekommen durch die Krankheit. Und die meisten Kollegen reagieren ja nun nicht gut, wenn man ständig die Beine hochlegt, oder nur rumläuft. Viel Glück, denk dran, es geht um Deine Gesundheit!
LG Nicole